Keyboard-Monitore

  • Ich gehe mal davon aus, dass du von den Clavia Nord Piano Monitor V2 sprichst?

    Wenn sich die passende Halterung auftreiben lässt, dann kannst du jeden Nahfeldmonitor an dein Instrument schrauben. Zur Not selber schweißen (lassen)

    Alternativ gibt es Keyboardständer mit diversen Anbauteilen, u.a. auch Lautsprecherhaltern.

  • Link nachgereicht :-). Studiomonitor-Stative - da kenne ich mich beim besten Willen nicht aus - bzw. ich kenne nur die Dinger, die auf den Boden gestellt werden können. Schöner wäre quasi eine Superclamp, die direkt am Piano befestigt werden könnte und Monitore mit beispielsweise einem Mikrophonständer-Gewinde oder so. Leider gehen, die Clamps, die ich kenne, nur bis max. 55mm.

  • Es wird mit grosser Sicherheit ein Yamaha MODX-88 werden

    An das Ding kannst du eh nix dranschrauben. Ich würde wirklich bei den Keyboardständern ob es da etwas mit passenden Haltern gibt.

    Ich hab bei meinen Böxchen einfach einen Mikrofon-Stativadapter in das Holz geschraubt und die Boxen auf Mikrofonständer geschraubt.

  • Hi!

    Ich hatte eine ähnliche Aufgabenstellung, bin auch Pianist und habe etwas fürs Epiano gesucht.

    Das Problem mit vielen kompakten Monitoren war für mich die Basswiedergabe. Auch wenn man keine Pegel braucht hat mir da oft etwas in den Tiefen gefehlt, selbst wenn man nur Klavier spielt. Wenn die M100 bei 90Hz aufhört fehlt mir da schon etwas.

    Studiomonitore waren da oft anders abgestimmt. Dafür aber schlecht zu transportieren, je nachdem ob du sie daheim oder auch unterwegs nutzen magst.

    Bei mir wurden es dann nach ein paar Tests 8“ Aktivboxen.

    Grüße

  • B_West : Genau. Allerdings kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass das Gehäuse das nicht mitmacht. Wo gibt's denn das Teil zu kaufen? Zu meiner Zeit (ist wirklich lange her...) hatte ich Gerätschaften wie Korg M1, Roland MKB1000 Masterkeyboard, Roland RD600 E-Piano (das RD600 liegt sogar noch irgendwo rum). Und hier konnte man sowas befestigen. Deshalb bin ich bei Floger...


    Tatsächlich hat der Spider oben eine M-irgendwas-Aufnahme (habe das Teil noch nicht gefunden), an welchem beispielsweise ein Doppelmikrophon-Ständer befestigbar wäre.


    JS-Collect: Vermutlich hast Du recht! Deshalb setzte ich früher deshalb für Kompaktmonitoring die olle Yamaha MS60 ein, weil die im Verhältnis zur Gehäusegrösse damals einen richtig runden Bass machte. Die Flat-M100 macht wohl tatsächlich bei 90Hz zu - das macht keinen Spass. 8-Zöller sind mir dann aber wieder entschieden zu gross für's Wohnzimmer. Lautstärke ist nicht entscheidend - für Bühnenmonitoring (wenn's denn wirklich wieder soweit kommen sollte), gibt's im Lager genügend Alternativen :). Aber ein bisschen rumpeln soll's halt schon im Gebälk - aber trotzdem klein sein.

  • Also die Halterungen für die roten Nord Monitore gibts auch einzeln zu kaufen - steht zumindest so im Text vom Link und der Rockshop würde sie auch für 79€ an den Mann bringen wollen. In der Beschreibung steht auch, dass die Monitor Brackets auch an einem Mikrofonstativ montierbar sind.

  • und wie wäre ein kopfhörer? fürs wohnzimmer sicher eine überlegung wert, dann kann die werte dame noch fernsehen... ;-)

    Na ja - ich habe einen Anschlag der eher "härteren" Art - wenn ich mit Kopfhörer spiele, dann muss das Glotzophon von Muttern aber sowas von laut aufgedreht werden :). Spannend, dass die Nord-Brackets in DE separat zu kaufen sind - in CH gibt's die Dinger von Distri so nicht. Ach Mensch... Soviel Diskussion um eigentlich nichts, wenn ich daran denke, dass bei unserer Bude in den nächsten Monaten die Lichter ausgehen könnten =O.

  • Also wir verkaufen ja tonnenweise Studiomonitore, Tischhalter und was weiß ich alles, zudem bin ich selbst Keyboarder. Ich würde sagen, bei beliebigen Monitoren wird man nur mit Studiomonitorstativen (auf dem Boden) oder eben Keyboardständersystemen mit passenden Armen (da gibt es am Meisten bei König & Meyer) glücklich.


    Viele Grüße

    Tobias

    Tobias Kammerer, Dipl Audio Engineer SAE
    Pro PA Veranstaltungstechnik
    (Inhaber)


    Musikhaus Kirstein GmbH
    (Produktmanager)