Corona-Virus und seine Auswirkung auf unsere Branche

  • Howdy! Ich bin der letzte der sich übermäßig große Sorgen macht über das Virus, in Panik verfällt oder Hamsterkäufe tätigt, das ist teilweise schon echt heftig was da abgeht und in meinen Augen auch übertrieben. Was allerdings grade passiert ist, dass neben den ganzen abgesagten oder verschobenen Messen und Veranstaltungen eben diese Problematik auch bei mir und vielen Kollegen Einzug hält. Grade noch 5 Tage eine große Veranstaltung gebaut und kurz vor der Generalprobe dann die Nachricht bekommen, dass die Produktion aus Sicherheitsgründen (wegen Politik- und Wirtschaftsprominenz) abgesagt werden muss. Also alles wieder abreißen. Ist zwar bezahlt, aber trotzdem natürlich bitter für alle. Kurz darauf die nächsten drei Veranstaltungen die ersatzlos abgesagt wurden, Tendenz unklar. Auch wenn ich denke das sich das zur Saison hin wieder beruhigen wird, merkt man das schon, natürlich auch auf dem Konto. Ist das bei Euch auch schon so extrem? Hab auch schon gehört das wohl 1-2 Messebauer schon arg am kämpfen sind. Hoffe das macht sich in unserer Branche nicht all zu heftig bemerkbar. Also alle schön Hände waschen und dran denken - wir werden alle sterben. Ich mach mich dann mal fertig für ein Fußballspiel-Job am Wochenende mit 20.000 Menschen, die dürfen ja noch ?(:) Und immer schön die Läden leer kaufen nicht vergessen!

  • Diese ganzen Virus Maßnahmen haben auch etwas Gutes, sie schützen auch gegen das "echte" Grippevirus. Daran sterben jährlich viele tausend Menschen.

    Vielleicht heuer ein paar hundert weniger.

    Wirtschaftlich natürlich nicht so toll, aber ich könnte (ohne Investitionen) 1-2 Jahre ohne einen einzigen Job durchhalten. Es gibt viel schönes auf der Welt was man auch machen kann - weit weg von Lautsprechern und Scheinwerfern.....

  • bei uns wurde bisher nur eine VA wegen dieser Corona-sache abgesagt.


    ich gehe aber davon aus, dass sich diese vorfälle erstmal noch steigern werden.

    das wird dann vor allem sehr unschön für firmen, die die falschen kunden haben - oder die ihre kalkulation ohnehin am unteren ende angesetzt haben und nur über die masse der veranstaltungen ihr geld verdienen können. davon scheint es ja einige zu geben.

  • Ist auf jeden Fall spannend. Denke für einige wird die Luft ganz schön eng werden, sowohl die vermeintlich "Selbständigen" wie auch diverse Firmen die schon lange nicht mehr auf natürliches Wachstum, sondern waghalsigen Finanzierungsmodellen basieren.

    Mag sein dass hierdurch auch eine gewisse Selbstbereinigung stattfindet.


    Aber - die Welt dreht sich weiter, totgesagte leben länger, und irgendwann wird auch wieder die Rationalität einsetzten weil alle Branchen und Volkswirtschaften Geld verdienen wollen und müssen. Bisher sind wir an der apokalyptischen Prophezeiung bezüglich des. Virus ja ganz gut vorbeigekommen.


    Wie Treibsand (?) an anderer Stelle schrieb - aktuell ist die Gefahr aufgrund der Nagetierkäufe zu verhungern größer als am Virus zu erkranken.

    Die Börsen sind ja auch nicht ins bodenlose abgestürzt, sondern haben erstmal nur einen Dämpfer erhalten. Das sehe ich zumindest als ein ganz gutes Stimmungsbarometer.

    Viel schlimmer finde ich dass es gerade in Krankenhäusern zu Engpässen und Diebstählen bei Desinfektionsmittel kommt, das ist echt nicht witzig.


    Und wenn man mal für einen Moment zwei Schritte zurückgeht, tief ausatmet und sich dann überlegt wie es wohl sein muss wenn man seit Wochen bei Kälte unter Plastikplanen im Schlamm kauert, eine zerbombte Heimat hinter sich gelassen und von vorne mit Tränengas beschossen wird - dann ist es bei uns eigentlich gar nicht so schlimm.

  • aktuell ist die Gefahr aufgrund der Nagetierkäufe zu verhungern größer als am Virus zu erkranken.

    Das passiert wohl vor allem am anderen Ende des Weltmarktes. Wir kaufen jetzt übertriebene Mengen, um uns in einer falsch verstandenen Sicherheit zu wähnen, während diese Güter am anderen Ende der Welt knapp und damit unbezahlbar werden.


    Es trifft wieder einmal mehr die Ärmsten der Welt.

  • Dieses WE habe ich eine VA, ca. 300 Nasen. Die Vorjahre war es immer ausverkauft, bin gespannt ob das dieses Mal auch der Fall ist...


