Br Abstimmung mit treiber aus d&b B2

  • Hallo,


    habe noch einige gute Treiber ausm d&b B2 herumliegen, RCF l18S800 ( müsste das doch sein) und möchte mir da einen schönen Home Cinema sub bauen, bzw im Möbel integrieren

    ist jetzt einige zeit her dass ich selber was baue....

    habe jetzt mit winisd etwas probiert und bin auf 150 liter gehäuse mit 40 hz tuning gekommen, habe ab 42 hz eine gerade kurve -5db punkt liegt bei 35hz

    Hochpass 32 hz 48db/oct

    para eq 42 hz +1,5 ,Q 6


    soweit ganz gut finde ich, nur erreiche ich schon bei 500 watt rms xmax, ist das in ordnung ? oder sollte ich schauen x max nicht zu erreichen, bzw erst bei der peak leistung, dann müsste ich jedoch viel höher abstimmen..? oder wie weit ist noch ca reserve bis x mech. ? bzw stimmen diese simulationen überhaup, oder wie ist xmax genau zu ineterpretieren...??




    danke

  • Hallo,


    mal ganz davon abgesehen das man für zu Hause und Kino Ton eher tiefer spielende Boxen nimmt die eher auf 30Hz Tunen können bei Sinniger physikalischer Abstimmung ist das von dir Simulierte doch komplett normal ... das ist eben kein Langhuber und Boxen sollte man auch dazu bauen das Schall und Musik raus kommt und nicht primär danach schaut wie viel Leistung man verbrennen kann ... für zu Hause ist eine Leistungsbetrachtung doch eher nebensächlich oder was hast du da vor ?? Komisch ist dann ja auch das die im Infra anscheinend richtig waren und bei dir soll das jetzt alles nicht 'gut genug' sein ?? Für zu Hause ??? Dann kauf halt moderne Langhuber mit viel x-max auf m Papier ... bedenke aber bitte das man die auch 'anschieben können' muß ... :|


    ;) Schotte

    Klangart-Servicecenter , Immer im Dienst für den guten Ton !
    Wir machen das einfach ... Warum ? Weil wir es können.