Akkubetriebene Beleuchtung einer kleinen Showfläche

  • Hallo,


    ich bin Zauberkünstler und möchte mich bei zukünftigen kleinen Shows selbst beleuchten, wenn die Lichtverhältnisse vor Ort nicht ideal sind. Leider kenne ich mich mit Beleuchtung bislang gar nicht aus.


    Ich möchte nur eine Spielfläche von ca. 2x3 Metern mittels Frontallicht durch 2 LED-Scheinwerfer ausleuchten. Da mir ein Akkubetrieb wichtig war, wird es wohl der VARYTEC BAT.PAR 6 (RGBWA) werden. Ich nutze diesen nicht mittels DMX, sondern möchte nur für die Bühnensituation ein natürlich wirkendes Weiß am Gerät voreinstellen und dann zu Beginn der Show die Scheinwerfer mittels der Fernbedienung aktivieren.


    Und genau hier setzt meine Frage an: Könnt ihr mir eine Voreinstellung für die jeweiligen Werte beim LED-Scheinwerfer für Rot, Grün, Blau, Weiß und Amber empfehlen, damit der LED-Scheinwerfer ein natürliches Weiß darstellt ?


    Bislang habe ich nur allgemeine Hinweise gefunden, dass man Rot und Grün auf 255 einstellen und blau eher reduzieren soll.



    Ich würde mich sehr über eine kurze Hilfe freuen!



    Viele Grüße,

    René


    www.MagierRene.de

  • Damit wirst du niemals ein natürliches Licht erzeugen, schon gar nicht mit zwei dieser Lampen auf dieser Fläche.

    Was ist für dich überhaupt natürliches Licht? 10.000K Tageslicht oder 2800K Glühlampe? Eine Glühlampe ist, das sei gesagt, kein natürliches sondern Kunstlicht.

    Ansonsten kannst du dir eine Einstellung anhand der Lichtspektren selbst herleiten

    https://tiny-houses.de/wp-content/uploads/farbspektrum.jpg

    Was ist ist, was nicht ist ist möglich

  • Danke für Deine Antwort. Ich meine kein Tageslicht, sondern ein schönes Warmweiß, sagen wir 3000K.



    Vielleicht muss ich meine Anfrage auch mehr spezifizieren:

    Ich suche etwas zur besseren Beleuchtung bei Familienfeiern (30-50 Personen) die in einem nicht so gut ausgeleuchtetem Saal einer Gaststätte (also ebenerdig) stattfinden.
    Ich nutze einen Bühnenhintergrund und suche nun einen/mehrere passende Strahler, um die Spielfläche (2x3 m) davor besser auszuleuchten.

    Meine naive Vorstellung war: Je 1 akkubetriebener Strahler auf ein Stativ und dieses 4-5 Meter von der Auftrittsfläche entfernt als Seitenlicht einsetzen.

    Es ist keine Theatersituation und die Praktikabilität ist wichtiger als das perfekte Licht.


    Ich bin auch für alle anderen Lösungen offen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von MagierRene ()

  • Ausreichend Licht ist auch subjektiv: Für ordentliches Grundlicht braucht es mehr als zwei solcher Spots, aber wenn man nicht jedes Detail sehen soll oder die Leute mal ihr Smartphone weglegen, reicht eben auch weniger.

    Am "natürlichsten" ist die Einstellung wenn man nur die weiße Led nutzt und ggf. dazumischt was fehlt. Lichtqualität wird eher schwer zu erzielen sein.

    Die Astera Röhren könnten eine Idee sein, kosten aber entsprechend.

    Von Expolite gibt es kleine 40W Stufenlinsen mit Akkubetrieb, ggf. noch etwas wärmer filtern und sicher für die Aufgabe wesentlich besser und nicht sehr viel teurer.

  • Eine Lampe mit undefiniertem Abstrahlverhalten als Bühnenlicht? Igitt!<X

    Led-Fluter sind ganz toll - z.B. als Ergänzungslampe für dunkle Ecken im Lager, als temporäres Licht in Heizräumen mit 40W-Funzel und als Arbeitslicht beim Abbau in dunklen Ecken.


    Hier sollte eine Stufenlinse das Mittel der Wahl sein:

    https://www.steinigke.de/de/mp…tha-50f-theater-spot.html

    oder

    https://www.steinigke.de/de/mp…ha-100f-theater-spot.html
    Sowie passende Torblenden und einigermaßen brauchbare Stative.

    Zitat

    Es ist keine Theatersituation und die Praktikabilität ist wichtiger als das perfekte Licht.

    Es ist letztendlich aber eine Theatersituation. Außer, du lässt Zylinder und Zauberuntensilien zuhause und schlägst stattdessen mit Werkzeugkoffer auf.

    Signatur wegen Corona zur Zeit im Homeoffice.

  • Er wollte aber Akkubetriebene Scheinwerfer. Ob das jetzt sinnvoll ist oder nicht kann gerne diskutiert werden. Aber momentan steht diese Anforderung.


    Die Akkufluter sind mit 45° angegeben, haben Torblenden und es gibt eine Diffusorscheibe. Das ist unter beengten Verhältnissen durchaus praktikabel. Oder übersehe ich hier etwas?

  • Die LED-Panels sind angekommen und erfüllen genau den Zweck wie gewünscht! Vielen Dank für die Empfehlung, mich diesbezüglich umzuschauen. Die Showfläche wird perfekt ausgeleuchtet, die Strahler sind leicht und handlich und erfüllen alle meine Wünsche!


    Eine Frage hätte ich aber noch:

    Hat jemand eine Empfehlung, wieviel Kelvin auf einer Bühne gut wirken bzw. welchen Wert "normale" Bühnenscheinwerfer haben? Auf den beiden LED-Panels können Werte zwischen 3200K und 5600K eingestellt werden...

  • Das klingt doch super!


    welchen Wert "normale" Bühnenscheinwerfer haben

    Klassische Halogen-Scheinwerfer haben heutzutage idR 3200K. Das ist schon ein wärmeres Weiss, eigentlich recht angenehm.

    4000K wäre das, was man meist als "Neutralweiss" bezeichnet - das finde ich persönlich für Allgemeinbeleuchtung deutlich angenehmer. Wenn du ein Kostüm mit vielen Blautönen hast, würde bei 4000K das Blau evtl. besser zur Geltung kommen.

    Eine noch höhere Farbtemperatur ist nur interessant, wenn du es als Kameralicht einsetzen willst - oder aus szenischen Gründen. Am Theater wird z.B. häufig mit warmen und kalten Stimmungen im Wechsel gearbeitet, um die Szene auf der Bühne/Stimmung der Handlung entsprechend zu unterstützen.


    Kurzfassung: für sich nicht verändernde Beleuchtung während der ganzen Show würde ich irgendwas zwischen 3200 und 4000K wählen.