Suche: dmx led dimmer 230V Mehrkanal

  • Moin,


    ich suche einen DMX LED Dimmer fuer simple 230V ~10W LED Lampen mit klassischem E27 Sockel.

    Das ganze wenn moeglisch mit >20 Kanaelen wobei jeder Kanal nur die recht geringe Leistung fuer eine Lampe liefern muss.


    Auf 12V Basis habe ich so etwas gefunden: https://www.pur-led.de/led-con…mx512-12-24vdc-24x4a.html


    Kennt jemand sowas auch mit 230V an den Ausgaengen und entsprechend niedrigen Leistunen?


    Gruss

  • Es gibt keine speziellen LED-Dimmer. Das sind Dimmer für elektronische Vorschaltgeräte. Durchaus unüblich in der Veranstaltungstechnik.


    Hast du nach Phasenabschnittdimmer gesucht?


    Ich kenne nur die Dinger für Hutschiene oder sonstige für den Einbau gedachten Dimmer mit wenigen Kanälen.

    Der SR-2102AC von Yuled könnte was sein. Musst halt ein paar zusammen in eine Kiste schrauben.

  • Es gibt keine speziellen LED-Dimmer

    Jein. Theoretisch wäre es möglich, würde es 12/24V-LED-Leuchtmittel im E27-Gehäuse geben. Sowas kann man sich vielleicht sonderanfertigen lassen, z.B. hier in Basel bei Zulux.

    Es wäre auch mit 230V möglich, wenn Leuchtmittel und Dimmer entsprechend aufeinander angepasst wären. Leider sind die mir bekannten handelsüblichen Leuchtmittel aber darauf optimiert, mit "konventionellen" Dimmern zusammenzuarbeiten und selbige Dimmer auf Verwendung mit Halogenleuchtmitteln ausgelegt. Und das alles dann auch noch für Privathaushalttechnik. Alles ganz fürchterlich also und man hat oftmals mit Flackern, Helligkeitssprüngen, Aussetzern und sonstigen Problemen zu kämpfen.


    Aber: es gibt (VT-)Dimmer, die mit vielen Arten von Lasten umgehen können und dabei auch keine Mindestlast brauchen - zum Beispiel Dimmer von LSC oder Arena basierend auf PTFD-Technologie. Natürlich sind die mit 10A pro Kanal völlig überdimensioniert. Aber in gebraucht habe ich die Wallmount-Dimmer von LSC schon sehr günstig gesehen. War vielleicht aber auch ein Einzelfall...

    Ebenfalls von LSC gibt es für ihre Festinstallationsdimmer spezielle LED Dimmer Module ("ULM") - soweit ich das verstehe, handelt es sich hierbei um die erwähnten Phasenabschnitsdimmer. Mit 6A pro Kanal aber auch wieder überdimensioniert.


    Und dann entsinne ich mich dunkel an einen Thread im Lampentreff, wo es um viele Kleinverbraucher ging. Mir fällt aber partout der Herstellername nicht mehr ein und den Thread gibt es leider auch nicht im Internetarchiv.

    Vielleicht kann sich julian knödler entsinnen oder hat sogar noch Zugriff auf das Forum?



    Ansonsten bin ich ganz bei floger - Hutschienendimmer nehmen und in ein passendes Gehäuse packen.

  • Theoretisch wäre es möglich, würde es 12/24V-LED-Leuchtmittel im E27-Gehäuse geben.

    Gibt es. Mal bei Solarzubehör schauen. Allerdings sind die alle nicht dimmbar.



    Es wäre auch mit 230V möglich, wenn Leuchtmittel und Dimmer entsprechend aufeinander angepasst wären. Leider sind die mir bekannten handelsüblichen Leuchtmittel aber darauf optimiert, mit "konventionellen" Dimmern zusammenzuarbeiten und selbige Dimmer auf Verwendung mit Halogenleuchtmitteln ausgelegt.

    Nein. Konventionelle Dimme sind Phasenanschnittdimmer. Die dürfen nur für Resistive und induktive Lasten verwendet werden. LED-Leuchtmittel haben aber elektronische Vorschaltgeräte drin. Diese benötigen einen Phasenabschnittdimmer. Außerdem muss das Vorschaltgerät im Leuchtmittel den zerstückelten Sinus auswerten und den LED-Strom entsprechend regeln. Also unbedingt dimmbare Leuchtmittel nehmen!