    Wie weit ist denn die PANIK!!!!

    Wie könnt ihr das beobachten?

    Lassen die Leute Karten verfallen und bleiben weg?

    Bleibt die Abendkasse leer?


    Oder ist es da wenigstens noch relativ normal?

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.

  • Rebecca : Bei uns hat es die Musikveranstaltungen noch nicht so getroffen, ein Kollege arbeitet u.a. als Haustechniker in einer größeren Venue und da merkt man das wohl noch nicht so krass mit Abendkasse o.ä., aber halt bei sämtlichen Industrieveranstaltungen, Gala VAs und Co. Und natürlich Messen. Musik wird aber auch noch kommen befürchte ich.

  • Bei uns wurde noch nichts abgesagt, heute kommen 700 Leuten zum Comedy Abend, am Sonntag sicherlich 1000 Leute zu einer Messe-/Infoveranstaltung zum Thema Gesundheit. Ich denke, vor allem die kleinen Veranstalter haben mehr Sorge vor Finanziellen Einbußen bei Absagen als vor den Folgen einer Ansteckungswelle aufgrund Ihrer Veranstaltung.
    Meine ehemalige Schule hat aber ihr für Freitag angesetztes Musical abgesagt.

  • Es trifft wieder einmal mehr die Ärmsten der Welt.

    ...den letzten beissen die Hunde.

    Wobei: bislang werden nur "Routine-Operationen" verschoben. Wenn sich die Lage aber nicht kurzfristig entspannt, dann wird sogar so ein Hundebiß dank fehlender Schutzausrüstung/Desinfektion (gestern schlug auch schon die Reinigungsfirma einer Klinik Alarm), zu einer ganz komischen Situation führen.

    Obwohl: hier ist CoV2 nicht mehr DAS Tagesthema schlechthin. "Die längste Servierte der Welt" (Papp dû caquè) ist beim Discounter wieder erhältlich.

  • Ist auf jeden Fall spannend. Denke für einige wird die Luft ganz schön eng werden, sowohl die vermeintlich "Selbständigen" wie auch diverse Firmen die schon lange nicht mehr auf natürliches Wachstum, sondern waghalsigen Finanzierungsmodellen basieren.

    Mag sein dass hierdurch auch eine gewisse Selbstbereinigung stattfindet.

    Da hoffen wir alle bei jeder Krise drauf. Leider ist es aber noch immer viel zu lukrativ für grosse Konzerne Tarifverträge, Kündigungsschutz und Arbeitszeitgesetz zu umgehen indem man Messen und Events an Firmen auslagert die dann 95% ihres Umsatzes mit diesem einen Kunden generieren. Wenn es jetzt ein paar Dutzend von denen in die Insolvenz reisst stehen auf den neuen Verträgen die in einem halben Jahr gemacht werden dann halt andere Namen. Die Mitarbeiter auf der Baustelle werden auch nächstes Jahr in etwa die selben sein. Die Bezahlung eher nicht; da wird's 2021 meiner Meinung nach richtig bitter...

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."

  • Und wenn man mal für einen Moment zwei Schritte zurückgeht, tief ausatmet und sich dann überlegt wie es wohl sein muss wenn man seit Wochen bei Kälte unter Plastikplanen im Schlamm kauert, eine zerbombte Heimat hinter sich gelassen und von vorne mit Tränengas beschossen wird - dann ist es bei uns eigentlich gar nicht so schlimm.

    das ist einer der besten beiträge, die ich zu diesem thema gelesen habe!

    danke!

  • Wie weit ist denn die PANIK!!!!

    Wie könnt ihr das beobachten?

    Lassen die Leute Karten verfallen und bleiben weg?

    Bleibt die Abendkasse leer?

    Hatte gestern ein Konzert, welches hauptsächlich im Vorverkauf gefüllt wurde. Es sind wohl einige Gäste weggeblieben, ich würde schätzen 10%. Aber immerhin haben sie vorher bezahlt.... Abendkasse war nicht ganz so doll, entsprach aber den üblichen Erwartungen.

  • bei uns wurde bisher nur eine VA wegen dieser Corona-sache abgesagt.


    ich gehe aber davon aus, dass sich diese vorfälle erstmal noch steigern werden.

    so, neue lage:

    im moment werden bei uns fast täglich veranstaltungen abgesagt.

    erst heute mogen habe ich eine halbe stunde auf kunden gewartet, die sich eine der hallen für eine VA in der nächsten woche nochmal ansehen wollten. erst dann habe ich erfahren, dass sie die VA kurz vor dem ortstermin abgesagt hatten...


    jetzt lerne ich meine feste anstellung im öffentlichen dienst gerade immer mehr zu schätzen.

  • Noch lacht ihr... Die Politik arbeitet gerade daran nicht nur eure geschäftliche Grundlage zu zerstören. Sinn der ganzen Nummer ist es die Ausbreitung einzudämmen um wie schon angesprochen das desolate Gesundheitssystem für den endgültigen Zusammenbruch zu bewahren.


