Lautstärkenverhältnis In-Ear Montoring

  • Mischer: Soundcraft Signature 22


    Hallo liebe Forenmitglieder,


    ich hatte am Wochenende einen Künstler welcher ein Problem mit dem Lautstärkenverhältnis Voice/Track Probleme hatte.

    Er bat mich darum beim nächsten Auftritt (kommendes Wochenende) den Track im In-Ear Monitoring leiser zu machen damit er seine Stimme In-Ear besser versteht. Er möchte, dass ich den voice & den Track Kanal ins Monitoring route. Ist ja auch soweit kein Problem.


    Der Sänger läuft mit seiner live voice über einen Kanal und der Track auf einem anderen.

    Das In-Ear Monitoring habe ich über die Gruppenausgänge 1&2 Stereo laufen.

    Ich kann am Mischer nur die Kanäle Kanäle Voice & Track zusammen oder einzeln auf die Gruppenausgänge routen als nur "an" & "aus" aber das Lautstärkenverhältnis kann ich nicht nur für das Monitoring anpassen.

    Ich kann nur die Kanäle im Eingang über den Gain lauter oder leiser regeln. Somit würde aber auch die Summe vom Master beeinflusst werden. Im Master passt aber das Lautstärkenverhältnis.


    Kennt Ihr dieses Problem bzw. habt Ihr ne Lösung für mich?


    Beste Grüße

  • äääh, sowas (das Monitoring) sollte eigentlich über die AUXe laufen. Die SubGruppen sind für's FOH-Mischen da...

    Der Gain ist für das Eingangssignal des Mikros / Zuspielers am Mischpult zuständig. Danach kommt im Normalfall der Equalizer, danach die "Nebenausspielwege" (Aux-Sends fur Effekte oder auch Monitoring), dann die Verteilung für Subgruppen, respektive Lautsprecheranlage.

    In Deinem Falle wäre es die Pegelstellung des ersten grünen Drehreglers eines jeden Kanals, der die "Lautstärke" des jeweiligen Kanals für den ersten Ausspielweg für das InEar des Sängers bereitstellt und somit getrennt regelbar macht, um dem InEar einen weiteren Mix bereitstellen zu können unabhängig von der "Lautstärke" der einzelnen Kanäle am Fader, die für den Publikums-Mix gemacht werden.

    Das InEar des Sängers schließt Du dann an den Ausgang beschriftet mit AUX1 an das Mischpult an, und nicht an GRP1. Mit dem Regler rechts mittig außen (AUX1 MST) kannst Du die "Lautstärke" regeln, die aus dem Mischpult zum Eingang des InEar-Senders geht. Diesen so einstellen, daß der Eingang des Senders nicht übersteuert (normalerweise sind grün blinkende Lämpchen toll, rot blinkende Lämpchen schlecht, da das Signal übersteuert).



    Grüßle


    sec

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ..ja, das war schon immer mein Avatar :evil: