Zoombarer Touchscreen 24 Zoll ohne vorgeschalteten PC?

  • Guten Tag


    Wie ihr ja vielleicht bei anderen Beiträgen mitgekriegt hat, bin ich ua in der Schulung und Ausrüstung mit Elektronischen Hilfsmitteln von sehbehinderten Personen tätig.


    Nun stellt sich in diesem Zusammenhang immer wieder folgende Problematik: Bildübertragung vom Lehrer-PC bzw. Smartboard bzw. Presenter auf einen Bildschirm der sehbehinderten Schülerin/Schüler. Die Problematik dabei ist, dass Videoverbund-Lösungen, die für sowas in Frage kämen und das Bild auf das Notebook des Schülers/der Schülerin übertragen könnte und dort bearbeitbar würde, oft von Schulen nicht zugelassen werden. Deshalb werden die Bilddaten dann als Workaround vom zweiten HDMI-Out des Lehrer-PC's abgegriffen und via HDMI-Kabel an einen Bildschirm der betroffenen Person übermittelt. Da kein PC zwischengeschaltet ist, ist natürlich auch keine Screen-Magnifier-Funktion vorhanden, die das ankommende Bild vergrössern kann (inkl. Kantenglättung und Verschiebbarkeit auf dem Screen mit der Maus etc.).


    Die Frage stellt sich nun: Kennt jemand einen - beispielsweise - Touchscreenmonitor mit einer eingebauten Logik, bei dem Vergrösserung des Bildes und eine Verschiebbarkeit des Bildes allenfalls möglich ist? Wir haben schon diskutiert, dafür einen Scaler dazwischenzuschalten. Hier kann das Bild aber allerhöchstens im Bereich der anpassbaren Bildlage verschoben werden...


    Any ideas?


    Gruss 4Art

  • Die kenne ich gut und wir sind bestens vernetzt in alle diese Organisationen. Ebenso kennen wir alle, wirklich alle HiMi die diesbezüglich auf dem Markt sind - wir leben ja davon.


    Es gibt allerdings Fälle wie diesen, wo eben ausgetretene Pfade verlassen werden müssen.


    Aber danke nochmals für das Mitdenken!!

  • Ich denke auch es wird wohl auf eine "bastel Lösung" Raspberry oder eventuell Android herauslaufen.

    Ob via HDMI Capture oder eventuell Video Stream via Netzwerk / WLAN das Bild rein kommt spielt dann weniger eine Rolle.

    Bei einer Stream könnte man das einfach via VLC öffnen und dann alle funktionen bezüglich Zoom usw. nutzen.


    mit Gruss


    Simon

  • fällt mir gerade ein:

    Android kann man auch auf diverse vernetzte TV-Geräte spiegeln.

    und 'n Android-Desktop auf 'n anderes Android-Gerät.

    Wenn Du jetzt Deine Präsentation / Bilder / Texte von einem Lehrer-Tablet auf viele kleine Tablets / Handy's spiegelst und jedes einzelne das eigene Bild auf 'n großen TV vor dem jeweiligen Schüler ausgibt, kann dieses auf dem eigenen Handy/Tablet vor sich die Zoomfunktion mit 2 Fingern steuern, welche der TV davor (weil Bild übertragen) ebenfalls ausgibt.


    ...nur so 'ne Idee...



    sec