PAR 56 IN 4 Kant Truss zur Trussbeleuchtung

  • Servus,


    kennt jemand ne metallischere Lösung, als das üblichge Anbinden der PARs mit Kabelbindern?


    Wir wollen für ein Bühnenbild sehr viele 3 Meter Stücke senkrecht hinstellen, die von Opben, Innen beleuchtet sind.
    Par 56 passen ja genau. Nur wie macht man die am besten fest?
    Gits nen speziellen Haken? Oder seh ich grade die Lösung nicht, vor lauter Traversen? :)
    Auf den Messen, werden da ja gerne Kabelbinder eingesetzt, das will ich aber so nicht haben.


    Grüße Alex

  • also kabelbinder ist ja mal völlig indiskutabel - ich hoffe ich habe das wort hier "überlesen" :roll:


    ich würde mal sagen die lösung ist ganz klar die weithin bekannte ep5-klemme, magic-clamp oder wie auch immer man sie nennen will


    http://www.manfrotto.com/Jahia/site/manfrotto/cache/off/pid/2718?livid=53&idx=54


    jedenfalls mache ich damit immer meine single-kannen fest, da universell einsetzbar (hält fast überall, mit "plattenadapter" auch an brettern, holzplatten, ästen). safety net vergessen...


    wenn du einen mini-tv-zapfen an alle einzelscheinwerfer anbaus kann man auch alles miteinander kombinieren und braucht nur eine art clamp/haken. gibt noch die manfrotto-bodenständer, stative etc. mit der mini-tv-zapfenaufnahme.


    über den mini-tv-zapfen lassen sich dann auch alle möglichen anderen zubehörteile von manfrotto kombinieren (magic arms, anbaubuchsen für zapfen, verschieden gewindeadapter und und und)

  • Superklemmen sind zwar fast immer ne Lößung, aber wenn man versucht Par 56 in 30er oder 40er Truss zu stecken, kann man den bögel nicht mehr weit genug knicken, um die Klemmen an den Gurtrohren fest zu schrauben, weil weil die gesamz Breite zu groß ist.


    Ich empfehle dafür die miniStudio Pars von Brite, die sind so groß wie ein Par 36 und fast so hell wie ein Par 56 und haben nur 100Watt. Leider sind die Dinger sehr Teuer und werden auch nicht mehr hergestellt und sind somit schwer zu bekommen.
    Ansonsten hat man manchmal glück, und kann an den seitlichen Löchern der Par 56 Bügeln, die eigendlich für ein Savetys vorgesehen sind, einen Haken, sehr nah am Gerät besfestigen, damit kann es klappen.

  • "Herr Vorragend" schrieb:

    Superklemmen sind zwar fast immer ne Lößung, aber wenn man versucht Par 56 in 30er oder 40er Truss zu stecken, kann man den bögel nicht mehr weit genug knicken, um die Klemmen an den Gurtrohren fest zu schrauben, weil weil die gesamz Breite zu groß ist.


    Der Vorteil der Superclamp ist ja gerade daß sie so weit zu geht daß man sie in diesem Fall auch am (huch!) Bracing befestigen kann...

  • Zitat

    Was spricht denn gegen Kabelbinder und ein Safty?... sicher nicht die edelste Lösung, dafür aber tausendfach bewährt


    Weil ich diese Möglichkeit in meiner Frage bereits ausgeschlossen habe und nach einer praktikablen Alternative suche :wink:

  • "Tobias Bröcking" schrieb:

    Was spricht denn gegen Kabelbinder und ein Safty?... sicher nicht die edelste Lösung, dafür aber tausendfach bewährt


    Ganz einfach: Kabelbinder haben auf einer profesionellen Bühne als Haken Ersatz absolut nichts zu suchen!!!


    So ein Scheinwerfer wird heiss, Ok ein PAR gibt den Großteil der Hitze nach vorne ab, der Kabelbinder schmilzt, fängt auch mal an zu brennen, tropft brennend nach unten und dann viel Spass (jaja ist ja ein Safety dran, ist dem Feuer aber egal).


    Es wundert mich dass das hier im Profi Forum überhaupt erwähnt wird, und nur weil es anscheinend 1000fach bewährt ist, muss man diesen gefährlichen Mist doch nicht nachmachen!!!

  • hmmm.hatte mich grade mit PAR 56 angefreundet, weil wir diese LED PArs einsetzen wollen.
    Da ist Hitze zwar nicht das Thema, aber ich halte trotzdem nicht an den Kabelbindern fest.


    Diese Trussspots sind klasse, wenns die mit starken LEDs gibt, werd ich ein echter freund davon.

  • Nummst zwei normale Coupler, die du diagonal an den Rohren festmachst. Dazwischen nimmst normales Rispenband (gibs beim Baustoffhändler) schneidest auf die richtige Länge zurecht, plus 10 cm. biegst das dann auf jeder seite 5cm im 90° Winkel weg udn machst das zwischen die beiden Coupler/Klemmen/Haken... Da im Band schon Löcher drin sind, kannst da dann nach belieben den PAR festmachen..


    Gruß Matthias


  • Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin selber der Meinung das ein Kabelbinder nicht wirklich die ideale Lösung ist! Ich finde allerdings das viele aus so ner Lösungen eine Religion machen und das regt mich ein wenig auf!


    Ich hab gerade mal ein bisschen im Netz gesurft und mich mit Kabelbindern beschäftigt - was macht man nicht so alles an nem Sonntag Abend :-) - also die Dinger sind Hitzebeständig bis 11o Grad... das haste an nem PAR 56 Bügel nie!.... und sind wir mal ehrlich - wer von Euch hat das noch nie so gemacht und wer von Euch hat einen Kabelbinder schon brennen sehen?... Ich nicht!


    Vielleicht ist das aber mal eine Aufforderung an die Industrie sich mal eine brauchbare Lösung einfallen zu lassen, die auch in ner FD34 einsetzbar ist!


    Gab es von Eurolight nicht mal so dreieckige LED Geschichten die extra dafür gebaut worden sind....?


    Toto

  • Mal abgesehen davon, dass Kabelbinder in einem professionellen Arbeitsbereich kein Ersatz für Klemmen Klemmen sind und nichts in der Lichttechnik zu suchen haben und davon, dass mir die MagicClamp-Lösung auch besser gefällt:
    Die Gefährdungsanalyse zeigt hier keine grössere Gefährdung.
    Der Led-PAR in der Traverse dürfte selbst im WorstCase keinen Schaden anrichten.
    Der untere fällt nicht runter (auch one Safety...) :wink:
    Der obere fällt in einer (senkrechten) Traverse nur innerhalb des Trusses runter. Vermutlich noch nicht einmal das, weil er sich nach wenigen cm im Bracing verhakt.


    Sollte also wegen ausschliesslich diagonalem Bracing keine Montage mit Manfrotto-Clamps möglich sein, halte ich Kabelbinder für eine durchaus einsetbare Möglichkeit.


    Allerdings nur bei diesem Einsatzzweck... :!:

  • Guten Morgen,
    muss es unbedingt eine Beleuchtung "von oben" sein? Bei dieser Variante beleuchtest du auch den Boden in unmittelbarer Nähe mit - bei Bühnenbildern kann das schnell stören!?
    Wenn du die Scheinwerfer unten positionierts, kannst du die PARs auf kleine Bodenstative (Teller mit Mini-TV-Zapfen, Bodenplatte, ...) montieren und einfach "in die Traverse" stellen.
    Außerdem gebe ich dir den Tipp, das ganze vorher mal zu testen - es kann gut sein, dass eine von innen beleuchtete Traverse beim Bühnenbild nicht so gut wirkt, wie eine Traverse, die mit einem normalen Floorspot von außen belechtet unten wird. Hierbei müssen die Kabel auch nicht so filigran an der Traverse verlegt werden.
    Achja, es gibt auch LED-Truss-Spots fertig http://www.zioshow.de/view.php?id=6580&area=14 (ohne Wertung des Online-Shops und des Produktes).


    Gruß,
    Martin

  • "martin.riesch" schrieb:


    Achja, es gibt auch LED-Truss-Spots fertig http://www.zioshow.de/view.php?id=6580&area=14 (ohne Wertung des Online-Shops und des Produktes).


    Gruß,
    Martin


    Diese Trussbeleuchtungen findet man ja in jedem zweiten Katalog allerdings immer ohne Befestigungsmöglichkeit!..... schon komisch :?

  • Zitat

    muss es unbedingt eine Beleuchtung "von oben" sein? Bei dieser Variante beleuchtest du auch den Boden in unmittelbarer Nähe mit - bei Bühnenbildern kann das schnell stören!?


    Kennst Du den Begriff Dienstleistungsnutte? :wink:
    Das Trussing hinten ist Teil des Bühnenbildes. Ich hatte den Test mit Kabelbindern gemacht. Optik war genau richtig.
    Jetzt will ich nur weg von den Kabelbindern. Mehr nicht.
    Ich sehe aber mal wieder, dass es fast allen schwer zu fallen scheint, auf ne präzise Frage, nicht mit Gegenfragen und Änderungsvorschlägen zu reagieren.


    Werde mich für meine nächsten Antworten selbst daran erinnern und dann auch selbst maßregeln, bin ja manchmal auch so. Ich verstehe jetzt aber auch, warum hier ständig irgendwelche Threads eskalieren. 8)


    Ich denk, ich geh mal in die Werkstatt und teste ein biserl mit Metal rum. Hab da ne Idee. Aber schon seltsam, dass das so kompliziert sein soll.
    Ich dachte beleuchtet Truss sei nix Neues.

  • Einfachste Lösung ohne Kabelbinder und Selbstbau wäre wohl so ein Halfcoupler mit 'Arm' dran, mir fällt natürlich grad der Name nicht ein, verzeiht mir das Bild.

    Den ans Gurtrohr und nach innen in die Truss, dann Kanne grade, senkrecht mit C-Haken/Magicclamp/sonstwas reinhängen.


    Gruß, Simon