Kling & Freitag

  • ... ich denke die Kombi aus PLM, Gravis, und Nomos is was grundsolides wo ich längere Zeit Spaß dran haben werde!

    Das würde ich so unterschreiben. Damit hast du auf diesem Level technisch ein sehr gutes System, was du auch mal außerhalb des Partyraumes einsetzen und bei Bedarf auch noch ausbauen kannst.


    Die Position der einzelnen Lautsprecher würde ich mittels Trial&Errror im Raum selbst ermitteln. Deine Skizze ist da aber schon ein sehr guter Startpunkt.


    Je nachdem welche Musik du hörst/spielst finde ich das System auch nicht unterdimensioniert für diesen Raum, zumindest wenn man anderweitige Nutzungsmöglichkeiten nicht komplett ausklammert.

  • Die Gravis8 werden definitiv per DSP massiv EQed und lassen sich an einem X-beliebigem Amp so erstmal nicht betreiben. Die Tops laufen sehr gut an einer IPD2400, für den Nomos bräuchte man dann aber einen zweiten Amp. ggf kann man das mit einer Höllstern oder einer kleinen LAB PLM günstiger umsetzten.

  • Die Position der einzelnen Lautsprecher würde ich mittels Trial&Errror im Raum selbst ermitteln. Deine Skizze ist da aber schon ein sehr guter Startpunkt.

    Zu Beginn den Bass zu dem (aus DJ-Sicht) rechten Top in die Ecke stellen. 8)

    Erfahrungswert aus 3x8m: Drückt gut :thumbup:.


    Was ich noch erwähnen wollte:

    Der Threadstarter hat als Neuling hier seinen Thread im richtigen Unterforum gestartet. :thumbup: