Surround Sound mit PA Material

  • Moin, mich gibts auch noch ;)

    Zitat

    Diese Beamer sind schon ne feine Sache. Megabild und so. Allerdings sind sie fürs tägliche TV imho eher ungeeignet.


    Zudem sind die Folgekosten und der Aufwand ( Leinwand, Lampe ) zu nennen.


    Drum entschied ich mich dereinst gegen einen Beamer und für den 46" Samsung ( LE46C750 ) .

    Ja, ein Beamer ist (normalerweise) definitiv nicht für das tägliche Fernsehgucken gedacht. Ich gucke ja im Grunde seit meinem 17./18. Lebensjahr quasi kein Fernsehen mehr und hab stattdessen nur ne Wand voll Filme wo ich mir dann - wenn Zeit und Lust da ist - was aussuche und das in vollem Genuss gucke. Der Raum ist dabei stockdunkel, alles andere nervt mich - die paar Geräte-LEDs gehen gerade noch, Mischpultdisplay wird auch mit nem Stück Molton abgedeckt. Trotzdem möchte ich einen Beamer um nichts in der Welt missen. Ich weiss nicht, dieses richtige Kinofeeling kommt bei mir irgendwie selbst bei einem gleichgroßen Riesenfernseher nicht so richtig auf. Wenn ich jemals Platz, Zeit & Geld dafür habe bastel ich auch noch ne variable Maskierung die dann je nach Bildformat auseinander- bzw. zusammenfährt, wie im Kino halt 8)


    Mein Uraltbeamer hat natürlich kein 3D, ich hab nichtmal Full-HD, nur max. 720p hihi. Wobei das Bild dank des sehr guten Bluray Players selbst für 720p noch ganz ordentlich ist, aktuell scheint aber ein Panel langsam Probleme zu machen. Brauch da echt mal irgendwie was Neues, aber es kommen ja ewig Sachen dazwischen...komme ich gleich zu.


    3D reizt mich persönlich überhaupt nicht. Ich habs im Kino einige Male gesehen und bis auf ein paar sehr! kurze Szenen wo ich mir ja dachte "och ja, nett" oder "ok, das sieht mal geil aus" kann man sich den Rest meiner Meinung nach schenken. Vor einigen Jahren hat sich ein Kollege auch ein sehr modernes Heimkino gebaut mit allem Hifischnickschnack und Beamer für 3500€ inkl 3D usw. Aber auch da: Unterm Strich benötige ich es einfach nicht. Das Einzige was ich als 3D und wirklich cool in Erinnerung habe ist ein Besuch im Freizeitpark Movie World in Bottrop noch zu Schulzeiten...also vor 15 Jahren oder mehr. Da lief im Parkeigenen Kino irgendwas Zeichentrickmäßiges mit Duffy Duck und das war wirklich cool...absehen davon, dass es bei seiner Sabber-Sprechweise immer leicht von oben feinen Sprühregen gab ^^ Aber ansonsten bin ich ganz gerne altmodisch. Ich habe 3D auf modernen Geräten gesesehen, hatte bei einem 3D Trailer vom Film "Priest" bei einem Heimkinohändler nen halben Herzstillstand und finde die Technik ja grundsätzlich nett, aber für mich ist das irgendwie nichts - ich gucke nach wie vor lieber 2D.


    Bei mir gibts ansonsten immernoch nicht viel Neues was die Surroundgeschichte angeht. Das übliche Elend, Stress im Job, keine Kohle usw. Was allerdings gerade vor einigen Stunden dazugekommen ist sind zwei Coda Audio K12M und vor einigen Wochen ne Yorkville AP4020. Heisst also ich habe nun endlich einen Center der nun wohl einigermaßen mit dem Audio Zenit Holz mithalten kann - zumindest unter Wohnzimmerbedingungen :P

    Heisst aktuell für die Front, dass die 4 Hornbässe an einer Yorkville AP6040 hängen, die beiden P208H Topteile an einer AP4040 und nun erstmal eine Coda K12M an einem Kanal der AP4020 als Center. Nunja, und wenn wieder Kohle da ist und mir noch zwei nette 18" Subs übern Weg laufen hätte ich dann auch ne kleinere Zweitanlage.

    Ein paar andere Spielereien fürs Studio und einen evtl. Live-Einsatz haben sich auch noch angesammelt, Altair EQ230, Altair NG440, Art S8, den SPL Vitalizer hatte ich glaub ich schonmal erwähnt...sowas halt. Ich mag so altes Zeug :saint:


    Bis demnächst,

    Marcel


    P.S.: Irgendwie mag ich die Antwortenfunktion mit der neuen Software nicht wirklich...scheint mir umständlicher und unübersichtlicher...naja, wird schon...