Warnung vor Marco Fels / m&m event solutions GbR aus Ziethen

  • Hiermit warne ich vor Marco Fels bzw. seiner Firma m&m event solutions GbR aus Ziethen.


    Ausgangslage: Ein Inserat für 2 gebrauchte Crown MA 36x12 im PPA-Forum und auf gebrauchte-veranstaltungstechnik.de
    Grund der Warnung / Historie:
    08.10.2014: Marco Fels bestätigt mir den Kauf der beiden Endstufen für 1000 EUR inkl. Versand
    13.10.2014: Übermittlung der Kontodaten zur Überweisung
    17.10.2014: Noch keine Zahlung erhalten, telefonisch versichert, dass er bereits überwiesen hat
    20.10.2014: Versand, obwohl immernoch keine Zahlung erhalten (auf Vertrauen basierend, war das letzte mal)
    22.10.2014: Laut DHL beide Endstufen angekommen


    Seit dem 20.10.2014 scheitert jede Kontaktaufnahme. Anrufe werden weggedrückt (sieht wohl meine Schweizer Nummer), Mails mit eindeutigen Zahlungsaufforderungen nicht beantwortet. Ich habe auch nachgefragt, ob es ein Problem mit den Endstufen gäbe und in diesem Falle eine Rücknahme angeboten -> keine Reaktion.


    Besagter Marco Fels ist auch Inhaber/Betreiber des Bowling House Anklam, deshalb indirekt auch Warnung davor.



    Diese Warnung wurde eingestellt von:
    Philipp Dürst
    Sommerweg 23
    CH - 8750 Glarus


    Sollte jemand Hinweise haben oder sich über die Warnung beschweren wollen, bitte Mail an: info ätt pdpa punkt ch

  • Über die Kommentarfunktion hat mich die folgende Nachricht erreicht:


    <Zitat>

    Es ist traurig, dass hier jeder Lügen ins Internet, speziell auf diese Seite, setzen kann. Der Betreiber der Plattform sollte erstmal prüfen, ob der Text der Wahrheit entspricht oder völlige Lüge !!



    Da es sich hier um eine Falschmeldung handelt, fordern wir Sie auf, diesen Artikel zu entfernen.

    </Zitat>


    Da der Verfasser hier nicht registriert ist, weiß ich nicht, wer mir da schreibt, und kann mich auch nicht mit ihm in Verbindung setzen.


    Von daher meine Standard-Antwort (diesen Textbaustein habe ich im Laufe der letzten Jahre durchaus häufiger verwendet...) hier öffentlich:


    1.) Beiträge im Warnungen-Brett liegen in der rechtlichen Verantwortung desjeningen, der sie verfasst hat. Dessen Adresse finden Sie auch am Ende des Beitrags, Sie können ihn also direkt auf Unterlassung in Anspruch nehmen. Eine Mitstörerhaftung des Forums ist somit nicht gegeben.


    2.) Wenn Sie beweisen oder zumindest glaubhaft belegen können, dass wahrheitswidrige Behauptungen verbreitet werden, dann können die entsprechenden Behauptungen entfernt werden. Dabei handelt es sich jedoch um einen Eingriff in die Grundrechte des Verfassers des entsprechenden Beitrags, einen solchen Eingriff werde ich nicht leichtfertig vornehmen.
     
    3.) Es steht Ihnen selbstverständlich frei, eine Gegendarstellung zu verfassen. Sollten Sie keinen Forenaccount haben, können Sie diese gerne auch per eMail zusenden.
     
    MfG
     
    Michael Ebner