Behringer WING

  • Ich hab selber keine Wing. Aber ich denke die Litlite mit langem Hals und geradem Stecker sollte passen. Und der Stecker muss wohl gedreht sein:

    Littlite 24X-4-LED-180

    Zur Not kann man die Pins aber selber noch in 45° Schritten drehen.

    Ich nutze die:

    Littlite 18 X 4 LED


    Wenn man nicht mittig über den Klappschirm will, ist die lang genug um über das rechte Bedienfeld zu kommen und mir ist es dann auch auf dem Rest des Pultes hell genug.

    Die Idee von mfk0815 finde ich aber auch gut, weil so die Schattenfreie Ausleuchtung besser ist.


    mfk0815

    Kannst Du mal ein Foto einstellen und verraten, welche Notenpultleuchte Du genau nutzt?

  • Hallo zusammen,


    Es geht um die Snapshots: Szenario Stadtfest, mit verschiedenen Bands, Moderation, sehr(!) kurze Changeover

    ich hatte letztens das Problem, dass ich bei bestimmten einzelnen Kanälen den HA Gain _nicht_ mit recallen wollte, bei allen übrigen aber schon.


    Kanäle kann man ja wunderbar entweder für den einzelnen Recall oder global vor einem Recall schützen. Bei den Headamps geht der Recallsafe meines Wissens nach aber nur pro AES50 Port. Meine Lösung für das Problem war also Kommunikation und Moderation über eine eigene S16 an einem eigenen AES50 Port laufen zu lassen, dessen Headamps nicht Recallt werden, da sich diese über den lauf des Tages ändern können und sich nicht bei jedem Snapshotrecall auf den Wert, den sie beim Soundcheck hatten zurücksetzten sollen.


    Gibt es hierfür eine elegantere Lösung? Also dass ich pro Source einen Recallsafe setzten kann? Vllt habe ich das in den Eigenschaften der Sources übersehen?


    Für Hinweise bin ich dankbar!


    LG

  • Kannst Du mal ein Foto einstellen und verraten, welche Notenpultleuchte Du genau nutzt?

    Hier eine "Ein-Leuchten Lösung" mit einer Adam Hall Leuchte:

    Und so siehts dann von vorne aus

    Und hier eine Variante mit zwei Einzel LED Leuchten: (Eigenmarke von einem eher größeren Onlineshop)

    Und wieder von vorne:


    Die können auch alle mit einem Netzteil betrieben werden, oder eben mit Batterien/Akkus

  • Meiner Meinung nach ist die Positionierung der Lampenbuchse der Designerin ziemlich missglückt. Ich hätte die wohl an der Oberseite angebracht.

    So muss man halt improvisieren. Und da ich, dem Jazzclientel sei es gedankt, immer auch ein paar Pultleuchten parat habe, dachte ich mir, dass man sie auch einer alternativen Nutzung zuführen kann. Die sind auch nützlich, wenn man in Doghouses, Racks oder anderen schlecht beleuchteten Plätzchen schnell etwas zu tun hat.

  • So, ich habe mir jetzt Freitag das Wing geholt und am Wochenende gleich mal das erste Konzert damit gemacht. Ja, gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Ich habe damit schon einen noch besseren "Flow" als beim X32 und ich finde es auch intuitiver zu bedienen als z.B. eine CL5.


    Da quasi alle Tasten eine Hintergrundbeleuchtung haben, weil ich gar nicht, ob ich eine Lampe brauchen werde. Gestern auch jeden Fall nicht. Einziges Manko für Menschen mit Rotschwäche, wie mich: Bei den Mutebuttons sieht man bei Sonne schlecht bis gar nicht ob sie an sind, aber da habe ich an anderen Pulten (Digico) noch schlimmeres erlebt.


    Ein Feature, was mir fehlt und ich toll fände, wenn man es nachreichen könnte:

    Es wäre toll, wenn man auch Sources schon Namen geben könnte. So könnte ich die AES-Kanäle z.B. mit "Bass Band 1", "Bass Band 2", "Bass Band 3" beschriften und dann die jeweilige Source einfach passend auf meinen Bass-Kanal ziehen. So habe ich für alle Anschlüsse das gleiche Symbol momentan.

    Auch Mehrfach-Abnahmen könnte ich so mit "Git SM57", "Git AT4050" z.B. deutlicher machen, oder auch nur "Git Left"und "Git Right". Oder gibt es da eine tolle Funktion, die ich übersehen habe? Die Tags scheinen mir da nicht wirklich zu helfen.

  • Aber genau das ist doch das tolle an den Sources: du kannst ihnen Namen geben unabhängig vom Kanal.

    In dem Moment wo du den Channels dann sources zuweist kannst du wählen ob beide Namen bestehen bleiben oder einer vom anderen überschrieben wird.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Also unter Routing->Sources gibt es rechts 3 Reiter: Settings, Icon/Color und Tags. Nirgendwo kann ich einen Namen vergeben, oder bin ich gerade einfach blind?


    Edit: Links gibt es das Rename.... gefunden :)


    Danke :)

  • Hallo in die Runde !

    Da der PC offline Editor für's Wing noch auf sich warten lässt , hat jemand Erfahrungen mit der PC Version der Mixing Station ?

    Wir benutzen die schon geraume Zeit (auch schon beim X32 ) in der Android Version

  • Die Frage ist , ob jemand mit der PC Version der Mixing Station App Erfahrungen hat . (Lohnt sich die Anschaffung? Ersetzt sie evtl sogar einen "offiziellen offline Editor" von Behringer? Wird der komplexe Workflow der Wing ordentlich abgebildet ?