Beste, möglichst mobile aktive 12" Tops bis 1000€

  • Moin!

    Da ich meine RCF Art 310 jetzt im Partyraum fest installiert habe und dazu noch festgestellt habe dass das Zusammenspiel mit meinen 2 db Sigma S118 Subwoofern nicht so Ideal ist, suche ich neue Tops.

    Ich habe noch bis Mai Zeit mit dem Kauf aber gerade weil auch gebraucht eine Option ist, erkundige ich mich lieber Vorzeitig.

    12" hat mehr optischen als Klanglichen Hintergrund. Ich fand die winzigen Art 310 auf den riesen Subwoofer sah irgendwie blöd aus ^^ Dazu hatte ich immer das Gefühl das die Art schon langsam am Ende waren und mit den Subwoofern nicht ganz mithalten konnten. (Subwoofer runter regeln ist keine Option angry.gif )

    Als erstes sind mir dann die Art 712 in den Sinn gekommen. Ich denke klanglich werden die ähnlich der 310 sein.

    Allerdings finde ich auch vorallem die db Subwoofer Preis/-leistungsmäßig schon erste Sahne und dachte mir vllt. verhält sich das bei deren Tops auch so. Aber ich befürchte das z.B. die Opera 12 im Endeffekt dann auch zu schwach auf der Brust sind.

    Grundsätzlich bin ich ein Freund von einem warmen Bassbetonten Klang. Optisch finde ich eine geschlossene Front (Lochgitter usw.) am schönsten.

    Ich bin dann noch auf die Yamaha DSR 112 gestoßen. Vom Datenblatt her scheinen die genau in die Richtung zu gehen wo ich hin möchte. Was dem max. Schalldruck angeht sind diese mit 134db angegeben. Was ja 7db mehr wären als bei den 310.

    Ich brauche ich keinen DSP mit zig Einstellungsmöglichkeiten am Lautsprecher.



    Idealerweise hätte ich das System gerne so, dass ich am Subwoofer die x-over auf 80hz stellen kann und dann in die Tops gehe. Wenn diese auf 120 hz ist hört sich der Subwoofer irgendwie nicht mehr so toll an. Alternativ hätte ich sonst noch eine Behringer cx3400 Frequenzweiche.

    Die Tops der Sigma Reihe kommen da eher nicht in Frage. Zu teuer und dann auch insgesamt zu groß.

    Ich möchte max 1000€ pro Lautsprecher ausgeben. 1000€ für beide ist natürlich besser ^^



    Vielen Dank im Voraus! Ich bin auf eure vorschlage gespannt 1.gif



    PS: Hab das Thema auch im Hifi-Forum erstellt um möglichst viele Vorschläge zu bekommen :)

  • Also die 310 und die 712 klingen für meinen Geschmack sehr unterschiedlich. Die 712er ist imho eine Klasse besser!


    Die neuen Operas finde ich P/L sehr gelungen, aber so richtig vollgas neigen die zu schrillem Sound. Auch die Gehäuse machen den Eindruck, als wären sie sehr dünnwandig.


    Ich würd' die 712er nehmen. Klingt gut, ist unverschämt günstig und geht laut.

  • Heißt die 712 behalten auch bei Vollgas noch ihr warmes Klangbild?

    Schrill kann ich gar nicht ab. Bei den 310 ist das auch ab einer gewissen Lautstärke so dass doe anfangen schrill zu werden. Im Partyraum erreiche ich diese Lautstärke ja nicht. Das würde im Hörsturtz enden.


    Im Hifi Forum wurden mir noch die 722 empfohlen.

  • Ja gut. Ich kenne keine Box, die kurz vor dem Überlastungstot noch schön klingt. Aber sie klingt gut und kann laut.


    Die 722 habe ich selbst im Einsatz. Die gefällt mir auch sehr gut. Sie löst nicht so fein auf, wie andere Tops und kann je nach Setup "dumpf" klingen. Es ist noch schwierig zum Beschreiben. Sie braucht etwas Lautstärke, um klanglich brillieren zu können. Und die Ausrichtung scheint mir noch wichtiger zu sein, als bei anderen Tops.


    Mit zwei 722ern und entsprechenden Bässen habe ich auch schon so um die 400 Nasen Disco beschallt, ohne in Verlegenheit zu kommen. (edit sagt - zwar mit Delay...)

  • Ja wie gesagt ich glaube auch dass die 310 schon hart am Limit waren. Ich bin zwar nicht hingegangen und hab auf die clipping Anzeige geschaut aber die haben schon angefangen zu verzerren. Wenn also bei gleicher Lautstärke noch ein wenig mehr Verstärkerleistung vorhanden ist sollte das ja eigentlich passen.


    Das hört sich soweit schon sehr gut an. Wir fangen in der Regel bei etwas gehobener Zimmerlautstärke an und enden dann im Hörsturtz ^^ 

    Im Vergleich mit den 310 denke ich würden die 722 aber ähnlich bzw besser klingen?


    Edit: Die Art 732 sind die Nachfolger der 722 ??

  • Günstig, laut und gutklingend sind auch die HK Linear 5 112 FA.


    Ich nutze die passive Variante und bin sehr zufrieden.


    Zudem haben die einen Neigeflansch und ein asymmetrisches Horn (Nahfeld strahlt breiter ab), was beides für eine gute Abdeckung der zu beschallenden Fläche sorgt.

  • Vielen Dank für die vielen Vorschläge!


    Hat denn keiner Erfahrung mit den HD 32?


    Mir sind jetzt noch die Turbosound TSP122-AN ins Auge gefallen. Von den Daten her scheinen die ja super zu sein. Holzgehäuse + Powercon + scheinbar kräftiger Verstärker + Trennfrequenz frei einstellbar an der Box. Kennt die jemand?


    Ideal wären halt Lautsprecher die ich auch alleine, also Fullrange betreiben kann. Falls unser großer Stromerzeuger mal ausfällt haben wir nur noch einen kleinen(2,6kw).



    Gruß