Crown XTi 2000 richtig einstellen

  • Guten Morgen,


    ich möchte eine Crown XTi 2000 so einstellen, dass sie im Stereobetrieb nur den Bereich unterhalb von 100 Hz verstärkt. Der Bereich darüber wird von einer Crown XLS 2000 (deren Einstellungen sind erledigt) verstärkt werden.


    Die Bedienungsanleitung liegt vor. BDA Crown XTI.pdf


    Kann mir jemand bei der Einstellung der Crown XTi 2000 für mein Vorhaben helfen?


    Viele Grüße,


    Carsten

  • RTFM

    Zitat


    XOV (Crossover): Die verfügbaren Crossover - Frequenzen sind: OFF, 90 Hz, 100 Hz, 1200 Hz, 1500 Hz, 2000 Hz, 2- Führung subwoofer, custom (besonders angefertigt).Wenn Sie den XOV - Prozess aufrufen von der Frontplatte, wird der Kanal 1 immer den niedrigen Frequenzen zugeordnet und Kanal 2 immer den hohen Frequenzen. ACHTUNG: Schalten Sie keine höher frequenten Quellen an den Kanal 1 an. Sie können beide Kanäle konfigurieren, um die gleichen Frequenzen mit System Architect und ein USB-Kabel vom Computer zum Verstärker.

    Also XOver auf 100 Hz einstellen. Damit kommt aber eben nur auf Kanal 1 das Basssignal raus. Auf Kanal 2 sollte demzufolge das Highsignal anliegen.


    Mittels der im Manual angesprochenen Software lässt sich das anscheinend auch anders konfigurieren. Müsste man versuchen.


    Ist prinzipiell genau wie an der XLS. Daher frage ich mich wie du es geschafft hast an der XLS beide Kanäle mit einem Highpass zu belegen, denn die X-Over Funktion ist eben genau dasselbe in grün.


    Prüfe daher bitte mal ob auf Kanal 1 der XLS auch wirklich das Highpass Signal raus kommt oder ob das doch ein Lowpass Signal ist.

    Evtl. ist es ja auch doch noch das Fullrange Signal.


    Ansonsten externen Controller nutzen.

  • Die XTI2000 kann das, allerdings lässt sich das nicht am Display parametrieren.


    D.h. Du musst die Herstellersoftware runter laden, die Einstellungen da machen und dann am besten in ein neues Preset abspeichern. Die Verbindung geht über ein normales "Druckerkabel". Das Preset wählst Du dann ggf. noch im Amp aus und fertig.


    Ich hab' das damals mal mit dem HiQnet Audio Architect gemacht (weil auf der Baustelle auch etliche iTechs im Einsatz waren) und das war ziemlich selbsterklärend. Wie die Bedienung im HiQnet Band Manager (mit dem man die XTIs auch parametrieren kann) ist, kann ich nicht sagen.

  • Die XTI2000 kann das, allerdings lässt sich das nicht am Display parametrieren.


    D.h. Du musst die Herstellersoftware runter laden, die Einstellungen da machen und dann am besten in ein neues Preset abspeichern. Die Verbindung geht über ein normales "Druckerkabel". Das Preset wählst Du dann ggf. noch im Amp aus und fertig.

    Hallo Felix,


    vielen Dank, ich hatte gehofft, dass das so klappen kann.


    Viele Grüße,


    Carsten :)

  • Hallo Felix,


    nachdem ich den HiQnet Audio Architect verstanden hatte (bin ich nun "matched und online" oder nur "matched"...?), gingen die Einstellungen leicht von der Hand und in die Presets der Crown XTi 2000.


    Ich habe nun für die vier Subwoofer (LD LDESUB 15, Passivweiche entfernt) einen Highpass auf 40 Hz und einen Lowpass auf 130 Hz (Linkwitz Riley mit 48 dB) , sowie einen Limiter auf - 3dB eingestellt.


    Mich überrascht, dass der Hersteller dem Nutzer ohne die Software viele Einstellmöglichkeiten (Anzahl Trennfrequenzen, Filtertypen, Equalizer, Erkennung veralteter Firmware) vorenthält.


    Noch einmal danke für Deine Tipps.


    Carsten

  • Wenn Deinem Sub etwas Gutes tun willst: Mute ihm keinen 40Hz-Lowcut zu... Deine Endstufe scheint mir auch etwas schwach für die 4 Subs, das letzte Quäntchen Tiefbass kostet vieeel Leistung, die Du nicht zur Verfügung hast...

    Ich würde da eher in Richtung 50Hz den Lowcut setzen. IMHO ist <40Hz eher was für (Doppel)18er ;)


    Die LDESUB5 hat doch 500W Nennbelastbarkeit, oder? Da dürfte der Amps schon so 1300W an 4 Ohm Stereo liefern können.


    JM2C, Jürgen