Limmer 215 HP / Controlling

  • Hallo zusammen,

    ich möchte Limmer 215 an einer DCX2496 betreiben. Bei meiner Recherche bezüglich der Crossover Frequenz im Internet stieß ich auf mehrere Beiträge in denen der HP bei 40hz (und entweder 24 But oder 12 Bes) angegeben wird. Subsonic Filter leuchtet mir ein aber warum so hoch?

    Bei ~45hz fällt der Limmer ja bekanntlich ab, in meiner Unwissenheit hätte ich ihn bei höchstens 35hz getrennt, eher tiefer um den ohnehin schwachen Subbass nicht komplett rauszunehmen. Mir ist klar, dass das nicht der Bass für tiefe Frequenzen ist und die will ich auch nicht aus ihm ruasprügeln.

    Es geht mir um das Verständnis. Wird er bei 40hz getrennt, da der Wirkungsbereich dort so schlecht ist dass man nur sinnlos Verstärkerleistung verträgt, klingt er dadurch sauberer?

    Freue mich, wenn mir einer auf die Sprünge helfen kann.

    Viele Grüße

  • ich bin mir nicht sicher, aber war da nicht was mit der Resonanz?

    die lag irgendwo um die 40Hz und drunter macht er nix mehr außer Pappe bewegen
    also ist das doch eher ein Schutz für den Treiber

    genau das ist es. je nach dem wie die kiste abgestimmt ist, sollte der locut nicht zu tief liegen, sonst arbeiten die chassis quasi mit akustischem kurzschluss ohne gegenkraft und gehen durch zu viel hub (und dabei wenig akustischer leistung) schnell kaputt. die 40Hz sind keineswegs zu hoch gewählt.

  • Hallo *Unknownuser* :


    Gibt genug Simulationen zu der Kiste im Web. Da ist schön zu sehen das die Kiste bei 40Hz bereits zu 100% in der Hubbegrenzung nur durch die geschlossene Rückkammer hängt. Da also schon gar nix mehr Läd vom Horn oder sonnst wie resonant schwingt wie ein Bassreflex. Die "Tunigfrequenz" dieses Hornkehle Bandpasshorns liegt übrigens bei 67 Hz =O ... . Selbst im 4er Stack darf der Low Cut nicht unter 40Hz sein. Da drunter passiert eh nix mehr außer Leistung im Chassis verbraten ... wenn du Sub-Low willst ist der Bass ganz sicher eh nicht der richtige für dich.


    ;) Schotte

    Klangart-Servicecenter , Immer im Dienst für den guten Ton !
    Wir machen das einfach ... Warum ? Weil wir es können.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von schotte ()

  • Vielen Dank für die Antworten! Wie gesagt, Tiefbass ist natürlich nicht der Fokus, sonst hätten wir uns ein anderes Gerät angeschafft.

    Kann mir noch jemand einen Tipp zur Flankenseilheit geben? 24 But oder 12 Bes? Aus dem Bauch würde ich sagen für "lineare live" Anforderungen Bes, für Druck aus der Dose But?

    Grüße

  • Der Limmer hat ja eine geschlossene Rückkammer., d.h.es kommt auch Tiefbass, aber im Vgl. zum recht wirkungsgradstarken Nutzbass sehr wenig. Auch richtig:der Limmer hat bei gut 60 Hz seine Bandpassdröhnfrequenz, dadurch klingt er etwas nach Infra. Das Horn wir erst darüber aktiv. Unter 40 Hz macht durchaus Sinn, wobei darauf geachtet werden sollte , dass der Bass über 40Hz nicht beschnitten wird (wäre schade). Viel Freude mit den Teilen, sind ein exzellenter Nutzbass, der auch tief genug klingt.