Trolle & Spam

  • Hallo an Alle,


    aus sagen wir mal gegebenem Anlass möchte ich hier eine kleine Diskussion anstossen. Es tauschen immer wieder seltsame, meisten anonyme Personen in diesem Forum auf, in diesem konkreten Fall "andreas helbiger", die durch massiven Spam jeden Thread in kürzester Zeit ad Absurdum führen.


    Ich empfinde das im Augenblick als starke Einschränkung, da im Augenblick alle Threads, die etwas mit der Firma d&B oder Yamaha zu tun haben, und das sind nicht wenige, nicht funktionieren.


    Ich will keine Hetze betreiben, aber nicht nur ich habe langsam den Rand gestrichen voll, wie ich aus anderen Reaktionen ersehen kann. Es kann aber auch nicht sein, das jeder Thread in wüste Beschimpfungen ausufert. Und für Aussenstehende & Neulinge, die dieses Forum neu betreten, müssen diese Threads auch sehr befremdlich wirken.


    - Also, hiermit bitte ich die Moderatoren, noch einmal eindringlich mit dem User "andreas helbiger" zu reden, und ihn im Notfall auch zu entfernen, wenn es nicht anders geht.


    - ich schlage ausserdem vor, noch einmal darüber nachzudenken, ein ausgefülltes Profil als Pflicht für die Benutzung des PA-Forums einzuführen, damit man seinen Gegenüber wenigstens einigermassen einschätzen kann.


    So, was meint ihr, es geht ja nicht nur um Herrn Helbiger, wir hatten das Thema ja schon ein paar Mal ...

  • "oTon" schrieb:

    - Also, hiermit bitte ich die Moderatoren, noch einmal eindringlich mit dem User "andreas helbiger" zu reden, und ihn im Notfall auch zu entfernen, wenn es nicht anders geht.


    1.) Der Herr heisst nicht so, die Sache wird gezielt durchgeführt (wir gehen davon aus, dass Thomas derzeit mit rund acht Accounts schreibt, genauer gesagt acht haben Accounts haben wir konkret im Verdacht). Reden wird da vermutlich nicht viel helfen.


    2.) Ja, man kann das jetzt sperren. Man kann sich jedoch hier vergleichsweise problemlos neue Accounts besorgen. Der Nutzen ist somit etwas limitert...


    3.) Am effektivsten wäre es, solche Sachen öffentlich zu machen, das würde wohl auch sehr nachhaltig abschrecken. Allerdings: Solche Aussagen müsste ich im Zweifelsfall gerichtsfest beweisen, und dafür sind nicht alle eingesetzten Methoden geeignet (wenn Ihr versteht, was ich meine...)

  • Eventuell hilft ein "dezenter" Hinweis auf dieses Urteil, um Wieder/Neuanmeldungen unter anderem Namen zu begegnen:


    Gericht bestätigt Hausrecht für Forenbetreiber


    Nach einem Urteil des Landgerichts München vom vom 25. Oktober 2006 (Az. 30 O 11973/05) steht dem Betreiber eines Forums ein virtuelles Hausrecht zu, auf dessen Basis er Nutzer von der weiteren Teilnahme ausschließen kann. Kläger des Verfahrens war der Heise Zeitschriften Verlag. Dieser hatte einem Teilnehmer der Foren von heise online aufgrund von wiederholten Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen dauerhaft die Teilnahme an den Foren untersagt.
    http://www.heise.de/newsticker…betreiber--/meldung/85163


    Bliebe der Nachweis zu führen, das es sich bei einer neuen Anmeldung um den bereits Gesperrten hadelt, aber das sollte ja möglich sein.

  • "ADMIN" schrieb:

    [wir gehen davon aus, dass Thomas derzeit mit rund acht Accounts schreibt, genauer gesagt acht haben Accounts haben wir konkret im Verdacht). ...)


    Ist das jetzt die neuste Masche? Foren-mobbing-gangs?
    Haben die denn wirklich nichts besseres zu tun?

  • Ich sehe es acu so wie oton.


    I ch hab mir gedacht, was soll das, furchtbar dummer user ( azubi, aber da haben die meisten deutlich mehr ahnung ) oder jemand, der von konkurrenzfirmen bezahlt wird, sowas zu tun.

