Hat jemand den Denon DND 4500 MK II im Einsatz ?

  • Hallo!
    Wollte mal nachfragen ob jemand von euch den neuen Denon DND 4500 MK II besitzt und im Einsatz hat oder schon damit gearbeitet hat.


    Man kann ja an ihm jetzt auch USB Stick/Festplatten anschliessen,in den Ordnern wohl suchen und davon dann die Titel abspielen.


    Bin am überlegen ob ich mir den mal zulegen soll,dann nutze ich den Denon DN 1800 F als Back-up Player.


    ===========================================
    Nicht ganz so wichtig,frage aber mal trotzdem danach:


    Ist er auch mit dem Denon HC 4500 Midicontroller ansteuerbar sowie bei der
    Denon BU 4500 CD Einheit ,bzw die Doppel CD Laufwerke des Denon DND 4000/4500



    mfg,Dirk

  • Nach 4 Jahren noch keine einzige Antwort,nutzt denn wirklich niemand dieses Denon DND 4500 MKII Modell.
    Die Doppel CD-Player sind wohl nicht mehr so gefragt,kam ja bisher auch nichts neues an Doppel CD Player mehr raus,obwohl noch viele Mobile DJs unterwegs sind.


    Schade eigentlich bleibt dann nur Gebrauchtkauf von Denon DN /DND und Pioneer CMX Modellen.


    mfg,Dirk


    PS. Mein gebraucht gekaufter Denon DN 1800 F läuft immer noch so gut wie beim Kauf,nie was dran gewesen

  • "blade11" schrieb:

    Gescheite Geräte wo du die festplatte direkt anschließen kannst sind leider rare Exoten.


    Stimmt, mag ich eigentlich auch lieber als Laptop. Daher wird mein Numark Director weiterhin genutzt.

  • "DJheini" schrieb:


    Stimmt, mag ich eigentlich auch lieber als Laptop. Daher wird mein Numark Director weiterhin genutzt.


    +1


    Numark D2 ist das Gerät mit dem ich bis zur DJ Rente arbeiten will - deshalb hab ich den auch 4x in funktionierend und 1x als Ersatzteilspender ;-)

  • Finde das auch traurig das so gut wie nix mehr für Mobile DJ`s bzw Mobile Discotheken rauskommt,
    vorallen als 19 " Zoll Equipment.


    Der Denon DND 4500 MK II hat zwar 2x USB Buchsen,aber man kann angeblich wohl nur immer eine davon nutzen,auch soll wohl die Einheit (Display) schnell einschlafen,ob das jetzt mal gefixt wurde keine Ahnung,das würde mich aber auch noch intressieren.


    Da Denon wohl aber jetzt zu einer anderen Firma (Inmusic=Akai,Numark,etc.) gehört,bzw. aufgekauft wurde
    denke ich, wird wohl nochmehr für den Club / Disco und Home produziert.


    Also dann am besten weiterhin gut erhaltenes 19" DJ Zuspieler Equipment kaufen.


    Ich mache auch immer noch neben AA VMS2 mit Notebook auch hauptsächlich mit meinen Externen Analogen Mixern + Denon 1800 Doppel CD + Original CD`s Musik ,habe auch immer alles mit dabei.


    Kaufe mir aber auch nur 19" Equipment ausser eben die Turntables.


    Naja hoffen wir auf die Zukunft,das noch was sehr schönes für die Mobilen DJ / Entertainer unter uns rauskommt,denke mal der Markt währe jedenfalls dafür da.



    dankeschön


    mfg,Dirk

  • naja aber was ist denn an nem mcx7000/ 8000 oder ddj sx2 nicht "mobil"?


    muss es unbedingt in son ultrahässliches winkelrack passen? tut der mc6000mk2. gibts sogar n tolles case dafür beim maribello.


    wir haben 2017 , also 4 cuepunkte im direktzugriff über pads und gescheite loop sektionen sollten schon drin sein. :)
    von tollen sachen wie "sortieren nach tonart", sortieren nach bpm etc mal ganz abgesehen.
    wenn ich 4-5 songs zur wahl hab, die nach der nummer jetzt grade toll passen, dann ists doch das itüpfelchen, den zu nehmen, der im passend im key läuft und der übergang nicht nur geil, sondern richtig geil wird.
    gerade bei "all you can dance", wo viel melodie im spiel ist.


    letztlich spiegelt der markt ja auch immer son bissl die nachfrage.


    stand alone ist nice to have, aber solange das nicht 100%ig stabil läuft und von dem funktionsumfang her wenigstens an die 2000er nxs2 rankommt, bleib ich serato aufm mac + controller treu.


    denon bringt ja bald die neuen medienplayer raus, die ohne rechner können - nur recht teuer.


    ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, auf die möglichkeiten des rechners zu verzichten, zumal die aktuellen ultrabooks ja sogar "hübsch" können. selbst mac hasser können ja mit nem hp spectre oder asus zenbook was neben den controller stellen, was n bissl 'pro' aussieht. oder eben mac.
    ebenso hast mitm rechner die möglichkeit, noch ganz andere sachen zu machen: in der email vom kunden nochmals die wunschsongs anschauen, gleich die morgige mugge durchdenken, nen mitschnitt machen oder wenn man langeweile hat und noch keine sau da ist, weil gäste später kommen als geplant facebook checken:)


    evtl ist das der unabdingbare generationenkonflikt aber: die zeit von parlampen und 19'' medienplayern ist mit recht vorbei.


    zumindest meine - eher urbanen- kunden wollen halt auch nen dj sehen, keinen alleinunterhalter hinter 18he winkelrack. das ist das erste, das die immer im kundengespräch bemängeln, das da "keiner richtig auflegt"


    nicht übelnehmen, soll kein angriff sein:) ich hab nur jahrelang mit diesen doppelplayern gearbeitet, ich hatte dutzende winkelracks in der hand gehabt. richtig geil wars nie. nur schwer. naja und leidlich praktisch, das alles in einer kiste ist. in der praxis empfand ich das aber oft als nachteil - die funke war halt da drin. wennde die mal woanders brauchst, musste se ausbauen.

  • Naja ein 1x Notebook und 1x Netbook mit VDJ 7.4.7 PRO Full und auch seit neusten die VDJ 8.2 Pro Infinity in Verbindung mit einer American Audio VMS2 nutze ich ja auch schon seit 2011.
    Der Midicontroller ist auch in ein 19" Rackkoffer eingebaut,ab und an habe ich da auch entweder notebook,Netbook oder mein Tablet mit VDJ Pro drauf und dran angeschlossen.
    Mit Midicontroller macht schon viel mehr Spass,das stimmt auch mit den ganzen Filtern und ordner mit der man seine Musik sortieren kann.
    Mixe dort auch nach BPM und Key`s Harmonisch Stichwort: (Camelot Wheel)
    Ist schon eine ganz andere Arbeit,das stimmt,aber viele meiner kunden mögen es auch wenn der DJ noch die Vinylplatten (Nur auf Oldiepartys) oder eben die CD`s raussucht.



    Nutze nur so eben noch nebenbei den Externen Mixer und einen 19" Doppel CD Player da ich ja auch alle meine Musik auch heute noch nur auf Original CD kaufe.Ist ja auch gleichzeitig als Backup gedacht,falls mal das Notebook,Netbook oder so ausfällt,ohne Backup gehe ich auch nie aus dem Haus.



    Hier mal noch ein paar Bilder:












    Bei Vinyl Oldiepartys,dann nur mit 7" Singles

  • Nimmst du das ALLES mit auf den Gig? :shock: Bist du zu faul, die CDs zu rippen oder zu arm fürs Fitnesscenter? :wink:


    Nein im ernst - ich habe immer versucht, mein Setup in Punkto Kompaktheit und Flexibilität zu erweitern und zu vereinfachen. Der Traum war immer, mit dem Rucksack auf den Gig gehen zu können (soweit kam es dann doch nie). Aber das Geschleppe mit all den CDs und Platten wäre mir extrem zu mühsam für "on the road".


    ...ausser jemand drückt richtig Kohle dafür ab...

  • CD`s hatte ich meistens immer die 2x 1000er Koffer dabei,bei Hochzeiten auch schonmal mehr,ist sozusagen auch meist als Backup,falls mal was ausfällt (falls mal Notebook oder Festplatte defekt)



    Bei den Original CD`s nehme ich meistens immer nur noch 2x Notkoffer (ca. 250 CD´s) mit,da ist das nötigste an Musik dann drin.
    hauptsächlich Hitgiganten,Fetenhits,DJ-Hitparade,Bravohits,Clubfete,Clubsounds,Rock,BVD Jingles und Sampler,etc.



    Platten also das 7" Vinyl nehmen Ich nur bei Oldieparties mit,bzw.bekomme sie dann vom Kollege ,
    da gibt es auch nichts von Original CD oder MP3.



    gerippt habe ich das alles noch nicht,nur teilweise,ist sehr viel Arbeit bei fast 5000x Original CD`s
    Habe nicht immer die Zeit dazu,aber ehrlich gesagt auch nicht immer Lust.
    Wenn dann soll es ja auch Ordentlich werden.



    Ist schon viel an Marterial was ich so mitnehme,das stimmt,auf der letzten Hochzeit hatte ich einen ganzen Ford Transit Connect bis oben voll,und da war noch nichtsmal die ganze Lichtanlage dabei.Schleppen tue ich aber wenig,da ich einen Rollwagen nutze,das hilft dann schon ungemein.


    Ohne Backup gehe ich aber nie aus dem Haus,neben den Notebook ist mindestens noch der Doppel CD Player und die 2x Koffer Original CD sowie der Servicekoffer + Kabelkiste Pflicht.



    mfg,Dirk

  • Das Problem ist mir im Grundsatz bekannt. Aber das CD-Rippen lohnt sich. Wenn man jetzt ganz technisch denkt, könnte man mit 5 CDs à 74 Minuten fast jede Feier abdecken :wink:
    Logo, geht das in der Praxis nicht, aber mit guter Organisation muss man nicht immer so viele Tonträger schleppen. Gerade bei den Samplern sind oft auch viele Tracks doppelt und dreifach mit dabei und dann noch eine Menge unbrauchbares Zeug...


    Und am Ende ist es dann immer noch bequemer, 2 Laptops (einer als Backup) dabei zu haben, als extra noch 250 CDs für den Notfall zu schleppen.

  • Das mit dem Rippen geht mit Itunes recht gut. Ich lasse mir die CDs auf Festplatte kopieren und damit man dann nicht alle Titel und Interpreten manuell eingeben muss, macht das nach dem Rippen Itunes von ganz alleine. Das zieht die Daten alle aus dem Internet und fügt sie den ID-Tags zu. Ziemlich cool - früher war das noch eine ganz andere Arbeit...ich hab mich wie ein kleines Kind gefreut, als das so klappte :grin:

  • Nutze auch zum CD-Rippen itunes und auch die Musikwizzard Pro Software
    (MZ Pro = Auch zum genauen Standortvergabeplatz der CD`s (Sampler,Alben,Maxis) in den ganzen CD- Koffer)
    Manche CD`s / Titel muss man aber immer noch Händisch nachtragen,da kommt auch noch einiges zusammen.


    als Beispiel:
    CD Koffer 1 / 1000 : Sleeve Nr. 253/254 - Clubfete 2016 / 2
    CD Koffer 1 / 1000 : Sleeve Nr. 255/256 - Clubfete 2017



    mfg,Dirk

  • also das wäre mir auch zu krass. ich mach hochzeiten mit 100GB itunes bibliothek mehr als relaxed, als backup dient mein iphone 128gb - da sind die wichtigsten tracks drauf. fertig. zur allergrössten not nochn 16GB ipod dabei mit einer "stino hochzeits"playlist.


    aber der backup gedanke ist eh son bissl speziell - in der praxis sind mir mindestens 2-3 cd player jeweils ein deck auf der mugge krepiert, noch nie ein laptop.


    mein mb pro 2010 geht jetzt in die 7. saison. welches dj gerät hat das geschafft?:)


    also vinyl fetzt, das mit den cd's wirkt echt bissl anstrengend - die cd koffer berge!! :) brenn dir doch 20 sampler für den notfall und gut:)

  • ich komme mal auf die Frage zurück.


    Ich habe einen Denon 4500 Mk2 im Lager. Was willst Du konkret wissen?

    2000er Nexus 2 habe ich auch, kommt eben immer auf die Anwendung an.


    Grund für die Anschaffung des Denon war der Tod eines 6000er Doppelplayers. Ich finde die Dinger nach wie vor gut, bin allerdings auch Nutzer der ersten Stunde, also auch ein " 2500F "war mal im Rack ( mit 50% pitch...).


    Nutzung des 4500er:

    Zuspieler auf Karnevalsveranstaltungen. Notfallplayer bei DJ-Veranstaltungen (nicht im Elektrobereich).

    Die Zeiten, in denen DJs damit aufgelegt haben sind lange vorbei. Gleichwohl spielt so ein Gerät extrem zuverlässig.