Netzteil dimensionierungs hilfe

  • ^^^^^^e-on.

    Ich habe den Anschein das Sie,was meinen fall betrifft, nicht gerade sehr positiv eingestellt sind.

    ich meine es ja nur gut mit dir und wie wora begrüße ich basteln und lernen. allerdings sehe ich ein problem bei dir mit dem Netzteil. wenn du die Zahlen am Trafo nicht deuten kannst, mit mittelanzapfung und 2 getrennten Wicklungen nicht klar kommst und nicht weist, dass es auch mit 2 Einzeltrafos a' 230 auf 1 x 18 geht, dann sehe ich diese Sache nicht positiv.


    Einfacher und ungefährlicher wäre es für dich die def. Potis, Fader und Schalter/Taster an dem Pult zu wechsel. dann wirst du folgendes feststellen:


    100 k Potis gibts viele

    allerdings keine passenden mehr, da sich im laufe der Jahre die Bauform geändert hat oder die Knöppe passen nicht


    Fader gibts viele

    allerdings keine mehr, wo die befestigungslöcher passen und die Knöppe sowieso nicht


    Schalter und Taster brauchst du garnicht erst zu suchen.


    also, was willst du mit einem Netzteil, wenn sich das Pult dazu nicht wieder herrichten lässt ?

  • ... ein großer Lerneffekt, das Elektronik auch einen gewissen Mechanikanteil hat.

    Wobei mein Selbstbau-Mischpult mit Sperrholzfrontplatte und Volumendrehpotis (wegen der Unlust/Unfähigkeit 16 Schlitze ordentlich hinzubekommen) erstaunlich lange im Einsatz war....
    Aber es gibt ja auch Mechaniker, die anfangen sich mit Elektronik zu beschäftigen.

  • danke Tomy für den Link.

    Dein Selbstbau Pult würde ich gerne mal sehen. Mega interessant.

    Gibt es eine geschichte darüber in einem Forum mit Fotos?


    Laut Datenblatt des Trafos müsste ich für den Mittelabgriff die zwei 0 Leiter (schwarz und violett ) zusammenlegen!?

    Passt das mit der Leistung wenn ich nur mit 120VA die Schaltung betreibe?


    Nach erneuter suche eines trafos für die 62 Volt Wicklung ist immer mindestens eine gesuchte Größe nicht richtig.

    Wenn Leistung und Spannung stimmen stimmt leider der Strom nicht und / oder umgekehrt.

  • Wenn Leistung und Spannung stimmen stimmt leider der Strom nicht und / oder umgekehrt.

    na ja, leistung ist ja das produkt aus spannung und strom.

    wenn sich bei dir abweichungen ergeben, dann stimmt da irgend eine angabe einfach nicht.

    will heissen: wenn leistung und spannung stimmen, dann kann eine abweichende stromangabe nicht korrekt sein. oder eben einer der anderen beiden parameter.

  • Mehr Leistung wäre kein Problem. Da der Strombedarf der 48V Schiene normalerweise nicht so hoch ist, funzt im Normalfall schon 2 * 24V speziell, wenn man den Trafo überdimensioniert. Mit 2 * 28 oder 2 * 30 ist man auf der richtigen Seite.


    Tomy

  • Die hilfreichen Tipps sind super. Mercy euch.


    Habe soeben mit einer trafo wicklerei telefoniert.

    Mein gewünschter custom trafo würde mich +- 65 €uros kosten.


    Denke das ich darauf zurückkomme und so auf der sicheren seite bin anstatt selber zu wickeln.

    Mehrere Trafos zu nehmen war zuletzt mein vorhaben aber preislich liegt das dann über den Selbstgewickelten.


    Bevor ich die bestellung mit den spezifikationen abgebe....

    Wie würdet ihr den trafo dimensionieren lassen wenn das euer netzteil wäre?

    Wieviel mehr / weniger der jeweiligen angaben würdet ihr nach 33 jahren anders designen um ggf. genug power für alle channelstrips zu haben aber auch nicht um zuviel leistung zu verschleudern?


    Anhang:

    Aktueller zukünftiger arbeitsplatz