Richtantennen

  • Hier auch mal ein Praxisbericht. Mit dem Empfang lief es am Ende ganz unverkrampft. Das deutlich grössere Problem waren die Akteure (hier Kinder), die partout ihre Finger nicht von den Mikrofonen lassen konnten und im Kindlichen Eifer trotz gegenteiliger Anweisung einfach dam Kabel rissen, um den verriegelten Stecker heraus zu ziehen, die Mikrofone hin und her biegten...


    Vier Mikrofone überlebten diese Tortour nicht.

  • Echt? Habt Ihr die Stecker nicht festgeklebt (sowieso gängige Praxis) und denen ganz klipp und klar gesagt dass sie ihre Finger von den Mikrofonarmen lassen?

    Ich arbeite sehr gerne mit Kindern, und erkläre ihnen genau was passiert, wenn sie das Mikrofon verbiegen. Kinder sind in meiner Erfahrung ziemlich vernünftig wenn sie einen Grund dazu haben.

  • Echt? Habt Ihr die Stecker nicht festgeklebt (sowieso gängige Praxis) und denen ganz klipp und klar gesagt dass sie ihre Finger von den Mikrofonarmen lassen?

    Ich arbeite sehr gerne mit Kindern, und erkläre ihnen genau was passiert, wenn sie das Mikrofon verbiegen. Kinder sind in meiner Erfahrung ziemlich vernünftig wenn sie einen Grund dazu haben.

    Also die Stecker habe ich nicht festgeklebt. Wüsste jetzt auch nicht, wie das gehen sollte, bin aber durchaus interessiert, das zu sehen.


    Wir haben die Kinder sorgfältig eingeführt. Die Instruktion lautete kurz gesagt:

    - Finger weg vom Mikrofon, Finger weg vom Sender

    - Anziehen und Ausziehen der Headsets wird von uns (Technikerteam) übernommen


    Wir haben dann jeweils alle in einer Reihe aufgestellt, die Headsets (Mikrofone) mit Pflaster-Klebeband festgeklebt und die Kabel und Sender an der Kleidung befestigt.


    Dennoch gab es bei den Kids einige, die auch bei der letzten Aufführung noch selber die Sender aus der Tasche zogen und den Stecker ausziehen versuchten. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie mindestens schon 20mal gehört, dass sie das unterlassen sollen. Und sie wussten an diesem Punkt auch schon, dass sie mit exakt diesem Verhalten schon vier Mikrofone ins Jenseits befördert hatten...


    Mehr als instruieren können wir nicht. Wir sind dort als Techniker und nicht als Nacherzieher im Einsatz.


    Fairerweise muss man auch sagen, dass es solche Kids gab, die nach der ersten Instruktion auch die Finger von den Headsets lassen konnten.