Weiterbildung nach der Fachkraft für Veranstaltungstechnik

  • Hallo zusammen,

    ich bin seit 2015 Fachkraft für Veranstaltungstechnik, war seitdem bei vielen unterschiedlichen Firmen in NRW, Hessen und Niedersachsen tätig, habe seitdem aber nicht den passenden Job für mich gefunden.

    Meine Anstellungen waren leider immer nur befristet, sodass ich mich nach wenigen Monaten immer wieder umorientieren musste, was häufig auch mit sehr spontanen Ortswechseln etc. einherging. So langsam frage ich mich jetzt, ob es nicht sinnvoll für mich wäre mich in irgendeiner Art umzuorientieren und etwas neues zu beginnen. Nur ist es natürlich schwierig ohne Festanstellung z. B. seinen Meister zu machen. Ich habe daher schon Überlegungen angestellt, ob es nicht sinnvoll wäre zum Beispiel eine zweite Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann zu beginnen oder gar ein Studium in diesem Bereich.

    Ich liebe die Veranstaltungstechnik, mich mit DJ Jobs über Wasser zu halten war aber nicht mein Plan :/.


    Nun meine Frage an euch:

    Habt ihr irgendwelche Ratschläge wie ich meinem Ziel eines geregelten Lebens in der Branche näher kommen könnte? Macht es Sinn noch einmal etwas neues auszuprobieren (Ausbildung oder Studium) oder ist es sinniger sich fortzubilden (Meister). Vielleicht hat ja jemand von euch Ideen die ich genauer verfolgen könnte........

    Da ich meine Ausbildung im Theater gemacht habe, möchte ich am ehesten auch in diesem Bereich tätig sein ;)


    Vielen Dank vorab und beste Grüße

  • Erst mal vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Bei mir in der Umgebung bin ich leider noch nicht fündig geworden. Es gibt viele Angebote mit NV-Bühne, leider wenig TVöD- Angebote.

    Ich sehe quasi täglich Angebote von Theatern aus Süddeutschland, muss aber aus persönlichen Gründen zwingend im Bereich Mitteldeutschland bleiben. Bin gerade in einem Theater in der Nachbarstadt tätig aber leider auch nur befristet bis Ende nächsten Monat.