    Amp und Boxen Brett _ Die Vuvuzela des Forums


    Ganz großer Fan des " Themen als gelesen markieren " Buttons

  • Ich finde es auch sehr schade, was momentan im Forum geschieht. Für mich als Nicht-Profi, aber sehr interessierten Studenten ist es sehr wertvoll, von den erfahrenen Personen zu lernen. Und dann gehen sehr viel Zeit und Nerven verloren, wenn man über sinnfreie Beiträge stolpert.


    Also mein Vorschlag:
    Was würde dagegen sprechen, die IP's von erwiesenen Trollen, die unter mehreren Namen hier schreiben, zu veröffentlichen? Vielleicht hätte das schon mal eine abschreckende Wirkung, bzw. es wäre für die anderen User auch besser ersichtlich, wer hier genau mit wem zusammenhängt.


    lg andreas

  • Zitat

    Also mein Vorschlag:
    Was würde dagegen sprechen, die IP's von erwiesenen Trollen, die unter mehreren Namen hier schreiben, zu veröffentlichen?


    Das ist immer so eine Sache, IPs werden ja dynamisch vergeben. Was bedeutet, das Du -so Du am gleichen Radius Server hängst wie vorher der Troll- u.U. dieselbe IP zugewiesen bekommst, die der Troll benutzt hatte.


    Schon wärest Du unter "Trollverdacht" :roll:


    Immerhin könnte man den physikalischen Standort des Troll PCs einigermaßen eingrenzen:
    http://www.maxmind.com/app/locate_ip


    Wenn also der angegebene Wohnort (so überhaupt angegeben) im Profil und der tatsächliche Standort so überhaupt nicht zusammenpassen, liegt zumindest der Verdacht nahe, das es sich um einen Fake Account handelt.


    Aber ob das Ganze Trolle wirklich abhält, möchte ich bezweifeln.

  • "fladdi" schrieb:

    Das fällt unter Datenschutz.....

    Nun ja, inwiefern Datenschutz? Man kann ja immer noch keinen Bezug zu einer real existierenden Person herstellen. Ausserdem kann man das ja auch in den Nutzungsbedingungen des Forums bekanntgeben.


    "schallereignissortierer" schrieb:

    Schon wärest Du unter "Trollverdacht" :roll:

    Deshalb sprach ich ja von erwiesenen Trollen. Das heisst, Personen, die sich zuerst durch ihre Beiträge bemerkbar machen. Und erst in zweiter Linie durch ihre IP.
    Ausserdem kann man IP's auch nachschlagen, und dann kommen sie unter Umständen aus einer Schule oder so mit fixer IP-Adresse.


    lg andreas

  • "ADMIN" schrieb:


    Hallo Micha,


    es gibt Möglichkeiten, solche "Mehrfachprofilbesitzer" zu identifizieren - nur leider nicht mit dieser Forenversion. Ob das neue phpbb 3 derartiges unterstützt, weiss ich leider noch nicht ganz genau, aber im Vbulletin (kostenpflichtige Software) war da serienmässig einiges möglich.


    Was sich mir nicht erschliesst sind diejenigen, die hier mehrere Accounts benötigen, was haben diese Leute davon? Was haben Leute davon, sich erst unter s*** zu registrieren, sich dann noch weitere Fakeaccounts zu besorgen, sich dann offiziell von hier zu verabschieden, danach wieder einen neuen Account zu erstellen, dann wieder um Löschung nachzusuchen, sich dann wieder neu zu registrieren... und alles nur um andere zu beleidigen und Unwahrheiten zu verbreiten?


    Ich habe derzeit einiges an Schriftverkehr wegen eines bestimmten "Knaben", der mich seit 2005 wirklich tierisch nervt - aber bisher hatte ich es nicht nötig, über Fakeaccounts oder ohne Namensnennung zu posten.


    Dein Punkt 3 ist wohl bei sowas die beste Maßnahme - nur: Du bekommst nur bei Straftaten den Namen des Täters heraus, wenn Du als Nebenkläger auftrittst. Ich erinnere an einen User, der hier mit total falschen Daten auch im Warnungsbrett postete und dann vom ADMIN gesperrt wurde - genau der wird sich demnächst sowas von freuen, wenn der Staatsanwalt klingelt und die Hütte auseinander nimmt...


