01v96 fernbedienen 2017

  • Ja ihr lest richtig, ja ich bin damit sehr spät dran...ja es gibt viele threads dazu...

    Ich in gerade unterwegs mit ner Kapelle und einem 01V96, und die FOH-Situationen werden immer bescheidener..

    Da das Pult an sich toll ist, möchte ich es nun doch fernbedienen, die Variante den Studio-manager via VNC-Viewer zu bedienen hab ich vor laaaanger zeit mal ausprobiert, das ist ganz schön umständlich.


    Kann mir einen nen Zielhinweis geben, wie man das in der Neuzeit regeln könnte? Welche App, welcher Router mit USB-fern.weiterleitungs-Dingens? Ach so ich bin eher der IT-DAU...

    Da wir gerade jetzt unterwegs sind geht halt leider bestellen und schicken lassen nur schlecht. Wir sind grad im Großraum Strahlsund Greifswald.


    Wenn es nicht so schnell geht wäre es dennoch interessant wie das geht, will das 01v ja weiter benutzen, funzt einfach zu gut.


    Danke

    Fränkie

  • Einerseits ist die Bedienung im Studiomanager eben für ne maus gemacht, und nicht für tatsch-Bildschirme, zum anderen find ichs nicht so cool ein laptop rumstehen zu haben, das ist unhandlich und die Begehrlichkeit daran ist relativ hoch...

  • Erst einmal ein Hallo in die Runde.

    Da ich immer noch gerne mit meinem 01v96 arbeite ist das vielleicht der richtige Moment für den ersten Post hier im Forum. Ein paar wenige hier kenne ich sogar persönlich.


    Was WW gepostet hat ist tatsächlich nur eine APP für das Iphone / IPad.

    Damit diese überhaupt mit dem Pult reden kann wird ein Host benötigt, der direkt per Midi an das Pult angeschlossen ist (also brauch man noch ein Midi interface dazu). Auf diesem Rechner muss die UMMU Software laufen.

    UMMU Server

    Dann wird direkt zwischen diesem Host und dem Iphone / Ipad ein Peer to Peer WLAN aufgebaut, also ein WLAN in dem nur diese 2 Partner miteinander sprechen (so steht es zumindest auf der homepage). Dazu muss der Host allerdings einen WLAN Adapter haben der das auch erlaubt, gerade built-in WLAN Karten in Notebooks weigern sich da manchmal. Ob das auch mit einem normalen WLAN Setup geht kann ich nicht sagen, das müsste mal ausprobiert werden.


    Wie sinnvoll so eine Steuerung über das Iphone / Ipad ist bleibt jedem selbst überlassen, das wurde hier schon mehrfach diskutiert.


    Schöne Grüße

    Peter

  • Ich würde trotzdem den Computer vorziehen.

    Warum? Es soll doch lediglich auf möglichst einfache und betriebssichere Weise im Livebetrieb ein Mischpult ferngesteuert werden?

    Ein 'Computer' braucht Stellplatz und Zuwendung, weckt Begehrlichkeiten und verführt zum Rumfummeln. So eine Art 'WLAN - DI Box' mit spezialisiertem Kleinstrechner drin liegt dagegen unauffällig im Mischpultcase und funktioniert einfach; diese Art der Umsetzung finde ich insofern erst mal ganz schlüssig.

    Allerdings taugt die Software bei näherem Hinschauen wohl lediglich zum Fader Schubsen (Irrtum vorbehaltenlachen0045.gif) und lässt damit so ziemlich alles vermissen, was den Fernbedienungsbetrieb für Liveveranstaltungen tatsächlich sinnvoll machen könnte. Also leider Kategorie 'Kinderkram'.


    Mit freundlichem Gruß

    BillBo

  • billbo :

    ...deswegen ja Airfader :)

    ...damit kann das 01v sogar sends on fader ...

    eq, comp und gate geht auch...


    Kleinstcomputer mit windows kost auch nur 120€, hat wlan drinne, machst 'nen hotspot auf, braucht nur 5v,1A (USB), Steinberg Yamaha USB-Treiber drauf, Airfader Host im Autostart und fertig. Keine Tastatur, Maus oder Monitor benötigt...



    sec

  • Man sollte aber wirklich überlegen, ob hier nicht ein neueres Mischpult, wie TF-1, SiEx1 oder Producer, die wirtschaftlich sinnvollere und zukunftsfähigere Lösung wäre. Mit dem 01V96 kann man arbeiten, aber auf biegen und brechen irgendwie eine drahtlose Fernsteuerung an das Mischpult zu klatschen, ist, gerade für einen IT-DAU, keine gute Idee.

  • Das 01v96i ist nach wie vor meines Erachtens konkurrenzlos (Preis/Größe), wenn es um 96 khz geht oder mit der 96AE-S als digitale Kreuzschiene bei Festivals...


    leider geht das weder mit nem TF (oder gar CL) noch mit nem X/M 32 in 96khz...


    Bitte hier keine 96er Diskussion, einfach hinnehmen.