I don't need that, 2.0

  • ...allerdings benehmen sich Franzosen, Schweizer, Italiener (...) hier genau wie die Deutschen; sobald'se über die Grenze sind.


    Komme übrigens grade aus Frankreich über das schlimmste Eck Autobahn Deutschlands, das ich kenne,

    Jenes vor deiner Haustür...;)

  • Idn: Shows like these:

    - Sprinter steht geladen vor meiner Haustür, ich wollte um 13.00 los zum Job. Wollte. Is aber kacke, wenn man von falschparkenden Touris komplett dichtgeparkt ist.

    - 14.00 angekommen, rückwärts eingeparkt. Leider einen Meter zu weit hinten - und der Sprinter springt ums verrecken nicht wieder an. Also mit dem Veranstalter und zWei Helfern nach vorne geschoben, Pannendienst aktiviert.

    - ausladen, mit Frau & Kind planschen gehen - aber nur knietief, weil ja das Mobil-o-Fon in der Hosentasche auf den Rückruf vom Abschlepper wartet.

    - gemütlich aufbauen - soweit es mit 3jähriger am Bein geht...

    - Vater und Tochter aufgrund der letzten zwei Punkte eher unzufrieden, also Pommesessen.

    - denkste; der Abschlepper naht mit Schwerem Gerät. Die Einfahrt zum Freibad ist aber schon mit dem Mittellangen Sprinter kompliziert. Das Reinrangieren hat 20 Minuten gedauert - die Pommes sind kalt.

    - der Sprinter springt beim ersten Anlassversuch des Pannenhelfers sofort anstandslos an...

    - der Aufbau verzögert sich wegen diesem und jenem und wieder will die Tochter unbedingt helfen, die Band geht baden, etc.pp.

    - das Pult ist passwortgeschützt..... WTF!!!

    - mein Pult, welches ich seltenst verleihe...

    - nach rudimentären Kommunikationsversuchen mit dem mittlerweile Spider-app-verseuchten wisch-o-Fon (anfangs nur das Glas, später zunehmend auch die touchfunktion) hab ich das Passwort...

    - wusstet ihr, dass beim QU nach Eingabe des Admin-Passwortes die letzte Szene wiederhergestellt wird, wenn man was verändert hat?

    - ja, muntere, unerwartete Faderfahrten bei laufender Anlage...

    - OK, der Soundcheck war kurz, die Band entspannt, ich irgendwie nicht, der Sound eher kacke. Da waren auch noch 3 extremst gepante Kanäle, ein FoH-"Zelt" mittig vor der Bühne (also Biertische und ein Sonnenschirm) und eine massive Power-Alley, weil die Bässe nur r/l auf der Bühne gestackt werden konnten (ebenerdige Bühne mit stark abfallenden ersten 'Zuschauerreihen')

    - im vierten Song rennt der Veranstalter auf mich zu und meint, ich möge leiser machen. Wtf?!? Das war knapp über Zimmerlautstärke.

    - leider konnte ich vom FoH auch den Einlass sehen - da standen zwei Uniformierte.

    - die Anzeige bzgl. Ruhestörung konnten diese aber auch nicht nachvollziehen; angemeldete VA bis 22.00, es war aber erst viertelnachacht, eine grobe Handyschätzung offenbarte an der Kasse irgendwas um 70dB(wasauchimmer), im Freibad gibt es jedes Jahr exakt 3 Konzerte, eines davon als Festival 16-23.00, alle anderen 20-22.00 VERY STRAIGHT CURFEW!

    - war jedenfalls ein größerer Stimmungskiller für mich, als nötig.

    - um Mitternacht war ich dann mit beladenem Auto weg, fünf Minuten Später zu Hause und weitere 20 Minuten später hatte ich einen Parkplatz auf dem Wohnmobilstellplatz 500m weiter gefunden...

    - beim Einbiegen auf selbigem kommt mir ne Polizeistreife entgegen und macht den Großen Aufriss mit Alkoholkontrolle & Co. zugegeben - ich stank auch nach dem Abbau und halber Bierdusche nach Schweiß und Fremdalk.


    Ein Glück, dass ich mir noch zwei Feierabendbiere mitgenommen hatte und die unmittelbar nach dem Pusten ansetzen konnte? Die Beamten schwankten zwischen sich-verarscht-fühlen uns starkem Mitgefühl. Ich hatte mir den Tag anders vorgestellt...