• Hallo in die Runde;


    hat schon jemand die JBL EON one in den Händen gehabt und vor allem auch gehört?


    Einsatzzweck wäre bei z.B. kleine Fachvorträge mit Headset, ca. 50-70 Teilnehmer. Kann man den "Out-EQ", den man über Bluetooth modifizieren kann, sauber einstellen und arbeitet er auch gut? Gibt es Werte für die Absenkung des "Ducking"-Modus (wie viel wird "gedrückt"?


    Danke soweit mal...

  • Habe bereits mit der eon 615 gearbeitet, eq lässt sich „nur“ 3 db anheben aber -15 absenken, klang war sehr gut, keine Lüftergeräusche, kein rauschen, sogar fir entzerrter phasengang. War sehr beeindruckt. Einstellbares Delay war nicht allzu groß, sonst keine minus punkte finden können.

  • Also gehört habe ich sie und auch in der Hand gehabt.

    Einsatzzweck lässt sich damit sicher abdecken und die Idee zu dieser Anlage ist nicht blöd. Das ist sicher auch ein sehr glücklicher Vertreter dieser Spezies. Dummerweise kann ich die Fragen zum EQ und Ducker nicht beantworten. Wir hätten das Ding aber im Musikhaus. Wenn Du da direkt hinmailst, würde das ein Mitarbeiter testen oder in Erfahrung bringen und Dir zurückmailen.


    Viele Grüße

    Tobias

    Tobias Kammerer, Dipl Audio Engineer SAE
    Pro PA Veranstaltungstechnik
    (Inhaber)


    Musikhaus Kirstein GmbH
    (Produktmanager)