Akkuscheinwerfer

  • Hallo zusammen,


    ich benötige für ein Freilichtproduktion im Sommer diesen Jahres eine AkkuLED-(WDMX) Lösung und bin sowohl auf Chauvet Freedom PAR Quad 4 IP als auch auf Ape Labs ApeLight maxi gestoßen.


    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit diesen Produkten gemacht, ist die Ansteuerung per WDMX sauber (sauberer Fade)?


    Wie wassertauglich sind diese Produkte wirklich? Ich würde sie ggf. noch mit einer Folie schützen wollen.


    Habt ihr Empfehlung?


    Danke schonmal für eure Hilfe!

  • Das klingt schonmal sehr interessant und hat die höchste IP Kategorisierung. Gerade das würde mich überzeugen. Hast du zufällig nen Preis im Kopf? Auch für das AX3, obwohl wahrscheinlich wirklich ein AX5 die bessere Lösung für uns ist.


    Weitere Stimmen? :-)

  • Mein fehler, ich meinte auch den AX5 (die Zahlen im Namen und die Anzahl der Linsen ist leider etwas verwirrend). Wa geht ja noch weiter mit 7 und 10


    Den Vertrieb macht jedenfalls Kaiser-Showtechnik in DE, aber falls das für eine eher kurzzeitige Sache ist, würde ich über mieten nachdenken (sind mittlerweile auch recht verbreitet), denn ganz günstig sind sie nun nicht ;-)

  • LTH Squareled Vigor.


    Es gibt Leute hier im Forum, die mit LTH durchaus durchzogene Erfahrungen gemacht haben. Wir können das so NICHT bestätigen: Wir haben eine durchaus namhafte Anzahl der P5-Klone von LTH im Einsatz und sind sowohl mit der Verarbeitungsqualität, dem Lichtoutput UND dem Service absolut zufrieden. Ich kenne den Vigor selber (noch) nicht - aber die Leuchte scheint dem, was Du suchst, doch ziemlich nahe zu kommen.

  • Wir haben gerade damit begonnen auf die Cameo Zenit B60 umzusteigen. Was ein großer Fortschritt gegenüber unseren Expolite ist. Astera empfand ich dagegen preislich nicht so attraktiv. Featuremäßig liegt die Cameo nicht weit weg vom Astera.


    Bei den gefragten Apelight ist es so, dass die Steuerung per W-DMX wohl nur in Gruppen geht. Da solltest Du auf jeden Fall noch mal genau hinschauen. Prinzipiell haben die eine lange Ausdauer. Ich fand sie im Verhältnis Leistung/Ausdauer/Göße zum Preis sehr interessant. Allerdings haben wir uns dann entschieden eher eine "richtige" Lampe anzuschaffen, die richtig Outdoorfähig ist und auch ordentlich gehangen werden kann.

  • Kan hier auch nur Astera empfehlen. Super Robust, extrem ausdauernd und eben auch exakt planbar durch einstallbare Laufzeit. Haben auch eine Notlicht Funktion -> Netztüberwachung bei Anschluss an das Stromnetzt und schalten bei Stromausfall auf Weißlicht um. Die Einrichtung oder sogar Steuerung über die App ist super einfach, schnell und convenient.


    Würde für mich die AX5 wählen, die 7er sind wenig heller, aber deutlich größer, die 10er je nach dem extrem geil.


    Preislich liegt der AX5 nackt ohne Case bei 720€ Liste Brutto ... das ist der auf jeden Fall wert.