Beiträge von barley

    habe hier zwei MK3 (selbst neu gekauft) von der eine vor einem Jahr schonmal HF-Aussetzer hatte. Das trat mitten in einer Ansprache auf und liess sich danach auch im Lager reproduzieren. Garantie Rep und lief wieder.

    Offenbar hatte man einfach die komplette Elektronik getauscht.

    Grad heute wieder die selbe Nummer: sporadisch aussetzender HF. Selbstverständlich zehn Minuten vor dem Einsatz.

    Fix die Box ausgetauscht und gut.

    Wenn ich nun zusammenrechne, habe ich bei zwei NEU gekauften Boxen auch ZWEI Defekte!!! Also 100% Fehlerquote!!!!

    Das ist doch echt nicht wahr!!!

    Hat noch jemand derART schlechte Erfahrungen mit DIESEM Gerät?

    Natürlich möchte ich sowas nie wieder erleben und überlege nun an anderen Boxen rum.

    Und ich finde ganz sicher nicht, dass der Preis dieser Box derartige Ausfälle rechtfertigt!

    Haben hier ander User genau dieselben Erfahrungen gemacht?

    hast Du Erfahrungswerte für die Halbwertzeit dieser Lampe? Oder kannst Du etwas zur Rentabilität eines Werkstattbesuchs dieser Lampe sagen? Der Besuch einer externen Werkstatt kann schnell den Wert der Lampe "verdoppeln" ;-)

    diese Lampe ist erschwinglich, nett einsetztbar (obwohl nur weiss) und anerkannt ist sie auch.

    Zwar haben sehr viele Kollegen auch schon auf die diversen LED Varianten umgestellt, aber man trifft den sunstrip immer noch häufig an.

    Meine Erfahrungen damit halten sich aber in technisch weniger erfreulichen Grenzen:

    Vor ca 3 bis 4 jahren hatten wir mal 4 stk neu gekauft. Davon hatten zwei einen Defekt, was zur Rückgabe aller vier Lampen führte.

    Enttäuschung/Unglaube machte sich breit.

    Vor einem Jahr boten sich acht gut gebrauchte Lampen incl Case zum Kauf an.

    Haben wir schon einige shows mit gemacht, alles i.O.

    Am WE hat sich aber wieder einmal eine der Lampen überlegt FÜNF MINUTEN VOR DER SHOW von minimal gedimmt auf strob umzuschalten. Fix den Bühnenzug runtergefahren und Lampe getauscht. Just in time bis zum Einlass.

    Jetzt macht sich wieder Unglaube breit.

    Sterbende LMs sind verkraftbar, aber Defekte in der Lampensteuerung? Mülltonne? Oder gibt es andere Ansätze?

    Der aufgetretene Fehler ist im Lager reproduzierbar, sprich Lampe strobt sobald sie gedimmt wird.

    Jemand input?

    Speicherkarte neu formatiert, Software neu aufgespielt: läuft

    Leider nicht alle Shows auf Stick gesichert gehabt.

    LIEBER HERSTELLER:

    schreib bitte auf die erste Seite der Manuals, dass dieses Produkt noch unausgereift ist

    und schon nach wenigen Jahren aufhört seine grundlegenden Funktionen auszuführen.

    Obwohl ein ehrwürdiger Name draufsteht.

    Dann kaufe ich das auch nicht!

    Ganz vergessen: man bekommt ja kein Manual mehr zum Gerät. Nur zum Download.

    Und da kann ja auch immer eine aktualisierte Wahrheit reingeschrieben werden.

    Mann hab ich einen Hals auf diese Gewinnmaximierungskultur!

    Ist ja bei Autos und Unterhaltungselektronik nicht anders.

    Ich mag mich nicht daran gewöhnen.

    "Heul-Modus off"

    Danke für den hilfreichen Input.

    ganz vergessen zu schreiben:

    beim Versuch eine show zu laden bricht er den Ladevorgang sehr schnell ab (1-2 sec) und dann erscheint im oberen Rand des Displays das kleine gelbe Dreieck. Also will es Wartung haben? Also doch dann die Batterie?

    das Pult hatte gestern abend noch eine show aus dem internen Speicher geladen.

    Heute weiss es das nicht mehr und lädt auch keine der vorhandenen shows mehr.

    Es liefert mir lediglich eine default show.

    Spielen tut das Gerät, so dass morgen eine Veranstaltung damit betreut werden kann.

    Aber es muss an bleiben. Pult aus show weg.

    An welcher Stelle suche ich den Ansatz?

    Ausser des üblichen Hinweises, den Service zu kontaktieren würde ich jetzt noch versuchen das BS neu aufzuspielen.

    find ich auch schade. War sehr praktisch.

