Stäbchen PA auf höhe bringen - Mini Tower?

  • Hallo zusammen,


    Ich frage mich gerade welche Optionen es gibt diese ganzen Stangen PAs auf Höhe zu bringen, also JBL CBT oder das Axiom AX12c, aber auch alle anderen die man mit mehreren übereinander zu einer langen Linie verbinden kann.


    In der Regel ist wenn vorhanden die Stativ Aufnahme nur für maximal ein Topteil freigegeben, das macht auch Sinn, wird sonst eine ziemlich wackelige Angelegenheit.

    Fliegen an einer Traverse ist klar, aber ich suche quasi die mini Ausführung der mittlerweile diversen Line Array Tower/Lifte.


    Ich hab mal eben was gezeichnet, Das wäre die ideale Lösung, sowas jetzt in Safe und zulässig wird also gesucht:




    Hat jemand Ideen?

  • Wie hoch soll der oberste Punkt werden ?

    Wieviel kg soll da dran ?

    Warum an Liften und nicht direkt an die Truss Bühne ?

    Wenn da 2m Stäbchen dran baumeln, dann eiert das heftig im Wind

    Oder nur für Indoor ?

    Gabel oder Tele Lift ?


    Bei Gabellift würde ich das mit einer Neigungswinkelverstellhalterungskonstruktion, aus Flachstahl, direkt am Liftprofil befestigen.


    Telelifte sind nicht so für einseitige Belastungen gedacht.

  • Nimm Licht Ständer die gehen höher...

    Die von Herkules https://www.hercules-stands.in…ve/licht/lichtstativ.html

    dürfen auch mehr Kilos als die meisten.

    Montiere die LS auf die T Bar fest und zum Winkel verstellen gibt es verstellbare zwischen Stücke von z. B. K&M die du zwischen die Stange vom Stand und der Bar steckst.

    Wenig gebastelt und geprüfte Teile.

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rebecca ()

  • Nimm Licht Ständer

    Die von Herkules dürfen auch mehr Kilos als Standard. Montiere die LS auf die T Bar fest und zum Winkel verstellen gibt es verstellbare zwischen Stücke von z. B. K&M die du zwischen & Stange vom Stand und der Bar steckst.

    Wenig gebastelt und geprüfte Teile.


    Du willst also auf einem Dreibein Lichtstativ 25+ Kilo mit einem ordentlichen Hebel auf über 3 Meter kurbeln???

    Davon Abgesehen das die Unterkante der LS dann ca. 1,1m über dem Boden schwebt (bei deinem angesprochenen Hercules Stativ), falls das Stativ denn stehen bleibt.

  • Ich werfe mal Truss-Tower in den Raum.

    Je nachdem welche Höhe Du erreichen willst, kann man so ein Stäbchen doch sicher gut frontal an eine 3- oder 4-Punkt Truss mit Bodenplatte schrauben. Aufnahmen dazu gibt es sicherlich für die Lautsprecher. Zumindest Wandhalterungen, die man per Halfcoupler an die Truss bekommt.

  • OK, so ein link ist vielleicht zu schwer zu klicken... Leider war nur dort zu lesen, das die Dinger 45kg dürfen...


    Hier also die Daten für linkklickverweigerer:



    HERCULES Lichtstativ mit Handkurbel

    HCLS-700B | Unverbindliche Preisempfehlung: €281.00


    Scheinwerferstativ mit Handkurbel. Stabile dreiteilige Konstruktion zum platzsparenden Transport und für sicheren Stand beim Aufbau mit zusätzlicher, integrierter Sicherung.


    Höhe: 164 – 350 cm

    Gewicht: 10,4 kg

    Bodenradius: Ø 184 cm

    Max. Belastung: 45 kg

    Quik-N-EZ Handkurbel

    Stabile Metallgegenstreben

    Leichte Aluminiumstangen

    Verstärkte Tragkraft durch doppelte Gegenstreben

    Metallbalken für Scheinwerfer inkl. Schrauben

    Sicherungsklemme zum schnellen Auf- und Abbau

    Quik-N-EZ Gear Up Handkurbel

    Handkurbel Quik-N-EZ Gear Up

    Per Handkurbel lassen sich die 2 ineinander liegenden Teleskopstangen gleichzeitig ausfahren. Und das kinderleicht, auch wenn schweres Gerät bereits auf dem Stativ montiert ist.




    Ach so...

    Hebel, klar, aber wenn es nicht so weit aus der Mitte kommt... Ich habe mal geguckt die jbl 100er wiegen keine 8kg, also wo sind deine 25+???

    ...

    Die Dinger hab ich schon lange in Einsatz, robust, stark und stabil.


    ....

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rebecca ()

  • Natürlich habe ich nach den Dingern geschaut. Sogar nach einer BDA, aber die möchte der Hersteller wohl nicht anfertigen, zumindest habe ich weder auf der Hersteller noch auf den Verkäuferseiten eine gefunden.

    Das wäre schon der erste Punkt diese Produkte nicht zu kaufen.


    Ich glaube nicht, dass das Stativ bei Hebel > 50cm noch stehen bleibt. Ich würde sowas definitiv nicht auf solche 3-Bein Lichtstative stellen!

    Und das die Unterkante der LS dann auf 1,1 Meter hängt ist wohl auch nicht so pralle. Es sei denn, Kniekehlenbeschallung ist gefordert.

  • Ohne Gegengewicht geht da IMHO nichts. Also baumelt vorne das Stäbchen und hinten das Gegengewicht, Wahlweise auch unter Einbezug des Hebelgesetzes.

    Optisch würde ich es dann als GAU bezeichnen.


    Richtig und das og. Stativ ist ja allein schon wegen der Höhe raus. Zwei von den JBL untereinander sind ja schon über 2 Meter lang. Die Axiom sogar knappe 2,4 Meter. Wer will sowas denn nur knapp 1 Meter über dem Boden haben? Da könnte ich mir das zweite Stäbchen dann auch ganz sparen.

    Aber es ist natürlich einfacher sich nicht mit der Problemstik des Treaderstellers auseinanderzusetzen und einfach irgendwas zu empfehlen.

  • Bei all den Stativfragen der jüngsten Vergangenheit frage ich mich immer wieder:


    Was ist eigentlich aus den guten alten Traversenstehern mit 100kg Stahl-Bodenplatte geworden? (Alternativ grosse Holzplatte plus Ballast)


    Man bekommt fast den Eindruck, als versuche man auf Teufel komm raus alles in ein Transportformat ala Mikrofonstativ zu bekommen.

  • ...ich versteh' jetze die Frage nich...


    Du willst mehrere ~1m Elemente untereinander hängen? Dann muss "das Stativ" ja über 3,5m kommen. Da wäre dann meine Wahl irgendwas gabelliftiges à la Genie ST25 oder so.

    Irgendwie musst du ja den Schwerpunkt noch innerhalb der Standfläche halten UND das Array "curven".

    Stäbchen hin oder her - Rückwand und Decke sind kaum anspruchsvolles Publikum...


    Sieht zwar auch semioptimal aus, aber vom Gewicht & Packmaß bleibt es zu Tower&Bodenplatte identisch - is aber IMHO schöner aufzubauen...

  • Hmmmmmmm...

    Also das jemand der die Platz sparenden Säulen benutzt und dann Transport Platz für die deutlich schöneren Traversen hat? Neee, das bezweifle ich...

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.