Rednerpult nicht geerdet?

  • Hallo zusammen


    Symptom: wenn man den metallenen Rand des Rednerpults anfässt, „entlädt“ es sich bzw. es gibt ein kleines „Knallen“ über die Lautsprecher. Woran liegt das? Das Mic hat Phantomspeisung. Muss da etwas geerdet werden?








    Danke und Gruss


    Léo

  • Wie kann das sein...? Vor allem komisch ist: es knallt nur, wenn man den metallenen Teil des Rednerpultes berührt. Und es knallt nur ein Mal, danach nicht mehr... (wenn man es wieder berührt, ohne die Anlage aus- und wieder einzuschalten...

    woran könnte das liegen?


    Danke und gruss


    Léo

  • Das dürfte eine statische Entladung sein. Wenn du zur Anlage und zurück läufst bist du aufgeladen. Berührst du dann das Pult entlädst du dich, was zu dem Knallen führt. Danach bist du entladen. Folglich gibt's kein Knallen mehr.

    Um einen ausreichend großen Stromfluss zu ermöglichen musst du ein großes Metallteil berühren. Die sprunghafte Ladungsverschiebung macht sich dann eben in der Anlage bemerkbar. Normalerweise sollte man das nicht (so laut) hören.

  • Evtl. hat der Installateur ja die Mikrofonkabelmasse auf das Metall gelegt ('Lokaler Potentialabgleich') oder ähnliches. Vielleicht liegt auch nur ein Telefonkabel als Mikrokabel (alles schon gesehen).


    Tomy

  • Hi,

    es gibt eine Elektrostatische Entladung, die man im Dunkeln evtl. sogar sehen kann. Die streut erstmal überall rein.... Einen ähnlichen Effekt hatte ich mal bei einem X32 mit S16 und einem CAT Kabel, bei dem der Schirm nur auf einer Seite aufgelegt war ( Pult + S16 jeweils korrekt niederohmig geerdert). Seit dem der Schirm auf beiden Seiten mit der Hülle des Etherconsteckers verbunden ist, tritt das Problem nicht mehr auf.
    Wenn das Metallteil geerdet ist, dann fließt da bei der Entladung ein Strom.
    Ich würde mal die Dose unter dem Pult aufmachen und mal messen, ob die Metallteile geerdet sind und ggf. die Masse + Erde miteinander verbunden ist.

  • also wäre ein solcher „Knall“ bei Entladung normal?

    Nur wenn etwas an der Verkabelung nicht stimmt. Also entweder eine Masseverbindung, die da nicht hin gehört, oder eine aufgetrennte Masse (eher nicht bei Phantomspeisung), oder ein Masseschluss einer der Signaladern, oder ein mieser Mikrofonverstärker, oder ein billiges Mikrofon.