Beiträge von e-on

    Ich hab u.a. so ein USB - Micro SD Adapter. Da hab ich gefühlte 10.000 SD Karten ausprobiert, da ich davon deutlich mehr hab als Sticks. Aus Handys, Kameras, Mp3 Playern.... Einige davon laufen zuverlässig an AH Pulten.

    keine Ahnung. Is schon zu lange her. Hab den mal bei Conrad in der Modellbauabteilung geschnappt. Der war für Elektromodellakkus. Der is aber nicht für Kabelmontage geeignet, da zu hart.

    Ich habe auf den Neutriks eine spezielle Art von Schrumpfschauch. Der ist eigentlich dazu da um Akkupacks zusammen zu halten. Der ist dünn, glasklar, steinhart und unflexiebel.

    Magnetschalter gecheckt? Laut meiner Erfahrung zu 90% die Ursache.

    Ich merke, dir ist sowas schonmal passiert. Nur mir nicht und ich hab eigentlich keine Ahnung davon. Hab aber mal Elekroniker gelernt. Ohne Schaltplan mit den ganzen Verriegelungen gegeneinander und den Ablaufsteuerungen garnicht so einfach und Hydraulikpläne kann ich auch nicht lesen.


    Hatte dann überlegt mit Plane abzukleben und eine Nachtwache zu bestellen, denn es war schon spät.


    ADAC..... Ich bin beim ACE und den hatte ich schon beim Keilriemenriss angerufen. Die sagten dann LKWs sind nicht Leistungsbestandteil. Ich sagte wieso, bin als Fahrer versichert also Fahrzeugunabhängig. Jaaaa...aber nur bei PKWs. Aha....


    Die Pumpe ging ja noch und ich bemerkt das sich die Schläuche bei Druck bewegen. Ok, also hab ich mit Vollhunger ne Nachtschicht eingelegt und erstmal alle Kabelbäume aufgeschnitten um zu verfolgen. Nach 4 Std. und schweren Magenkrämpfen hatte ich es dann. Die abgebaute Spule (Anschlusskabel vergossen) vom Magnetventil am Hubzylinder zog den reingelegten Schraubendreher nicht an. Unsichtbarer Kabelbruch, geflikt, zugemacht und ab nach Hause essen. ||


    Aber mal generell, das ist ja nun der Supergau. Ich bin hier mit Sicherheit nicht der einzige bei dem die Klappe gesponnen hat. Was habt ihr gemacht ? (Frage auslagern ?)

    :-)
    Ernsthaft, nein. Seit 10 Jahren habe ich Ladegeräte für Handys im Auto. Über die Jahre habe ich 3 Stück angesammelt wegen Fahrzeugneuanschaffungen und dabei anderen Kabellängen, eins davon ist im Rucksack gelandet der immer dabei ist, eüins war damals fest im Tour-LKW und eins ist im Auto installiert (was ich dank eingebautem Qi Lader zwar nicht brauche, schadet aber nicht)

    Zudem habe ich 2 Akkupacks, eins im Werkzeugkoffer samt USB Ladegerät und eins im Rucksack. Beide wurden auch regelmäßig als Energielieferant für die billigen Ikea-USB-Schwanenhalsleuchten genutzt, wenn mal eine Stolperfalle im Dunkeln extra sichtbar gemacht werden sollte o.ä.

    Das Zeug kostet ja alles nix mehr und rettet einem im Zweifelsfall das Leben. Notfalls kann mans noch verwenden, um ein Feuer anzuzünden.

    Eijeijei, dass ist ja Vollausstattung. Ich hoffe du hast auch in allen Fahrzeugen/Rucksäcken/Werkzeugkoffern einige Herztabletten mit. Ansonsten kanns passieren das dir das ganze Gedöns nicht weiter hilft. :D

    Ja, aber auf einem Rastplatz mit dem LKW in einer PKW Parkbucht hätte das etwas blöd ausgesehen.


    Heute kam die nächste Überraschung:

    Den MAN fürs WE beladen. Als die Tonne dann rappelvoll war und ich die Ladebordwand schließen wollte blieb die auf haber Strecke stehen, ging weder hoch noch runter. Der LKW steht immer bei mir im Lager. Dazu muss aber die LBW geschlossen sein, sonst passt der nicht rein, bzw. bekomme ich das Tor nicht zu. Und nu ? Ich kann den doch nicht vollbeladen und offen, draussen stehen lassen.

    die vielen UDKs nicht alle aneinander gepackt hat, sondern sie an drei Plätze über die Oberfläche verteilt hat. So kann man sich die aufgelegten Funktionen besser zuordnen und merken. :)

    das wollte ich schon viel eher bemerken, nu hast du es gemacht :thumbup:

    AH bringt immer so Kleinigkeiten mit großer Wirkung.