Empfehlung für kleines Mischpult gesucht

  • Hallo, ich hab 2 aktive Fullrange Lautsprecher.

    Die würde ich jetzt gern über ein kleines Mischpult ansteuern und zwar optimal so:


    Vom Handy oder Laptop mit aux auf 6,3 Stereo chinch (weil ich so ein Kabel noch hab)


    Dann am besten vom Pult über 2 Xlr Ausgänge direkt zu den Boxen. Dabei sollte das Mischpult so sein, dass man Höhen, Mitteln und Tiefen regeln kann.


    Und wenn das ganze noch in einer handlichen Größe zu einem guten Preis vorhanden wäre, wäre alles perfekt 😅


    Ich habe schon viel gesucht aber sowas nicht gefunden, außer richtige Band Mischpult mit 8 mic Eingängen oder so die ich ja gar nicht brauch. Wäre also cool wenn jemand ne Empfehlung hat oder direkt einen Link.


    Danke schonmal.

  • Bei denen ist das Problem, dass die meist kein xlr Anschluss haben, zumindest nicht die günstigen 😅 hatte eigentlich gehofft nicht mehr als 100 Euro dafür ausgeben zu müssen.

  • das du im PA Forum vielleicht nicht ganz richtig bist ist dir bestimmt klar...

    es gibt kein Kabel vom Handy oder Laptop mit Aux auf 6,3 Cinch


    der eine Anschluß heißt "Miniklinke" oder Klinke 3,5mm (Aux kommt von Auxilliary und bedeudet sowas wie Hilfe und das können durchaus auch andere Anschlüsse sein, warum alle die Miniklinke als Aux bezeichnen kann ich nicht verstehen)


    der andere heißt dann entweder Cinch oder 6,3mm Klinke


    https://www.google.com/search?…b-d&q=mischpult+cinch+xlr

    https://www.google.com/search?…d&q=mischpult+xlr+ausgang


    100 € werden aber alles in allem zu wenig sein... da musst du wohl abstriche machen (2 Band Klangregelung anstatt 3 Band)

  • Warum soll ich hier nicht richtig sein? Weil meine Frage so dumm ist? 😅 Es geht um 2 aktive Fullrange PA Lautsprecher also denke schon das es hier nicht so falsch ist.


    Es gibt auf jedenfall Monoklinke 6,3 mm male auf Miniklinke 3,5 mm stereo male und das ist das was ich meine.


    Und warum die Allgemeinheit aux dazu sagt weiß ich nicht, hat sich einfach eingebürgert und steht ja sogar an Radios oder so.




    Ja ich werde dann wohl nicht drumherum kommen noch ein Adapter oder komplette Kabel zu kaufen. Komisch finde ich es trotzdem, dass es so ein Mischlult nicht gibt 😅

  • Der Behringer NOX101 könnte doch passen?


    Aber mit der Bezeichnung der Kabelanschlüsse hast du ein Durcheinander. Cinch und Klinke sind nicht synonym. Cinch und RCA sind das selbe.

  • Ja das ist leider richtig, ich war grad selber verwirrt. Habe es 6,3 cinch genannt weil die mono Klinke dem Cinch so ähneln und auch oft rot, schwarz sind :sleeping:



    Ja das von Behringer geht. Aber wenn ich eh auf Klinke umstellen muss dann ist die Auswahl ja riesig. Direkt ein xlr Ausgang vom Pult wäre halt einfacher gewesen, zwecks vorhandenen Kabeln.

  • Ja, wo dann die 3,5 Klinke rein kommt 😆 ich denke deswegen wird es umgangssprachlich so genannt.

    Aber egal, ich hab auch jedenfall da etwas verwechselt grad.



    Und das ist sehr schade. Die könnten ruhig langsam mal auf XLR umstellen.

  • Und das ist sehr schade. Die könnten ruhig langsam mal auf XLR umstellen.

    Bei den Billig-Pulten kommt das wohl noch aus der Zeit, als die Budget-Endstufen noch unsymmetrische Cinch und Klinke-Eingänge hatten (die aus dem "Holy-Wut"-Regal usw.).


    Symmetrische Ausgänge bedeuten gleich Mehrkosten, man braucht Symmetriertrafos, oder eine zusätzliche negative Betriebsspannung.


    Mich wundert das auch, warum sich im HiFi-Bereich auch nur bei den High-Endern mal ein symm. Audio-Anschluss findet.

    Oder bei der Auto-BummBumm-Fraktion...da wird mit störanfälligem Cinch-Kram der DSP zur Endstufe verdrahtet, vorbei an EMV-Störern wie CAN-Busteilnehmern mit PWM-modulierten Leistungsstufen (z.B. LED-Rückleuchten), da wäre symm. Verdrahtung echt hilfreich, aber nein - es darf weiter fröhlich brummen, fiepen, pfeifen, spratzeln...


    Sorry, bin OT und müde, sollte zu Bett gehen, an Stelle von Gefasel schreiben - Gute N8 :sleeping:

    Lieber mit Röhre geampt, als in Selbige geschaut!

  • Du brauchst einen DJ-Mixer. Einfach bei einem Onlinestore die 2-Kanal DJ-Mixer nach Preis sortieren und einen auswählen. Für den Zweck sollte fast alles gehen.

    Das ist auch mein Gedanke, beim großen T würden sogar 2 DJ Mixer die Kriterien erfüllen:

    Mixars Cut MKII

    the T-Mix 201 USB Play


    - Chinch auf Miniklinke weiterhin nutzbar

    - XLR Master Ausgänge

    - 3fach Klangregelung

    - handliche Größe

    - unter 100 Euro