Hochwertige PA für Kneipen

  • Also dann empfehle ich tatsächlich evtl. die A3mkII (hat mit dem Vorgänger nicht mehr viel gemeinsam) mit G-Sub DP-1501+ von Seeburg.

    Klanglich ist das sicher eine der glücklichsten Boxen bei Seeburg und technisch wird da wohl niemand was zu meckern haben. Weiterhin ist das Zeug leicht (Subwoofer trägt einer alleine) und sehr laut (für den Ernstfall). Da würde ich auch mal 400 Zuhörer beschallen.

    Preislich würdest Du da wohl etwas mehr ausgeben müssen, ich vermute realistisch ca. 7000 Euro inkl. MWSt.

    Viele Grüße

    Tobias

    Tobias Kammerer, Dipl Audio Engineer SAE
    Pro PA Veranstaltungstechnik
    (Inhaber)


    Musikhaus Kirstein GmbH
    (Produktmanager)

  • Lieber Schotte, meine „Basis“ ist sehr einfach - klar kann man sich aus einem Deckblatt vieles rauslesen, da muss es aber glaubwürdig sein und das wird leider durch das globale „Rattenrennen“ immer seltener der Fall… - die klanglichen Feinheiten kommen doch aber nur bei einem live-Hörtest zum Tageslicht und das ist auch meine „Basis“. Der Matthias sagte es schon - ich brauche kein Becker zu sein um sagen zu dürfen, dass mir ein „richtiges“ Brötchen vom Becker meistens viel besser schmeckt als ein von einem Supermarket.


    Hast Du mal versucht direkt bei 18S ein LS für KV2 zu bekommen? Wenn ja, dann wüsstest Du doch, dass es nicht geht, weil die Antwort wäre, dass die bei KV2 diese noch aufarbeiten oder umarbeiten etc., sind also keine Serienmodelle.


    Einig werden wir uns hierbei wohl leider nicht… dem Autor hilft es auch spätestens ab diesen Punkt nicht mehr - sorry für das OT, kommt nicht mehr - viele Grüße und einen angenehmen Tag!

  • Hallo,


    das du auf Entwicklerebene hier nicht schreiben kannst war doch schon durch ... "gläube" ruhig weiterhin den "Werbeaussagen" und dem Marketing deiner "Fänboymarke". Die leben davon. So lange die technische Basis dieser Lautsprecher Kisten auf Entwicklerebene teils sehr bedenklich ist und insbesondere auch die Werbeaussagen dazu werde ich auch das entsprechende auf tatsächlicher technischer Basis dazu schreiben und gerne detailliert erklären. Alleine auch um andere User für das Thema zu sensibilisieren. Dein "Besitzerstolz" ist mir da auch sehr egal. Im übrigen kannschst mal sehr davon aus gehen das ich weiß welche Firma was auf Chassis Basis selber Frickelt, warum und welchen tatsächlichen "Stellenwert" das hat. Da der 18Sound Vertrieb nicht weit von mir ist gehe auch mal davon aus das ich durchaus in der Lage bin eine NSD Membrane in beliebige Gehäuse zu bauen oder sonnst wie immer zu modifizieren die es so nicht fertig am Markt gibt. Im übrigen bietet jeder bessere Lautsprecher Chassis Hersteller spezielle Werksmodifikationen ab Stückzahl X ab Werk an was gängige Praxis am Markt ist. Manche "Holzkistenbauer" Labeln auch nur ihre Serien Chassis um um Exklusivität vor zu gaukeln.


    ;) Schotte

    Klangart-Servicecenter , Immer im Dienst für den guten Ton !
    Wir machen das einfach ... Warum ? Weil wir es können.

  • Gut Schotte, ich gebe Dir Recht. Ich verkaufe auch sofort meine Boxen - auch wenn ich bislang noch nichts besser klingendes hören durfte - und kaufe das Gleiche was Du hast.

    Wie schon geschrieben - Du hast 100% Recht - ich bin taub und liege total daneben - nur so können wir die Geschichte positiv und freundlich beenden - VG 😊

  • Hallo,


    Premium PA ist doch kein Kindergarten :* ... wurde alles nur geschrieben damit andere auch wissen wie die "Empfelungen" die hier Ausgesprochen werden zu Bewerten sind. Also nix mit O.T. ...


    ;) Schotte

    Klangart-Servicecenter , Immer im Dienst für den guten Ton !
    Wir machen das einfach ... Warum ? Weil wir es können.

  • Ja, klar hat Marce Recht - sorry Alle die es nicht lesen wollten...


    Arensre, mir ging es aber nicht darum welche Anlage die beste oder schlechteste ist... daraus bin ich schon lange ausgewachsen...

