Beiträge von BastiEvelution

    Das Problem mit ausgelutschen Kühen kenne ich. Ich habe in den letzten 2 Jahren ca. 6 Pappen und 2x HT tauschen dürfen (Q1; Q7). Alter der Lautsprecher 10 Jahre ++ ... die 10" haben sich alle an der Sicke aufgelöst. Scheint jedenfalls so die Altersgrenze zu sein für diese.

    Wir haben letztes Jahr folgendes Problem festgestellt (allerdings in einer etwas anderen art, ggf. dennoch interessant):


    M32 - 100m Belden Cat5e - DL251


    Sobald man ein MacBook per USB an die Konsole angeschlossen hat kam es zu Verbindungsabbrüchen zur Stagebox (ca. 2sec), das konnte man wunderbar herbeizaubern indem man die USB Buchse rein & rausgesteckt hat. Es hat sich herausgestellt das wohl so ein Erdungsproblem besteht.


    Könnte also ggf. doch etwas mit dem Kabel // Erdungs sein?

    Ich hatte bisher 2x Probleme mit unserer M32 in verbindung mit Cat & einer DL251.


    Das erste mal vor ca. 2 Monaten bei einem Clubgig. Hier gab es wärend der Show eine ca. 7 Sekunden Dropout bzw. Syncverlust zur DL251. Fehlerursache konnte nicht festgestellt werden bis jetzt. Ich hatte genau diesen Gig per DN USB Karte aufgenommen, man hörte ein lautes Knacken auf der Aufnahme ...


    Jetzt am Wochenende habe ich eine interessante Entdeckung gehabt. Wir hatten das gleiche Setup auf nem Festival gefahren. Das komplette Festival wurde wieder per USB mitgeschnitten über einen Mac Pro. Wärend des ersten Soundchecks hatte ich immer wieder kurze Sync Abbrüche zur DL251 genau in den Momenten, wo ein Kollege den Kontakt zwischen USB Kabel (gesteckt in M32) und USB Buchse des Mac Books herstellte (nicht voll gesteckt, nur Berührungskontakt USB Port Außen). Dies konnte ich beliebig oft wiederholen. Der Sync war jedes mal nach ca. 1-2 Sekunden wieder da. Bei längerem Draufhalten war der Sync auch nach rücknahme der Berührung länger weg). Die restliche Zeit (ca. 20 Stunden am Wochenende gesamt) spielte das Setup absolut Problemlos.


    Wir nutzen ein 100m Belden Cat5e Ungeschirmt. Ob die beiden Probleme auf die selbe Ursache (USB Verbindung M32/DN USB Karte) zurückzuführen sind kann ich nicht sagen. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich beim Clubgig etwas am Laptop geschraubt habe wärend des Sync Verlusts.


    Zu einer Reproduktion im Lager bzw. Informationssuche im Internet bin ich mangels Zeit noch nicht gekommen.... wird aber in den nächsten Wochen nachgeholt. Das ganze werde ich auch mal mit unserem Service bei Mega Audio bequatschen (hier hatte ich auch schon Rücksprache nach den ersten Problemen gehalten).

    Ich hatte am Wochenende auch meine erste Schrecksekunde mit der M32 plus AES50 / DL251...


    Mitten in der Veranstaltung hatte ich einen Verbindungsverlust zur Stagebox. Lautes Knack, 6 Sek. Stille, und zack wars wieder da. Setup spielte ca. 6 Stunden vorher ohne Probleme und ca. 3 Stunden danach ohne Probleme bis zum Ende der VA.


    Ich bin gerade im Austausch mit Mega Audio, mal sehen ...


    Setup:
    M32 v2.12
    DL251
    100m Belden CatSnake 1305A


    Als Set so gekauft.

    Ich habe die PMBLA am Freitag in Benutzung gehabt, um einen unterbrechungsfreien Übergang zwischen Band, Umbaumucke und DJ hinzubekommen.


    FOH sollte nach der Band abgebaut werden, DJ unterbrechungsfrei loslegen ... das Übliche.


    Für mich macht das Teil genau das, was es soll. Ich habe keinerlei Komprimierung oder Soundveränderung hören können, auch nicht bei hohen Lautstärken.

    Ich persöhnlich kaufe immer bei Schulz, wobei das glaube ich eher eine Geschmacksfrage ist. Sommer ist auch ein guter Hersteller ... aber ich glaube darüber müssen wir hier nicht diskutieren.


    Ich würde bei den Kabeln jedenfalls niemals sparen. Ich hab letztens erst bei einem Kundenjob zwei handgerollte IT Cat Kabel in die Hand gedrückt bekommen (jeder kennt sie) und zusätzlich noch zwei in Spare :roll:, um die Rio zu Füttern.... am Ende funktionierten tatsächlich 2/4...


    Ich muss gestehen da macht es einfach Sinn, einmal in z.B. für MIDAS in Belden auf Trommel zu investieren. Im Zweifel wirst du die aber auch besser wieder los als ein Handgedengeltes... 1x 50m Belden Cat, 2x Schuko auf Trommel, 1x AES50 ... 4 kleine Trommeln rollen sich auch sicherlich schneller und sicherer wieder auf als ein Mixed Kabel.

    Ich habe mir übrigens nun die InEar SD-2 geholt. Ich habe mehrere Systeme probiert, sowohl welche für Elacin Ortoplastiken, als auch nichtangepasste. Die SD-2 haben bei mir jedenfalls mit abstand den besten halt und klang. Preislich auch mehr als Interessant. Und in Essen im Hifi Laden antestbar. :-D