    Nur deshalb fügt man der Wirtschaft Milliarden Schäden zu? Auf Hilfen braucht hier keiner zu hoffen, die Wandern in andere Taschen nur nicht in eure. Den Mittelstand, hoch besteuert wird man wieder vergessen...


    Meldet doch einfach mal eine Demo an 8|... Mal schauen ob es die Politik wagt dieses Grundrecht auch zu verbieten. Dann wisst ihr das die AFD nicht das gefährlichste in diesen Land ist. Heee aber eins ist sicher, das FA wird den schaden bei euch später wieder eintreiben.


    Meine Meinung dazu... Wir haben ein Grundgesetz, dessen jeden die Persönliche Entfaltung zusichert. Völlig Grundlos Bürger ohne jegliche Symptome in eine Art Sippenhaft zu nehmen ist jenseits jeglicher Freiheitlicher Demokratischer Grundordnung. Jeder Mensch soll selbst entscheiden, ob er eine Veranstaltung besuchen möchte oder nicht. Das was einige Behörden da treiben versetzt gerade die Menschen in Panik. Eben von solchen Maßnahmen getroffen zu werden.


    Es geht auch anders wie man sieht, in dem die Maßnahmen fein dosiert er eine Empfehlung darstellen.. So lange man keine Symptome zeigt... Man redet die Krise regelrecht herbei, um z.Bsp vom Thema Flüchtlinge gezielt abzulenken. In der Behebung der Ursache liegt dann das nächste Versagen der Politik. Trifft beides aufeinander fliegt der Laden auseinander...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von marcoboy ()

  • Jaja, wenn jeder an sich selbst denkt, dann ist an alle gedacht...!


    "Solange man keine Symptome zeigt..." - zeigt man eben keine Symptome. Das heißt aber weder, dass man gesund sein muss, noch dass man keine Gefahr für andere darstellt!

    Unnötige Kontakte bedeuten aber unnötige Gefährdung in alle Richtungen - und eine schnelle Ausbreitung, die in kurzer Zeit viele Kranke auf eine begrenzte Anzahl (noch unerkrankter) Helfer und Plätze trifft.

    Wenn wir uns jetzt möglichst schnell ALLE gegenseitig anstecken, bricht jedwede Logistik, Hilfe, Notversorgung schlichtweg zusammen, weil keiner mehr zur Arbeit geht. Egal, ob im Kraftwerk, im Supermarkt, bei Feuerwehr&Pozilei, im Krankenhaus, bei den Wasserwerken, an der Tankstelle.


    Da kann ich nur hoffen, dass jeder sich gut eingedeckt hat und keiner versehentlich mit Spiritus- oder Gaskochern nen halben Stadtteil abfackelt...


    Edit: Flüchtlinge haben IMHO einen hohen Stellenwert. Nutzt aber nix, wenn wir diese Pandemie nicht halbwegs in den Griff bekommen. Außerdem scheint in der Bevölkerung das Thema einen deutlich geringeren Stellenwert zu haben, als die Lust am Gaffn und die Sehnsucht nach Panik.

    ...hauptberuflicher Sarkastiker.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von treibsand ()

  • Meldet doch einfach mal eine Demo an 8|... Mal schauen ob es die Politik wagt dieses Grundrecht auch zu verbieten. Dann wisst ihr das die AFD nicht das gefährlichste in diesen Land ist. .. Wir haben ein Grundgesetz, dessen jeden die Persönliche Entfaltung zusichert. Völlig Grundlos Bürger ohne jegliche Symptome in eine Art Sippenhaft zu nehmen ist jenseits jeglicher Freiheitlicher Demokratischer Grundordnung.

    Es geht auch anders wie man sieht, in dem die Maßnahmen fein dosiert er eine Empfehlung darstellen.. So lange man keine Symptome zeigt... Man redet die Krise regelrecht herbei, um z.Bsp vom Thema Flüchtlinge gezielt abzulenken.


    Hier wird kein Grundrecht genommen, auch nicht das zu demonstrieren, wie man ja an den Pegidioten seit geraumer Zeit recht gut sehen kann. Wenn Dir 'die Politik' (wer isn das?) ein Grundrecht nimmt, würde ich an Deiner Stelle klagen (also vor Gericht und nicht hier!), das klappt in Deutschland sehr gut! Welches Grundrecht wurde Dir denn genommen und wo steht das im GG? Was das mit der AfD zu tun haben soll, weiss ich nicht, aber WENN Du schon Aktionen jenseits der FDGO finden möchtest, bist Du da ganz richtig.


    Das Problem mit dem Virus ist ja eben, dass man auch in der infektiösen Phase keine Symptome zeigt - man weiss also nicht, dass man infiziert ist. Das hat aber nun auch wieder mit Sippenhaft nix zu tun. Und dass die aktuelle Virussituation nun eigentlich von der Flüchtlingslage ablenken soll... lass das mit den politischen Analysen doch vielleicht lieber.