    Der Grund war grob geschrieben folgend - wenn jemand der Meinung ist, dass der Chef-Entwickler von KV2 z.B. die Frequenzverteilung zwischen HT und MT angeblich falsch gewählt hatte, weil er angeblich ein zu geringes know-how haben sollte... ist es für mich genauso, als wenn man z.B. behaupten würde, dass z.B. ein Herr Beckenbauer nicht wissen würde wie lange ein Fußballspiel dauert usw.


    Aber es ist mir schon klar, dass ich es mir sparen konnte / sollte - deswegen habe ich beschlossen um ggf. ähnliche Situationen zukünftig auszuschließen, dass ich ab sofort nur noch (ab und zu) mitlese.

    Mfg :)

  • ...wie hat es schon Tom Tykwer benutzt ?!?

    Zitat: "Der Ball is rund, Spiel dauert 90 Minuten. Soviel is schon mal klar. Alles andere is Theorie." (Sepp Herberger hatte es damals schon auf den Punkt gebracht)


    ...der Soundtrack dazu wurde mit recht hoher Wahrscheinlichkeit in meiner Heimatstadt im 2. OG am Marktplatz produziert.



    sec



    ...für alle, die nicht drauf kommen: "Wiki - Lola rennt" - hatte schon 'mal 'nen netten Abend mit Franka in Berlin an 'ner Cocktail-Bar... - schöne Grüße an den Barkeeper Michi, falls er das lesen sollte ;)



    p.s.: habt euch lieb liebe_wos24.gif

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ..ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von secluded ()

  • Franka....:love:8)


    Ähem...um vielleicht nochmal das Thema zu streifen...


    Muss es eigentlich ein neues System sein? Ansonsten gibt es da doch immer wieder mal was schönes Gebrauchtes am Markt. Im Grunde reichen doch hier 2 normale Topteile mit z.b. 10"/1" Bestückung und 2 15" Bässe in BR dazu...so in der Art. Gute 8"/1" können das auch noch denke ich. Wird's kleiner lässt man einen Bass daheim.

    Passiv geistert z.b. ab und an durch den Gebrauchtmarkt Kling & Freitag (K&F) CA1001 und die 15"er Subs dazu. Alternativ Coda Audio K189 und die Subs dazu. Auch L-Acoustics mtd108 sind mal zu finden. 4-kanal Amp dazu und Controller, oder Amp mit Controller, und ab geht's. Die Boxen brauchen vielleicht mal ne Schicht Warnex, sehen danach aber wieder ordentlich aus. Ich finde da könnte man mit 6500€ schon was auf die Beine stellen - man muss dann halt aufs passende Angebot warten. Aktuell geistert ja so ne aktive Coda Anlage im Netz herum die sehr fein ist, allerdings den Größenrahmen sprengt - besonders in einer Kneipe. https://www.ebay-kleinanzeigen…system/1199376369-74-1666

    Nicht so Riderfest wie die braunen Schachteln, aber steht denen klanglich in nichts nach. Headroom kann ich sowieso nie genug haben...8)Das nur mal als Beispiel, dass es schon hochwertiges Zeug gibt für den Kurs.

    Nur mal so....;)

  • Da schon einige Marken genannt wurden:


    Kauft ein Gebrauchtsystem!


    Ich habe selbst jahrelang mit KS gearbeitet, habe mit CPD12 und einem Aktivbass (CPA-LW) auch oft und sehr erfolgreich das gemacht, was Ihr vorhabt. Gibt es manchmal in der Bucht, kostet ohne Cases und Zubehör inkl. Amping (da eingebaut...) unter 5.000€. Mit einem zweiten Bass solltet Ihr sogar in Eurem Budget bleiben und habt eine wirklich sehr gut klingende Anlage.


    Bei L´Acoustics käme in der Preisklasse eigentlich nur ein System aus ebenfalls gebruachten LA8, X12 und SB15 oder SB18 in Frage. Die X12 habe ich auch eine Zeit lang als Nachfolger meiner CPD12 genutzt (Systemumstieg) und war nie wirklich zufrieden. Mit den X15 geht es jetzt, die brauchen aber als Tops schon einen ganzen Amp - für Euch zu teuer.


    Die kleineren Systeme von KS und L´ fallen damit auch aus m.E: bei der Anforderung.

    Was auch noch geht: CPA2, allerdings sehen die halt meist so alt aus, wie sie sind.


    Zu den anderen genannten Herstellern habe ich selbst keine Erfahrungswerte und halte mich da raus.

  • 2.1 wie Fohhn XS 4 mit Tops, KS Audio Sat 3.0. Seeburg. Dann haben wir uns mal in Ibbenbüren die Westlab angehört.


    Auch 2.1 aus Lablive 15 mit passiven Tops oder die 12" mit 6.5


    https://www.musik-produktiv.de/westlab-audio-top-set.html


    UVP etwas teurer. Preis muß man vor Ort verhandeln oder direkt kaufen