Heimtraverse

  • Hallo zusammen,


    nachdem die "Licht- und Tonexperimente" im heimischen Partykeller langsam überhand nehmen, stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung was die Platzierung vor allem der Lichter angeht: Mache ich aus den Wänden einen Schweizer Käse und schraube jedes Licht direkt an die Wand? Oder baue ich eine Traverse (was nochmal anderen Möglichkeiten eröffnet, weil die Decke unantastbar ist).


    Eine komplette Traverse (4 Säulen in den Ecken, knapp unter Deckenhöhe (2,41m) wird´s wohl eher nicht, weil sie nicht exakt in den Raum passt und damit Platz verschenkt wird. Außerdem hab ich´s mal durchgerechnet und lande da bei knapp 4k Euro. Wenn´s bei dem Preis dann aber auch nicht perfekt ist.... vielleicht geht´s ja anders.


    Mein Gedanke ist jetzt, einzelne 1m bis 2m Stücke an der Wand zu befestigen. Dann habe ich weniger zu bohren, mehr Flexibilität beim Positionieren und ein bißchen Club Optik ist auch dabei. Von den Kosten mal abgesehen.


    Bleibt die Frage, wie man die Teile sicher an der Wand befestigt:

    - Bodenplatte an die Wand schrauben, dazu ein T-Stück und zwei kurze Elemente? Es heißt aber evtl. nicht ohne Grund Bodenplatte.

    - Passende Schellen, an denen man sonst ja "nur" die Fixtures anbringt, Stichwort Belastbarkeit...

    - Richtig stabile Haken (U-Form), dann die Traverse einhaken und sichern?


    Wie gesagt, das ist privater Partykeller, nichtmal richtig Party um ehrlich zu sein. 95% der Zeit bastel ich da an Licht- und Tontechnik, programmiere DMX Krempel und hab einfach Lust auf Clubatmosphäre daheim. Und manchmal kommt halt Besuch um sich anzukucken, was der Verrückte da wieder zusammengeschraubt hat ;)

  • hell&dunkel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Schraub halt ein waagerechtes Rohr hin, dann hast Du noch etwas Höhe eingespart, und kost nicht so viel.

    Wenn das zwecks Bautiefe der Geräte von der Wand wegmuss dann mit Konsolenhaltern arbeiten.

    Darauf dann Halfcoupler befestigen. Kannste irgendwann dann nochmal recyceln, und Wandhalter für Winterreifen draus bauen wenn das Thema Partykeller aus Altersgründen irgendwann anderen Prioritäten weicht...

  • ...würde da auch zu Rohren und Halbschellen greifen. - Abstand zwischen Rohr und Wand bekommt man auch mit 'nem vertikal an der Wand befestigten Balken, dann da die Halbschelle via Gewindestange fest machen.

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Rohr ist auch ne Lösung, an die Traverse hab ich aus vor allem optischen Gründen gedacht (und das Kabelmanagement wird dann auch eleganter, hoffe ich zumindest).


    Altersgründe? Das Thema kam erst richtig auf, als die 5 vorne stand :D Drück mir die Daumen, dass der Spaß an der Freud noch ein Weilchen erhalten bleibt ;)

  • Ich würde halfcoupler mit nem 30-40m Abstandshalter (im Zweifel aus Holz) unter die Decke schrauben und da nen Schwung 48/50er Rohre vom Schlosser deines Vertrauens dran befestigen und fertig.

    Alternativ mit Gewindestangen die Rohre direkt an die Decke machen mit etwas Abstand, damit man den couoler der Lichteffekte drüber bekommt.

  • Rohre sehen aber Kacke aus, wie er schon anmerkte und für Decotruss braucht man kleine Schellen.


    Erzähl doch mal wie groß dein Raum ist bzw. auf wieviel Meter Truss du gekommen bist.

    4K scheint doch sehr übertrieben und dann gibts ja auch noch Gebraucht, gelle.

  • Also...wenn ich mir die Global F33 im "Partykeller" an der Wand vorstelle, dann wirkt der Raum schnell zu klein scham*

    Ich lagere das Zeug "An der Decke hängend" in einem Kellerraum mit normaler Deckenhöhe, ich kann locker drunter durch laufen, aber es "erschlägt Dich optisch".


    Genau für DEN Zweck, würde ich zur Deco-Truss greifen:

    Stylische Optik für etwas fest installiertes Licht (natürlich keine 25kg-Wackeleimer!), kein täglicher Auf- und Abbau...


    Das ganze, wie schon beschrieben, mit etwas Abstand (lieber ein mal zu viel) auf die Wand montiert, dürfte dem Sinn schon nahe kommen ;)

    Lieber mit Röhre geampt, als in Selbige geschaut!

  • Raumgröße ist ein Problem.... 5.2m Länge, 3.9m Breite, 2.47m Höhe :/.


    Eine der langen Seiten ist ne Fensterfront mit links ca. 1m und rechts ca. 50cm Mauer. Einer der kurzen Seiten ist fast komplett offen ins nächste Zimmer.


    Aktueller Plan A: An der langen Wand ohne Fenster Wandbefestigung, dann quer zum Fenster und dort mit Winkel und Traverse auf den Boden. 1x an der geschlossenen Stirnseite und einmal in der Mitte.


    Alternativ Plan B: An den langen Seiten je 4m Traverse and die Wand da wo es geht und bei den Fenstern 4m Traverse nur links und rechts an der Wand befestigt.


    Befestigung: Ich denke inzwischen dass ein paar dicke Winkel mit Bohrung für Halfcoupler die Lösung sind: Das Gewicht wird vom Winkel getragen, die Coupler verhindern das Verrutschen und werden nicht quer belastet.



    Danke euch allen für die Denkanstöße!


    Achso, vergessen: Bin inzwischen bei F23/24 gelandet, F3x ist wirklich ein bisi dick aufgetragen ;)