Beiträge von Incognito

    Hallo,


    Ich bin kostengünstig an 2 Concert Audio TX24 Topteile gekommen. Wie kann man die am sichersten fliegen? Gibt es da eine „offizielle Lösung“? Leider ist im Internet nichts brauchbares zu finden.


    Vielen Dank im Voraus.


    Grüße aus Thüringen

    Danny

    Hallo Kollegen,


    Herr Albe hat sich telefonisch entschuldigt, die Rückzahlung ist erfolgt.


    Für mich ist der Vorgang also abgeschlossen.


    Ich wünsche djobi viel Erfolg bei der Abwicklung seines Geschäftes.


    Mit kollegialen Gruß,
    Danny Kunze
    ______________________
    INCOGNITO Veranstaltungsservice
    Danny Kunze
    Im Gewerbegebiet 10
    06571 Wiehe

    Ich habe im Oktober 2011 über eBay bei AlbeEventtechnik 6 gebrauchte Bühnenpodeste ersteiert und die gestellte Rechnung per Vorkasse bezahlt. Als ich die Pdeste per Spedition abholen lassen wollte, stellte sich heraus, dass nur noch 2 Podeste vorrätig sind. Daraufhin habe ich mit einem Mitarbeiter von AlbeEventechnik telefonisch die Abholung der verfügbaren Podeste und Gutschrift des Differenzbetrages vereinbart. Die Spedition lieferte 3 beschädigte Podeste. Daraufhin folge ein zäher Schriftwechsel und unzählige Telefonate mit Mitarbeitern von AlbeEventtechnik, jedoch keine Klärung des Problems oder eine Kaufpreiserstattung. Im März 2013 gab ich die 3 gelieferten Podeste persönlich zurück. Bis heute habe ich den Kaufpreis nicht zurückerstattet bekommen.


    Das gerichtliche Mahnverfahren ist eingeleitet...


    Schade, daß ich bei einem Kleinbetrag von 707,00 EUR brutto (zzgl. Nebenkosten) solche Maßnahmen ergreifen muss.


    Positiv möchte ich erwähnen, daß die Kommunikation mit den Mitarbeitern von AlbeEventtechnik immer höflich und kooperativ war. Hier liegt das Problem wohl beim Inhaber...


    Mit kollegialen Gruß,
    Danny Kunze
    ______________________
    INCOGNITO Veranstaltungsservice
    Danny Kunze
    Im Gewerbegebiet 10
    06571 Wiehe

    Zitat

    ...noch eine frage: ist es normal, dass das pult im betrieb "unten vorne rechts" warm wird?


    Warm ist gar kein Ausdruck. Bei meinem Pult kann man von heiß sprechen! Einem Bekannten ist mal Silvester kurz vor der VA das Netzteil ausgefallen. Allerdings gehen bei mir auch der 2. Stereo out (über Cinch) nicht mehr!

    Hallo Kollegen,


    So kurz vor der Messe, kam mir der Gedanke, mein Bass-Amping ein wenig zu überarbeiten. Zur Zeit laufen bei mir 2 Stk ESW an einer gebrückten PSE SM1400 bzw. Amptec A1.5. Da ich immer 4 Stk je Systemrack fahre, sind das jeweils 2 Amps für die Bässe. Jetzt ist mir in den Sinn gekommen, diese beiden Bassamps durch eine Yorkville AP6040 zu ersetzen. Liegt Leistungs- und Gewichtsmässig in der gleichen Liga, ist aber eine HE weniger im Amprack...


    Ich bitte um reichliche Erfahrungsberichte und bitte nicht nur Aussagen der Klasse: " Ein Bekannter von mir hat einen Kumpel, der hat schon mal eine Yorkville-Stufe von weitem gesehen...."


    Vielen Dank,

    Wir haben 8 Stück ESW1018 im Lger stehen. Bestückt sind die Original mit RCF L18S800. Als Amping verwenden wir Maintronic Stufen (Amptec A1.5 / PSE SM1400) im Brückenbetrieb für je 2 Stück (also ca 1,1kW je Chassis). Wir haben auch mal die Alto Macro getestet. Gegen die Maintronic Amps kommt da nur noch (gefühlt) die Halbe Leistung raus.


    Also mein Tipp wäre: Gutes Amping ca. 1,2kW je Chassis und dann gehen die ESW richtig gut.


    Ach ja, ruhig bei 80Hz ein wenig dämpfen, dann dröhnen die Bässe acuh nicht mehr so.

    Ich habe eine Powerstation 600 im Lager stehen.


    Bei mir wird der 2Wege-Aktivbetrieb so gelöst:


    von den Master-Outs in die Frequenzweiche/Controller
    vom Controller zurück in die Power-Amp in (Hochton)
    vom Controller in den Bassamp (Bass)


    DJheini : Der Mono-Out hat bei mir keine Frequenzweiche/korrektur. Vielleicht wurde das erst bei einer späteren Generation implementiert. Bei mir ist es wirlich nur ein Mono-Out.


    @All: Es gibt von verschiedenen Herstellern auch Endstufen mit eingebauter Frequenzweiche/Crossover. Vielleicht wäre dass noch eine Alternative!

    So, der Fehler ist wahrscheinlich lokalisiert! Yorkville hat im Versorgungsspannungszweig der Vorstufe 10Watt Widerstände verbaut. davon hat einer das Zeitliche gesegnet.


    Leider habe ich bis jetzt noch keinen Ersatzteillieferanten ausfindig machen können, der das Teil liefern kann.


    Drauf steht Ohmite TA010PA1K50J


    -----------
    Edit 18.06.2006:


    Reparaturfall abgeschlossen: Zementwiderstände rein und gut ist!


    Vielen Dank für eure Hilfe!