Traverse auf H-Träger befestigen

  • Eine Traverse (F33) muss auf zwei H-Träger gelegt werden. Statik ist soweit io, der H-Träger ca. 60mm breit.


    Gibt es von Doughty oder anderen Herstellern diverse amtliche Möglichkeiten die Traverse gegen gleiten zu sichern?


    Zum hängen kenne ich einige Möglichkeiten, aber zum auflegen spontan erst mal nicht, außer vielleicht Anti-Rutschmatte unter die Traverse.

    An die Traverse je zwei Halfcoupler vor dem H-Träger und 2 Half-Coupler hinter dem H-Träger montieren, dann kann die Truss wenn überhaupt nur seitlich den H-Träger entlang gleiten aber nicht runter rutschen. An die Halfcoupler kann man ja noch Alu-Klötze montieren und daran wiederum Stahlträgerklemmen. Kein Hoher Bastelaufwand aber was fertiges ist auch nett.


    PS; anbohren möchte ich den Träger nicht.



    Denkanstöße sind willkommen. :)

  • Ich denke das Werkzeug der Wahl sind Spanngurte plus ggf. Burlaps als Kantenschutz, und Stahl als Sicherung.

    Unter der Traverse evtl. Gummimatte, je nachdem wie Stark die H Profile sind.

    A

    "Du, eine von Deinen Wackellampen hat nen Gobo Error"
    - "Jaja, das passiert schonmal, wenn man die was härter in die Ecke tippt."

  • Hi,


    nicht zu fest machen, die Traverse muss sich bei der Einbringung der Last ja noch "biegen/ leicht bewegen" können. Daher ist das Thema Spanngurt für die Platzierung und Safety fürs gute Gefühl völlig ausreichend.

    Bei Alu auf Stahl immer an den Kantenschutz/eine Unterlage denken, das Alu ist einfach zu weich ... ^^


    Ich nehme dafür auch gerne abgesägte Dachlatten/ Holzbretter für die Auflage der Truss.

  • Es handelt sich um eine Festinstallation.

    Wir haben knapp 4m Spannweite bei lapidarer Last von 30kg ohne Traverse....

    Wir rechnen natürlich mit mehr, falls der Kunde später mehr einhängen möchte....


    Da es eine Festinstallation ist und auch gut aussehen darf, nein keine Spanngurte.

    Da ich die Gleitfähigkeit der Traverse ja schon Eingangs erwähnt habe, wird es defintiv Anti-Rutschmatten als Unterlage geben. Dann kann die Traverse leichte Bewegungen der H-Träger und sich selbst ausgleichen und liegt auch weich auf dem Träger auf.


    Doughty T29497 geht schon sehr stark in die richtige Richtung. Gefällt mir schon.

  • "Tent Clamp" würde auch funktionieren, z.B. Doughty T28875. Trägt aber dicker auf.


    Am dezentesten ist wohl wie von secluded vorgeschlagen die Trägerklemme, zB "Würth Varifix Trägerklammer". Und da drauf zumindest an einem Ende ein U-förmiger Flachstahl, wo die Truss nur drin liegt und sich somit bei Belastung noch bewegen kann. Am anderen Ende dann "fest" mit Halfcouplern.

  • Hi,


    es gibt auch sog. Trägerklemmen/Trägerklammern. Google das mal, das sind "c"-förmige Klammern die eine Schraube zum Fixieren am "T"/"H"-Träger haben und ein Gewinde um dahinter dann noch etwas einschrauben zu können.

    Das kannst Du auch zum nach "Oben" bauen auf den Träger montieren und dann einen Half-Coupler anschrauben. Wenn du schmale Coupler nimmst, passt es vermutlich auch ganz gut mit dem Bracing der Truss.

    Nimm' eine schwarze Spraydose mit, die Klammern gibt es m.M. nach nicht in schwarz.


    Beispielhafter Link