Mischen von Musicals

  • Genau. Und wenn der Drummer dann halt sein sündhaft teures DW oder Ludwig-Drumset zeigen will, dann soll er halt E-Drum-Trigger (Mesh-Heads mit beispielsweise DDdrum-Triggern) montieren und Lownoise-Becken verwenden. Ich stelle fest: Überall dasselbe auf dieser Welt... Irgendwie sollten Drummer und E-Gitarristen mit ihren ollen Marshall-Half bzw. Fullstacks von Bühnen verbant werden. Dann wäre endlich Ruhe im Hühnerstall 8)8)

    Dann nerven aber die Bläsersätze, wenn sie dann von hinten oder der Seite auf die Bühne blasen.

    Am besten wir nehmen nur noch Keyboards oder am besten gleich Halbplaybacks.

    .

    .

    .

    Ach, wenn wir schon dabei sind: Lasst uns Vollplaybacks nehmen. Dann ist auch die Autotune-Problematik aus dem anderen Thread gleich mit erschlagen. Die großen komplizierten Mischpulte brauchts dann auch nicht mehr, es reicht ein Stereo-Lautstärkeregler... ;-)

  • Holla :D Da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen :D


    ich bedanke mich mal bei allen für den Input zum E-Drum und werde das mal bei Gelegenheit einfließen lassen :thumbup:


    @rober müller

    Oh Gott wie recht du hast :D Nach dem Drum kommen die Bläser :D



    Okay :) Weiteres Thema: Bühnenmonitoring


    Lasst uns einfach mal in der Kategorie III bleiben. Für gewöhnlich stoße immer nur in Kategorie III auf Probleme, die sich nicht so leicht lösen lassen. Wenn ich in Kategorie II unterwegs bin, lässt sich eigentlich fast immer alles lösen.


    Also zurück zur Kategorie III und Bühnenmonitoring. Der "default" ist ja normalerweise zwei Wedges entweder von der Bühnenkante. Funktioniert bei zwei Solisten ohne Probleme. Gehen wir aber mal in die Ensemble-Nummern. In dem einen Verein bis zu 40 Personen auf der Bühne und trällern. Spätestens hier keine Chance mehr mit zwei von vorne. In Gassen stellen ist oft nicht so einfach weil diese Schulsporthallen-Bühnen eben nicht für sowas ausgelegt sind und man da keinen Dreifuß stellen kann. Beim letzten Verein habe ich zusätzlich zu den zwei Bühnenkanten Wedges noch zwei Stative rechts und links direkt neben die Bühne von vorne gestellt und so weit wie möglich hochgekurbelt um dann von oben in den hinteren Bühnenbereich zu kommen. Ich war zum Beispiel auch mal bei einer anderen Produktion zu besuch, da haben sie das Bühnenmonitoring von der Fronttruss geflogen. Problem war da nur, dass die ersten 5 Reihen vor der Truss waren...das Klangerlebnis war so schlecht, dass ich mich nach der Pause freiwillig in die letzte Reihe wo noch Platz war gesessen habe :S

    Wie macht ihr das so?


    Einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende :)

  • In Gassen stellen ist oft nicht so einfach weil diese Schulsporthallen-Bühnen eben nicht für sowas ausgelegt sind und man da keinen Dreifuß stellen kann.

    Es gibt ja nicht nur LS-Stative mit Dreibein, für solche Gassenmonitorgeschichten nutze ich Bodenplatten mit M20 Gewinde und ensprechender Distanzstange drauf. Gibts als Standart von den großen Herstellern.

    Die Platte wird an den Kanten markiert, dass keiner drüberfällt und bis jetzt hat sich keiner beschwert.

  • Guten Abend Zusammen,


    hoffe ihr habt das Wochenende alle gut vorüber gebracht :)


    pegel

    nimmst du dann 1mx1m Blatten? Die kleinen 24cmx24cm Platten sind doch vermutlich zu instabil oder? Die müsste man dann vermutlich noch irgendwie am Boden befestigen oder mit Bühnengewichten arbeiten oder? Bei den Menschenmassen die sich da hinter der Bühne bewegen hab ich da eher Bauschmerzen.


    Viele Grüße und euch allen einen guten Start in die neue Woche :)

  • nimmst du dann 1mx1m Blatten? Die kleinen 24cmx24cm Platten sind doch vermutlich zu instabil oder?

    Ich hab die hier. Haben ein Außenmaß von knapp über 50cm und stehen ganz vernünftig auch ohne Bühnengewicht. Mittlerweile gibts vom gleichen Hersteller eine "Touring" Variante mit einer 5mm stärkeren Stahlplatte, die sollte noch besser stehen.

    Alternativ gibts für die klassischen Gala-LS-Tellerstative auch noch zusätzliche Gewichtsplatten...

    1mx1m wären mir vom Handling und Gewicht doch ne Nummer zu heftig zumal ich die in manchen Locations in denen wir spielen auch nicht vernünftig platzieren könnt.

    Wenn ich es noch kompakter haben wollen würd, könnt ich auf unsere selbstgebauten Stempel gehen, die haben ne Standfläche von ca. 15cm x 15cm und werden gespaxt. Geht aber auch nur im Theater ;)

  • Guten Abend zusammen,


    sorry, viel zu tun gehabt die letzte Woche.


    pegel

    super vielen Dank! Also in den Boden spaxen ist an den Spielorten eine ganz schlechte Idee :D Aber die Platten von Gravity sehen doch recht robust aus. Werde ich, wenn man darf auf jeden Fall mal testen.