wie gehen die Hallen mit zu hohen Pegeln um?

  • Hallenbetreiber hier...

    Wir haben ein dbMess und ein mobiles (ordentliches) Gerät, die wir aber nur bei Eigenproduktionen (Nutzung der Haus-PA) verwenden. Bei Tour-Veranstaltungen mit Fremd-PA ist die Einhaltung den 15905-5 sowie die Durchführung der entsprechenden Messung vertraglich sauber auf den Veranstalter wegdelegiert. Dies vor allem darum, weil wir nicht genügend geschulte Mitarbeiter haben, die das dbMess in den fünf Minuten zwischen Soundcheck und Saalöffnung kalibriert bzw. den Korrekturwert ermittelt bekommen... ;)

    Funktioniert.


    Mit freundlichen Grüßen

    Tobias Zw.

  • das ist ein guter einwand.

    nur wenn ich ungefähr weiß wo ich hin muss, kann ich entsprechende vorbereitungen und anpassungen treffen.


    kann aber auch unpassende auswirkungen haben, denn viele säle sind im leeren zustand viel lauter als voll besetzt.


    tja, es ist echt schade das es soweit kommen musste! es gibt aber definitiv immer noch zu viele konzerte die unnötig laut gefahren werden.

    habe gerade heute wieder von einem konzert mit rockband und symphonieorchester erfahren, auf dem die band so laut gemischt wurde, das man vom orchester so gut wie nichts mehr gehört hat. da haben sich einige leute völlig zu recht verarscht gefühlt, zumal der eintrittspreis wohl recht deftig war.

    mit solchen vorgehensweisen vergrätzt man sich nur die kundschaft.