Beiträge von Schrumpeln

    Musiker erkennen ist total überbewertet.


    Wenn ich aber Leerzeichen zwischen Wörtern und Satzzeichen sehe, vielleicht sogar noch mit einem Zeilenumbruch dazwischen, werde ich total spießig. Das ist genauso falsch, wie Musiker im dunkeln zu lassen.

    haha, diese Band hatte ich auch schon auf der Bühne, die haben im 500er Club 5 Nebelmaschinen dabei gehabt und davor so richtig eingenebelt, so dass man ausser Umrissen gar nichts mehr gesehen hat. Aber das war ja nur ein Teilaspekt der Kunst. Sechs 810 Ampek, vier Fullstacks Marshall und 2 Twins , alle einzel abgenommen haben der Anlage den Rest gegeben. Ich bin als Haustech nur zwischen Pult und Ampcity hin und her gelaufen um zu schauen ob alles passt.

    Das ist der schlimmste Beitrag den ich seit langem gelesen habe. Die Schriftart ist in dem Farbtamplate, das ich zur Zeit nutze, kaum zu lesen. Außerdem hast du nach jeder Zeile den Gleichen Link zu einem Webshop eingefügt, ich hoffe nicht mit Absicht.


    Nun zu deinem Problem. Mikrofone schließt man im Allgemeinen bei professioneller Nutzung mit XLR Kabeln an die Mischpulte an, beschafft euch ein Mischpult, das genügend Eingänge hat. Last sas kleine 4Kanal Pult weg.


    Ich würde immer das Livepult als Hauptpult hernehmen und daran die Verstärker anschließen. Das hat den Vorteil, dass die Verkabelung symmetrisch erfolgen kann. DJ-Pulte haben nicht immer (gerade die günstigen) symmetrische Ausgänge.


    Grüße

    Wenn man den System Code an Xilica mailt, dann können die daraus das Passwort berechnen. Hat bei mir gerade mal 15 Minuten bis zur Antwort gedauert.

    Den Code kann man im Menü auslesen.

    So, du nennst uns nun einen Typ eines Top-Lautsprechers und das ohne irgendwelche Zusatzinformationen und willst dann etwas über die Basstauglichkeit wissen? Da bin ich ehrlich gesagt etwas überfragt.

    Es gibt schon digitale Pulte, bei denen man alles mögliche (Kanäle und Busse) auf eine Matrix schicken kann. Da fallen mir zum Beispiel die Roland Pulte (beim M300 weiss ich es sicher) oder die Vi Serie von Soundcraft ein. Bei Yamaha geht es glaube ich auch, dass man Kanäle und Subgruppen auf eine Matrix schicken kann.

    Ich denke, der gesunde Menschenverstand sagt mir, man ist nie sicher! Man kann aber vieles dazu tun, um das Risiko zu minimieren. Und da gehört natürlich PSA dazu. Aber sicher ist man nie...

    Ich habe schon mal 2 Schichten Betrieb auf deren Seite erlebt, da wurde einfach die ganze Crew (nicht nur ein Kamera Team, sondern ca. 20 Leute) durch eine zweite ausgetauscht. Ich finde es nicht schlecht, wenn die öffentlich Rechtlichen sich an das geltende Recht halten und den Arbeitsschutz (nicht länger als 10 h) ernst nehmen. Für mich als freier Techniker war natürlich kein zweiter gebucht, ich war aber auch nicht über den Sender sondern über die Location vor Ort.

    Ist es gewollt, dass unter dem Forum "Streng geheim" auch der Ordner Archiv für alle User sichtbar ist? So wie ich es gesehen habe, sind da nur gelöschte Beiträge von den Moderatoren enthalten.

    "djobi" schrieb:

    Stimmt, hab ich auch gelesen - aber ums Catering kümmer ich mich nicht 8) 
    Und da bin ich auch froh drum, wenn ich da manchmal Ansprüche sehe, von veganem, laktosefreiem Essen, am Besten 3 Gänge, alles BIO, aber ja kein Fisch, und erst recht kein Fast-Food, dazu Chips XY, ein bisschen frische Ingwer, Zigaretten TR, Ersatz-Batterien, 5 Paar grüne Socken (hint, hint, ..) Spezial-Cola CD, Cidre KM, ... hat mal wer versucht Dr. Pepper oder amerikanischen Frischkäse in Deutschland zu kaufen? :roll:


    Ich auch nicht, aber irgendwie ist der doch der Booking Abteilung durchgerutscht und bei mir gelandet. Normalerweise sehe ich das auch nicht.

    "djobi" schrieb:

    THERAPY?
    Selten eine so angenehme, freundliche Tourproduktion in einem kleinen Club erlebt.


    Das Vergnügen hatte ich auch schon.
    Gut fand ich den Rider, der für jeden Wochentag einen anderen Schnaps vorsah.

    Ich habe auch eine Macbook Pro Mid 2010 mit Core i7 und 2,66 GHz. Dazu habe ich 8 GB RAM . Als ich noch eine 7200 U/min Festplatte hatte gab es ab und zu Aussetzer beim Aufnehmen. Nun habe ich eine SSD und es gibt keinerlei Probleme, weder über Dante noch über Firewire und ein Presonus Pult. Ich habe erst heute wieder 300 GB Audioaufnahmen auf eine andere Platte ausgelagert.


    gibt es ja aus dem Haus Harman schon: http://www.studer.ch/en-US/products/vista-compact-remote,


    vielleicht zwar nicht die Preisklasse, die es zur weiten Verbreitung bringt.