Stäbchen PA auf höhe bringen - Mini Tower?

  • Du weißt aber schon, dass damit nur bestätigt wird, dass die Stative so gebaut werden wie der Hersteller selber es vorgibt?

    Wenn die Vorgabe für das Stativ ein Besenstiel im Schirmständer ist, dann ist das auch ISO 9001.

    Entschuldige, verstehe ich jetzt richtig, das du über den Ruf und die Qualität eines Europäischen Betriebes diskutieren möchtest?

    Also speziell über die Ständer, die du glaube ich, noch nie in der Hand hattest?

    ...

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.

  • Entschuldige, verstehe ich jetzt richtig, das du über den Ruf und die Qualität eines Europäischen Betriebes diskutieren möchtest?

    Du hast zur Verteidigung eines Herstellers sein eigenes Marketinggeschwrubel mit nichtssagender Norm zitiert.


    Die Qalität der Produkte mag ja gut sein, kann ich nicht beurteilen. Aber durch dein Zitat wird das weder bestätigt noch widerlegt. Ich hatte mich aber auch in keinster Weise zur Qualität der Produkte von Hercules geäusert.

  • Ich kenne die benannten Hercules Stative sehr gut, da ich selber vier Stück im EInsatz habe.


    im direkten Vergleich zu einem der bekanntesten Stative dieser Art dem Manfrotto 087 (welche wir ebenfalls im Bestand haben) würde ich dem Hercules gefühlt weniger zu trauen, es wirkt und ist auch tatsächlich "flimmsiger" bzw lässt mehr Bewegung zu als ein 087.


    Bei beiden Stativen, würde ich nicht auf die Idee kommen, Gewichte dieser Größenordnung (um die 10kg) auf die maximale Endhöhe (plus minus 3,5m) zu bringen. Die Stative sind eigentlich dafür Gedacht einzelne Gerätschaften( zB 2kW Stufenlinse) in kontrollierten Bereichen (Fernsehproduktion, abgesperrte Bereiche auf Veranstaltungen etc) auf Höhe zu bringen.


    auch wenn deine Last ausgeglichen verteilt ist, gilt dies ausschließlich für statische Augenblicke, sobald jedoch Wind oder Personenrempler dazukommen, sieht die Sache anders aus.


    Wenn überhaupt kämen hier Indoor kleine LineArrayGabellifte (zB VMB TL-A220) oder Outdoor LinearrayTower mit entsprechend Ballast zum Einsatz.


    Alles andere, ist meiner Meinung nach unsachgemäßer Gebrauch und somit mindestens Grobfahrlässig

  • @ Rebecca: Der Onkel e-on meinte damit, daß es zu bösen Verletzungen sowohl beim Hell/lautmachpersonal wie auch bei Dritten kommen kann, wenn untaugliche Geräte dafür verwendet werden, Hell/lautgeräte auf Höhe zu bringen.

    Bei beiden Stativen, würde ich nicht auf die Idee kommen, Gewichte dieser Größenordnung (um die 10kg) auf die maximale Endhöhe (plus minus 3,5m) zu bringen. Die Stative sind eigentlich dafür Gedacht einzelne Gerätschaften( zB 2kW Stufenlinse) in kontrollierten Bereichen (Fernsehproduktion, abgesperrte Bereiche auf Veranstaltungen etc) auf Höhe zu bringen.

    Danke für die Einschätzung. 45kg/3,5m schreibt der Inverkehrbringer.



    Edit:

    Eben habe ich den Versuch, den Thread zu teilen abgebrochen. Man müsste einige Antworten verschieben, andere wiederum kopieren, damit der Sinn beider Threads erhalten bleibt.

    Und dann würden Teilantworten in beiden Threads sinnfrei und ohne Bezug in der Lüft hängen.

    BTT.

    Wer will, kann gerne einen Thread zum Thema " Billigstative und ihre sichere Anwendung" starten.


    Nochmal Edit: ---> Billigstative und ihre sichere Anwendung