Umfrage 1: Prüfung der elektrotrechnischen Anlage

  • Der maßgebliche Aufwand liegt daran, den Installationstester an die jeweilige Dose zu schleppen. Da den Drehschalter noch mal zweimal eins weiter zu drehen und auf den Test-Taster zu drücken verursacht dann nicht mehr so den Mehraufwand.

    Ich weiss leider nicht von welchem Testgerät du da sprichst, wie gesagt ich bin Tönler. Ich bekomme keinen Rappen extra weil ich Elektro-Spezialmessgeräte mit mir herumschleppe.

    RCD-Test an eigener Verteilung, Schutzleiter-Check an langer Zuleitung, ok.

    Natürlich hält man obligatorisch den duspol am Eingang zu jeder Haupt-VT rein, prüftaste für jeden RCD genau einmal beim Aufbaugedruxkt, auch wenn die Installation mehrere Wochen/Monate läuft.

    Eben so. Funktion ja/nein, fertig. Für mehr braucht's entsprechend Personal das leider niemand bezahlen möchte (verständlicherweise bei kleinen Jobs).