GLD 80 Softkey turning on/off EXT IP to PAFL

  • Hallo zusammen,


    bin gerade auf einem Musical Camp und arbeite zum ersten mal mit einer GLD 80, gibt es am Pult die Möglichkeit ein Softkey zu belegen dass er den EXT IP aus und anschalten kann?
    Wäre top, manchmal ist es gut den Bandleiter über Talkback zu hören, aber nicht immer :-)


    Viele Grüße,
    Technikfreak.

  • ich hatte noch nie eine GLD, aber vielleicht würde folgende lösung funktionieren:

    1. einen zusätzlichen, freien kanal nehmen und im preamp den selben input des bandleader-mikros auswählen.

    2. diesen neuen kanal in EXT IN auswählen

    3. diesen neuen kanal per softkey muten oder freischalten.


    müsste doch gehen, oder?

  • Hallo zusammen,


    der Nachwuchs Techniker hat via App immer wieder reingehört und war stolz dass er das Funk IEM von mir bekommen hat.


    Wollte ich was genauer hören konnte ich mit einem Softkey den PAFL clearen, das war ok.


    Dankeschön für alle Hinweise und vor allem wie schnell, dafür liebe ich dieses Forum.


    Grüße Technikfreak.

  • ?? mit bekloppt war eigentlich die Lösung über das FX Rack gemeint.... zufällt hatte ich diese diese auch vorgeschlagen und mich so auch selber beleidigt....

    du hast einen teil meiner antwort zitiert, die gar nichts mit einer FX lösung zu tun hatte.

    das nächste mal solltest du vielleicht dazuschreiben, dass du etwas ganz anderes meinst.

    beleidigende ausdrücke hast du jedenfalls oft schnell zur hand, das finde ich persönlich nicht wirklich schön.



  • Laut Editor mit dem ich jetzt grad etwas rumgespielt hab, geht als EXT IP nur folgendes:

    Input Sockets

    I/O Port In

    Rack FX

    USB


    Ich hab mal im GLD Editor geschaut ob es geht, dass man sich zwei Szenen baut, in der der EXT IP an- und ausgeschalten wird. Denn dann könnte man ja, wie oben schon angedacht, zwei Szenen mit "Block All" machen und so nur den EXT IP an- und ausschalten. Geht aber nicht.



    Eine Möglichkeit, die man mal mit Audio testen müsste (Ich hab jetzt nur mal am Editor gespielt) wäre folgende:

    - den Kanal den man als EXT IP haben möchte als Direct Out (mit Post all) ausgeben

    - in den I/O Routing Optionen den Direct Out auf dem I/O Port Out Rausschicken

    - in den I/O Routing Optionen bei den I/O Port In den Out Port patchen

    - im EXT IN die Quelle als I/O Port in patchen

    - Softkey mit Mute auf den ursprünglichen Inputkanal

  • ok, das liest sich erstmal gut und machbar.