I don't need that, 2.0

  • "ADMIN" schrieb:

    Nachdem der Originalthread nicht mehr zu reparieren ist, gibt es nun eine neue Version.


    Das ist schade, so schaffen wir den Weltrekord für den längsten, aktiven Thread der Welt nicht.

    In meinem Lexikon fehlt das Wort unmöglich!


    ASR Computer & PA Technik
    André Ruhnau
    Rosenstr.6
    78598 Königsheim

  • aus aktuellem anlass:
    weißbiergetränkter behringer-stereo-compressor/gate/limiter/enhancer/kühlschrank/sattelschlepper/kannalles
    in der summe vor dem weißbiergetränkten behringer main-eq. ein mensch der sich als mischer bezeichnet, auf o.g. geräte zwischen pult und PA besteht und net mal weiß, wie man ne PA einpfeift. und der auf die bitte, die EQs zu nullen wilde zickzackmuster einstellt (dummerweise kein foto gemacht). und dann noch über die angeblich zu kleine PA meckert (2x focus top + 2x T18 in einer winzigen jugendfreizeitstätte)




    mitglieder einer sehr bekannten deutschen band, die es nicht auf die reihe bekommen, in ein mikro zu sprechen.


  • Einfach alles nochmal posten, ist ein bißchen Arbeit, das so hinzukriegen, aber mit ein bißchen Engagement... ;-)

  • "Joachim Flottmeier" schrieb:

    2,5t Material und 35 Stufen. Komischer Weise weit und breit kein Aufzug.
    Sehr Lustig!


    och das geht schlimmer. letztens ne grosse industrieproduktion für den magentafarbenen mobilfunkkonzern im rheintriadem in köln gemacht, da haben wir 1,5 trailer trussing und material über ein eigens mitgebrachtes rollgerüst bei strömendem regen auf ca 6 meter höhe in den ersten stock hochgegeben. das war sehr lustig. zum glück guter heisser kaffee dort ;)


    mfg

  • "Joachim Flottmeier" schrieb:

    2,5t Material und 35 Stufen. Komischer Weise weit und breit kein Aufzug.
    Sehr Lustig!


    Solange die Treppenstufen eben und gleichhoch sind ist das eine Sache .. aber mach das mal über "nur" 20 Stufen einer uralten Ritterburg, wo JEDE Stufe ein UNIKAT ist. Mal abgesehen von einem 40m langen, nicht mit LKW befahrbaren, grob gepflasterten Zugangsweg (das Spaltmass der Steine entsprach zu 99,99% immer der breite eines Bluewheels)

  • I don't need:


    schlechte Übersetzungen in Anleitungen für technische Produkte


    Bsp 1: Shure, R-Serie, Empfänger
    Die Empfänger haben einen Netzwerkanschluss, der mit einem Router mit DHCP zu verbinden ist. Bei Verwendung von mehreren Empfängern wird die Verwendung eines Schalters empfohlen. Beleuchteter Netzschalter oder mehstufiger Drehschalter?! Mit der Rückübersetzung ins Englische (switch) wird wieder ein Schuh (oder eine vernetzte Drahtlosanlage) draus.


    Bsp 2: Adobe Audition, Versionen 1.5, 2 und 3
    Beim Brennen von CDs kann man die Option Vorbetonung auswählen. Sollte man aber nur tun, wenn der CD-Player, auf dem das abgespielt werden soll, auch die Funktion der Vorbetonung unterstützt. Auch hier bringt die Rückübersetzung Licht ins Dunkel: preemphasis. Aber was ist dann deemphasis: Ent-Tonung?!


    Gruß
    Elektrikus

    Wer amtliche Signaturen nachmacht oder verfälscht,
    oder nachgemachte oder verfälschte amtliche Signaturen in den Umlauf bringt
    wird mit Ohringer nicht unter 2 Jobs pro Woche bestraft.

  • geh mir weg mit audition, i dont need that... tolles programm,aber soviel bockmist-fehler, komplizierte abläufe...
    da gleich noch einen gruß am die "Dehnung", in deren untermenu so sachen wie Pitchshift usw. erledigt werden... Oder die "Adaptive Fehlerkorrektur", die sich als Noise Reduction entpuppt


    Aber ansonsten isses gar nich so übel!

    Zitat


    Dann hat er zwar statt "Verwertung von Veranstaltungstechnik" anstelle von Vermietung geschrieben, aber egal...

  • "simonstpauli" schrieb:


    Genau der Grund für meine Vorliebe für englischsprachige Anleitungen und Software...


    fachenglisch sollte man in der va-branche auch können und ist - zumindest bei meinem "hauptarbeitgeber" GRUNDVORAUSSETZUNG!!! -> just my $0.02... :roll:

    No, it's not too loud. You're just too old!
    winners have parties - and loosers have meetings
    Technik haben viele - WIR können sie auch bedienen :-)



    gebrauchtes von APHEX, BSS, KT und Turbosound siehe hier

  • "simonstpauli" schrieb:

    Einfach alles nochmal posten, ist ein bißchen Arbeit, das so hinzukriegen, aber mit ein bißchen Engagement... ;-)


    OT: Ich denke, das ist keine so gute Idee - stell Dir vor, das Brett macht dann wieder Ärger bei Seite 178...? Weiss ja keiner, ob es ein Datenbankfehler oder ein Softwarebug ist?


    Und Admin hat sicher besseres zu tun, als die Datenbank auf ne andere Software zu konvertieren, um das letztendlich rauszubekommen!?

  • "Thorsten Glombik" schrieb:

    geh mir weg mit audition


    DITO!


    Ich habe es geschafft, 12 Spuren in 32bit/48kHz zu erstellen, obwohl mein Interface nur 24bit kann.
    Fazit, alles läuft irreparabel auseinander.
    _______________________________________________________________________________


    Ob ich so einen Frontplatz nie wieder, oder doch öfter mal brauche, das ist mir selbst noch nicht klar.



    8 Signale:


    3x vox / cajon / perc oh / ac git / bass / keys (mono)


    TB via Ch 11/12 - dem Line Signal des nebenstehenden DJ Mixers


    Wenn man einmal den "zero parametric EQ" im Griff hat, geht sogar das...


    Back to the Roots!


    Gruß


    Ulf

  • "simonstpauli" schrieb:

    Eigentlich ist es bitter, daß überhaupt 178 Seiten auflaufen konnten.


    Eigentlich ja - denn Dumme sterben nie aus (oder seit AIDS doch?)


    Man sagt ja: "Diskutiere .....
    .... nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau runter und schlägt Dich dort mit seiner Erfahrung!"




    Der Idiot (von griechisch "idiótes" - „Privatmann“, „einfacher Mensch“; im Sinne von „ungeübter Laie“, „Stümper“ zu lateinisch idiota, idiotes) war in der griechischen Antike ein Mensch, der sich weigerte, sich politisch zu engagieren. (wikipedia)