    PTFD löst das Problem auch nicht. Das sind konventionelle Phasenanschnittdimmer, die eben auf Grund ihrer besonderen Ansteuerung keinen Mindeststrom benötigen, wenn ich das richtig verstanden habe. Diese zerstören EVGs genauso wie jeder andere Phasenanschnittdimmer.

  • Also unbedingt dimmbare Leuchtmittel nehmen!

    Richtig. Aber eben diese werden teilweise auch für Betrieb mit Phasenanschnittsdimmern, wie man sie eben im Haushalt finden kann, ausgelegt. Es gibt hierzu aber keine Normen und jeder Hersteller handhabt das Thema sicherlich anders. Siehe hierzu zum Beispiel die Angaben von OSRAM / Ledvance.


    PTFD kann neben ohmschen und induktiven eben auch kapazitive Lasten (explizit sind Spiegelkugelmotoren genannt) dimmen. EVGs sind ja nix anderes als komplexe Kombinationen aus eben diesen Lasten.

    Getestet habe ich es selbst aber noch nicht.



    Gibt es. Mal bei Solarzubehör schauen. Allerdings sind die alle nicht dimmbar.

    Spannende Sache! Hab mir das mal kurz angeschaut. Schade, die sind halt auf konstante Helligkeit ausgerichtet, egal wieviel Spannung (in einem bestimmten Bereich) anliegt. Daher klappt das nicht.

    Viele Grüsse,
    Mario Henkel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nasi () aus folgendem Grund: Denkfehler rausgestrichen

  • PTFD kann neben ohmschen und induktiven eben auch kapazitive Lasten (explizit sind Spiegelkugelmotoren genannt) dimmen.

    Spiegelkugelmotoren sind induktiv. Und ohne etwas umzustellen kann das mit kapazitiven Lasten nicht funktionieren. Es sei denn man würde wirklich die Spannung regeln. Aber dann funktionieren die LED-Lampen wieder nicht, weil die den Abschnitt-Zeitpunkt auswerten.


    Dass LED-Lampen an Phasenanschnittdimmern funktionieren, bzw. nicht kaputt gehen ist aber eher die Ausnahme.

  • Moin, kann dir den Ereimul Jarag Dimmer empfehlen (und auch anbieten).


    Technische Daten:

    • Leuchtmittel: 25x PAR30, 75 Watt
    • Anschlüsse: Klemmleiste
    • DMX Kanäle: 6, 25, 31
    • Anschlüsse: powerCON, XLR 5 Pol
    • Betriebsspannung: 200-230V, 50/60Hz
    • Leistungsaufnahme: max. 1875 Watt
    • Maße: 390 x 200 x 86 mm
    • Gewicht: 2,00 kg
  • Danke Danke


    Das dachte ich mir auch schon, allerdings suche ich nach solchen Retro Dingern und da wird die Auswahl duenn.


    Tipp von einem Freund, der in mehreren Häusern dutzende Segula-LED-Leuchtmittel für Kronleuchter, Treppenhaus- und Flurbeleuchtung und vielem mehr einsetzt: Stageline DDA4

    Mit dem zusätzlichen Hinweis, sich mal direkt an den Hersteller zu wenden und das Anliegen vorzutragen, denn "an genau sowas hat der [Entwickler] Spaß" ;-)

    Der Stageline sieht ganz gut aus. Danke fuer den Tipp.


    Moin, kann dir den Ereimul Jarag Dimmer empfehlen (und auch anbieten).


    Technische Daten:

    • Leuchtmittel: 25x PAR30, 75 Watt
    • Anschlüsse: Klemmleiste
    • DMX Kanäle: 6, 25, 31
    • Anschlüsse: powerCON, XLR 5 Pol
    • Betriebsspannung: 200-230V, 50/60Hz
    • Leistungsaufnahme: max. 1875 Watt
    • Maße: 390 x 200 x 86 mm
    • Gewicht: 2,00 kg

    Der koennte ideal sein. Schick mir gerne den Preis per PN.


    Es koennen auch klassische Lampen sein und muessen nicht zwangslaeufig LEDs sein.

    Mein erster Gedanke ging nur in diese Richtung:https://www.osram-lamps.de/vin…/vintage-lampen/index.jsp





    Danke

    Fabian