    Dann werden es wohl XTAs werden. Lieber neueste Serie. Wer weiss was da die Verteranen- Modelle für Wehwehchen bekommen... Angebote?

    gehe ich nicht von aus. Dazu habe ich aber keine Angabe.

    Das war ein plug&play job. Hinstellen, Konzert spielen, fertig.

    Dort hatte ehr niemand die Absicht am Controller rumzuspielen.

    Wie gesagt: Änderungen sin da nicht vorgenommen worden.

    Ich habe lediglich die Beschwerde erhalten, dass wärend des Konzertes eine der beiden Bass outs nicht/nur sehr wenig output gemacht hat. Soweit glaube ich dem Kunden das auch.

    Dann wären wir wieder beim Gerät.

    das Gerät hatte am WE wohl eine Vergesslichkeit innerhalb des laufenden Presets gezeigt.

    Da waren bei einem Output einige EQs bypassed und auch auf (vermutlich) Werks-Wert (1 kHz) resetted. Wohl von selbst!??

    Alle anderen nicht aktiven Presets die ich im nachhinein aufgerufen habe waren komplett. Alles wie es sollte.

    Ich kann zwar eine Manipulation nicht vollständig ausschliessen, aber dieser Kunde ist vertrauenswürdig und hätte sich ja auch selbst in Knie geschossen damit. Also eher das Gerät.

    Hat der DX 38 Kondensatoren zur Speicher-UNterstützung, die erneuert werden müssen?

    so, Schnauze voll!
    Nach einigen stabilen Wochen meckert mich nun der E-Licenser an und meint, meine Software sei nicht mehr lizensiert.
    Ist sie aber. Brav gekauft und angemeldet.
    Und der Licenser will geupdated werden. Sobald ich ihm das erlaube sagt er, daß er schon up to date war. Und er nimmt nichtmal mehr den Aktivierungscode aus dem frisch gekauften Cubase an.
    Sobals ich den Code fertig eingegeben habe, meckert er wieder über den angeblich unaktuellen Licenser, der aber doch wiederum aktuell sein soll. "Aktualisierung war nicht erfoderlich" so die irrige Aussage der Maschine. Will ich den Code eingeben meckeret er wieder, daß er aktualisierung braucht....hätt ich blos das Geld in stabile Technik investiert. Leider hat sich hier noch niemand in meiner Nähe angesprochen gefühlt, mir die Kiste zurecht zu biegen.
    Also Fenster auf und raus.
    Heist das deshalb windows?

    ja dann schick mir den Kollegen mal vorbei :wink:
    Es können sich auch andere wissende Personen angesprochen fühlen.
    Da liegt ja meine Schwierigkeit: wenn Du es nicht selbst kannst, brauchts jemand anderen der zuverlässig ist.

    nach all den Jahren am FOH habe ich wieder Lust, eigene Songideen zu recorden.
    Als Basser habe ich mit einem befreundeten Keyboarder einen netten Proberaum eingerichtet, wo "ES" passieren soll.
    Der erste gebrauchte Windows Rechner mit Cubase 6 tut natürlich, wozu er produziert wurde:
    Rumzicken.
    Da ich als PC Anwender wirklich nicht so ober-sattelfest bin, brauche ich eine Kiste die immer das tut, wozu ich sie gekauft habe: RECORDEN
    Das schreit ja dann nach Apple.
    Muss ich dieses Produkt neu kaufen? Oder sind die gebrauchten noch lange stressfrei nutzbar?
    Was geben mir die Apple-User mit auf den Weg?
    Ach ja, das bereits vorhandene SPL Crimson und der Presonus Faderport sollten schon das Apple-Lied mitsingen können.
    Freue mich auf Input.


    Christoph

    für die einfache Stadtfestbühne (mit Ton an der vor die Bühne gebaute Fronttraverse) möchten wir eine bezahlbare Lösung für ein flächiges Grundlicht weiss.
    Die Stufenlinsen-anlass-Version (wird schon gut gehen) möchten wir nicht mehr.
    Unsere Thomas 1 KW Fluter (echt brauchbares Licht!) sind bei Regen immer schnell mal aus.
    Idealerweise würde ich jetzt einfach mal zwei bis vier IP 65 1 KW Fluter kaufen und gut.
    Finde aber nix. Ausser Baumarktware.
    HQI kommt nicht in Frage, soll dimmbar sein. LED hat im unteren/mittleren
    Preisfenster auch nichts anzubieten was gut leuchten würde. Solche 60 Watt LED WW haben zwar einen akzeptablen Farbton, machen aber keinen echten Output weil meist 120°.
    Hat da jemand einen Vorschlag?