A&H dLive Update ist erhältlich

  • ja, ich habe die 1.71 am freitag geladen und am samstag gleich ein festival damit betreut.

    no risk - no fun! ;-)


    beim festival lief die ganze zeit meine IP8 am FOH mit, das ging ohne probleme. ich habe allerdings nicht getestet, ob die IP8 auch ohne surface läuft. doch andere kollegen im herstellerforum berichten, das nun wohl wieder alles funktioniert.

    was - zumindest auf meinem rechner - noch nicht klappt, ist die offlinesimulation der IP8. kein wirklich wichtiger punkt, aber wenn es schon da ist, darf es auch spielen. dazu habe ich aber schon gestern ein neues ticket bei A&H erstellt.


    ausserdem hatte ich am wochenende ein problem mit dem recall-filter erlebt. bei einer effektszene waren ein paar inputs nicht mehr im recall-filter geblockt, so dass sie beim aufrufen einer effektszene mit standardwerten geladen wurden. das war nicht so cool, der kollege Pfälzer, der mir am samstag als zweiter mann wieder gute dienste leistete, kann das sicher bestätigen. warum es diese ausnahmen plötzlich gegeben hat, ist mir nicht bekannt. ich kann es mir jedenfalls nicht erklären.

    und auch hierzu habe ich bereits ein ticket bei A&H eröffnet und ihnen die entsprechende show zugesendet.


    ansonsten war aber alles prima, also eigentlich wie immer. na ja, bis auf das etwas seltsame setup der bereitgestellten PA... aber das ist ein anderes thema ;-)

  • bezüglich fehlerhafte offlinesimulation der IP8:

    ich habe rückmeldung von A&H, das man das problem tatsächlich nachvollziehen konnte. damit kommt es in die nähere auswahl, um einen bugfix zu erarbeiten. nach dem nächsten update dürfte das also wieder funktionieren. ist jetzt kein wirklich wichtiges tool, aber es wäre trotzdem schön wenn es wieder funktioniert.


    zu meinem recall filter problem:

    auch da bin ich mit A&H in kontakt, allerdings konnten sie mein problem bisher nicht nachvollziehen. das ist dann natürlich einigermaßen doof.

    seit dem die Director software mit 1.71 bei mir nicht mehr abstürzt (das ist mit 1.70 passiert) hatte ich aber bisher keine probleme mehr. möglicherweise hängt das ja irgendwie zusammen.


    es geht voran! ;-)

  • nach einigen wochen mit der 1.71 möchte ich mal kund tun, dass die meisten probleme tatsächlich behoben wurden. die Director software ist mir z.b. kein einziges mal mehr abgestürzt, sie läuft wieder so zuverlässig wie man es vorher gewohnt war.


    das einzige was nach wie vor nicht klappt ist die offline-simulation der IP8. man kann in der Director software ein IP8 faderboard vorkonfigurieren. das klappt auch soweit. damit man die funktionen des faderboards überprüfen kann gibt es noch eine simuslationssseite, die ein IP8 anzeigt. diese simulation funktioniert aber im moment nur eingeschränkt, man kann dort keine bänke wechseln. da sich ausser mir offenbar noch niemand darüber beklagt hat, wird dieses feature offenbar nicht gerade häufg benutzt :-) bei A&H hat man diese sache aber als bug akzeptiert und wird das mit dem nächsten update abstellen.


    ansonsten habe ich nun nach einigen gigs mit der C3500 ein paar erfahrungen gesammelt und neue anmerkungen an A&H gesendet.

    was man bei den C-serie pulten wirklich dringend ändern sollte ist die funktion des width-tasters am EQ. man benötigt hier immer zwei hände für die bedienung, weil der taster nur temporär reagiert. aus diesem taster sollte man einfach einen umschalter machen, damit wäre das problem sofort beseitigt.


    der fehlende direktzugriff auf den gain fehlt mir dagegen nach wie vor nicht. diesen kann ich ja bei bedarf auf die encoderreihe legen, womit ich ganz gut klarkomme.

    was mir an der C wirklich mehr fehlt sind dir regler für lo- und hicut. das hätte ich so nicht erwartet, aber es ist natürlich auch eine frage der arbeitsweise. den locut kann ich mir ja ebenfalls auf die encoderreihe legen, aber den hicut leider nicht.

    die fehlenden punkte habe ich an A&H gemeldet. aber natürlich kann das jeder ebenfalls nochmal tun. je mehr kollgen diese wünsche äussern, desto eher wird das auch umgesetzt.

  • es gibt ein neues update:

    1.72


    es ist ein kleines update für die neueste Shure ULX-D firmwareversion.

    ausserdem:

    wenn man auf die softkeys mutes gelegt hat, dann konnte man bisher die anzeigefunktionalität auch invertieren. will heißen: der button leuchtete dann rot, wenn KEIN mute gedrückt war.

    diese funktion gibt es nun nach wie vor, aber in diesem falle ist der button dann grün! offenbar gab es da also hin und wieder missverständnisse mit der funktionalität.


    ansonsten gibt es noch ein paar bugfixes.

  • die neueste Firmware 1.85 ist erhältlich:

    https://www.allen-heath.com/dlive-home/software/


    ist nur ein relativ kleines Update, aber immerhin wohl wichtig genug, dass man da eine neue version herausgibt. ;-)


    ansonsten habe ich nun nach einigen gigs mit der C3500 ein paar erfahrungen gesammelt und neue anmerkungen an A&H gesendet.

    was man bei den C-serie pulten wirklich dringend ändern sollte ist die funktion des width-tasters am EQ. man benötigt hier immer zwei hände für die bedienung, weil der taster nur temporär reagiert. aus diesem taster sollte man einfach einen umschalter machen, damit wäre das problem sofort beseitigt.

    ach so, ja:

    dieses problem wurde schon mit der 1.80 beseitigt. es ist nun genau so, wie ich mir das gewünscht hatte ;-)