Appsys Multiverter

  • Wollte mal ein kleines Lebenszeichen geben und zeigen, was es so neues gibt:


    1) ein kleines "Zwischenfirmwareupdate" auf 1.4:

    http://appsys.ch/en/products/d…ltiverter-mvr-64#firmware


    Neue Funktionen:

    - Panel Lock (Lock/Unlock mit "Back" gedrückt halten + Encoder push)



    Bugfixes:

    - ADAT Receive: Kanalzuordung Ch1/2 korrigiert (Ch1/2 wurde ignoriert, stattdessen wurden die Daten von Ch7/8 eingesetzt)


    - Dante Transmit: Noise/Kanalverschiebung bei allen Kanälen mit Cloc=DA korrigiert (tritt nur bei manchen Brooklyn-Modulen auf)


    - MADI: Gelegentliche Init-Probleme nach Neustart behoben


    - Testtone: Noise auf Ch1 bei Samplerates >= 88.2kHz behoben


    2) Das ASRC-Erweiterungsmodul (passt auf internen Steckplatz) ist schon in der Produktion und ist Ende Mai verfügbar. Es erlaubt, 64x64 Kanäle bidirektional zu SRC'en, d.h. man kann ein Interface per SW auswählen, was dann mit seiner eigenen Clock läuft - der Rest des MVRs arbeitet wie bisher.


    Sobald 2) ausgeliefert ist geht's weiter mit Remote-SW, kanalweisem Routing, Headamp-Remoting, Breakout-Boxes für Waves Soundgrid, Soundcraft/Studer/Digico-MADI-TP....


    Viele Grüsse

    Rolf

  • Endlich: Das SRC-64 Samplerate-Konverter-Modul für den Multiverter ist da!


    c3b119ebdec383f42e94d1a34cc1693b_w200.pngDer Konverter unterstützt bis zu 64x64 Kanäle bidirektional, Sampleraten bis 192kHz und bietet eine herausragende Performance von -133 dB THD+N typ.


    Die gewünschten asynchronen Ein- und/oder Ausgänge werden über das Menü zugewiesen und laufen dann wahlweise mit ihrer eigenen Clock, bzw. nach Bedarf auch mit einer zweiten internen Clock.


    Mittels diverser Spezialmodi können auch z.B. zwei AES50- oder MADI-Streams mit 96kHz gebündelt und auf 48kHz gewandelt werden können (und umgekehrt), dabei bleiben alle anderen Multiverter-Funktionen voll erhalten. Durch die Montage auf dem internen Steckplatz bleibt der Extension-Port frei.


    Kostenpunkt: EUR 749.- netto


    Viele Grüsse

    Rolf