Hilfe beim Aufstellen des Subs

  • Guten Morgen an Alle,


    Ich hoffe dieses Thema befindet sich im richtigen Bereich. Hab nix Besseres gefunden.


    Ich feier morgen eine Party in unserem Keller und habe momentan Probleme mit dem Bass.

    Bild zur Veranschaulichung angehängt!


    ">33760554nz.jpg

    BASS ROT

    Top Teile LINKS UND RECHTS DANEBEN



    Und zwar ist der Sound auf der Tanzfläche ausgewogen und klingt gut aber im Theken Bereich weiter hinten im Keller ist der Bass unerträglich. Es dröhnt und sobald die Musik irgendwann lauter wird, ist es für die Kellner schon fast nicht mehr zumutbar, den ganzen Abend dort zu stehen.


    Was kann ich am Besten machen?

    Den Bass erhöhen auf Holzelemente, umstellen, dass er vielleicht nicht von der Wand zurück schallt oder komplett weglassen?



    Es handelt sich um eine aktive PA.

    SUB: American Audio PXW 15P (also nicht viele Einstellungsmöglichkeiten)

    TOPS: EV ZLX 15P


    Vielleicht hat jemand einen Rat. Würde mich über Hilfe freuen, damit der Sound im Nebenraum nicht so dröhnt sondern auch ausgewogen klingt.


    Grüße

    Arne

  • Warum die akustischen Verhältnisse vor Ort so sind könnte man jetzt stundenlang analysieren ,

    muß man aber nicht .

    Raumakustische Veränderungen sind im Bassbereich recht aufwändig .


    Nimm Dir einfach etwas Zeit und probiere verschiedene Standorte für den Bass aus .

    Evtl. ändert sich das auch mit Publikum aber das muß man sehen .

  • Fluchtwege ?!


    ich kenn Vortragber, die haben die Räumlichkeiten kurz vor Beginn abgeschlossen damit niemand von außen stört ! ;)


    im Partykeller gilt :

    Bass auf Tanzfläche,

    Musik an,

    und rumkriechend hören wo es am bässten drückt.

    Sub dann da hinstellen.

    Spasssss haben.

  • Hallöle


    Wie Tobias schon sagt: Bass dort hin wo Ihr tanzt. Vielleicht sogar auf n Barhocker.


    Dann schauen wo es am heftigsten Drückt und sich die Stelle suchen wo der BAss am ausgewogensten Klingt.


    Die Konstellation vertauschen beide Varianten ausprobieren und Abrocken!!!


    Flo

    http://www.soundatwork.de
    Wir Beschallen die unmöglichsten Situationen ;-)
    Oldenburg-Scater, P-town-openair.de, Chritical mass, CSD, Kramermartsumzug, Polyester-klub.de und weitere solidarische Veranstalltungen.
    Stromplanung und Ausführung für Festivals.