    Übrigens, die IP-Adresse eines Störers zu veröffentlichen unterliegt nicht dem Datenschutz, wohl aber die Daten, die sich beim Provider zusammen mit der Uhrzeit und IP-Adresse ermitteln lassen. Wenn ich also beispielsweise jemanden habe, der mit ip 80.190.250.208 um 21.30 UTC postete, sich Karl Arsch nennt und vom Provider als Willi Blöd identifiziert wird, dann darf ich nicht schreiben, dass das der Willi Blöd aus der örtlichen Nervenheilanstalt ist.


    Ich weiss zwar nicht, wen Du mit "Thomas" meinst - aber ich bin damit ganz sicher nicht gemeint!?


    Ich bin übrigens gerade mit der IP 80.138.241.247 über das Telekom-Netz online... ;-)

  • Sowas macht man entweder, weil man eine Konkurrenz schlecht machen will, die genau mit dem Material arbeitet, das ist so durchsichtig, was schlechtgemacht werden soll.
    Eben d&b Q und LS9.


    Schüler wird es wohl nicht sein, der hätte auf meine Provokationen anders reagiert.


    Oder man wird von einem Vertrieb bezahlt um sowas zu machen bzw ist selbst ein Vertrieb der sowas macht.


    Dann braucht man jetz nur schauen, wer immer am meisten was gegen die Geräte hatte.


    Ich weiß auch nicht, wie weit sowas im deutschen Strafrecht noch OK ist.


    Aber ziemlich arm, wenn man das so auf diese Art nötig hat

    Amp und Boxen Brett _ Die Vuvuzela des Forums


    Ganz großer Fan des " Themen als gelesen markieren " Buttons

  • Zitat

    Oder man wird von einem Vertrieb bezahlt um sowas zu machen...


    Da würde ich aber eher jemanden nehmen, der sich nicht schon wegen seiner etwas "eigenen" Schreibweise als Dummtroll erweist.


    Eventuell lag die ganze Sache hier anders, "unser" was-auch-immer ist der Meinung, er als Musiker/Band ist eine(r) der besten Acts zur Zeit. Nur bekommt dies wegen mangelnder Technik so überhaupt niemand mit. Jetzt wird eifrigst eigentlich vernünftiges Material gekauft, um der Menschheit zu zeigen, wie unglaublich gut man ist.


    Nur, es ändert sich nichts. Nach wie vor finden Besucher und Veranstalter die Musikanten nicht sonderlich gut und die Zahl der Buchungen nimmt auch nicht zu.


    Was dann ja nur an dem "Marken"Schrott liegen kann, der einem "aufgeschwatzt" wurde und gegen den man jetzt meint, zu Felde ziehen zu müssen.


  • "Christian_Thomas" schrieb:

    [


    Was sich mir nicht erschliesst sind diejenigen, die hier mehrere Accounts benötigen, was haben diese Leute davon?


    Ich habe einen zweiten Account! Weisst Du wieso? Ganz pragmatisch: Ich arbeite sehr viel mit der Funktion "Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen". Wenn ich nun - zum Beispiel nach dem Urlaub - nicht alle Threats (sind manchmal 8 Seiten oder so...) überblicken kann oder mich aus organisatorischen Gründen ausloggen muss, kann ich nachher mit dem zweiten Nick wieder von vorne beginnen. Alles klaro :D

  • Ich selbst finde auch nichts schlimmes an einem zweit Account, auch wenn ich keinen benötige. Es gibt da schon den ein oder anderen Grund und wenn es nur ist das der Chef nicht wissen darf das man hier mitschreibt um Probleme zu vermeiden. Was ich traurig finde ist wenn man es nötig hat einen zweit oder mehrfach Account zu führen um den Mist den man unter eigenem Namen nicht verzapfen mag hier ab zu lassen.

    In meinem Lexikon fehlt das Wort unmöglich!


    ASR Computer & PA Technik
    André Ruhnau
    Rosenstr.6
    78598 Königsheim

  • "Kracky" schrieb:

    Was ich traurig finde ist wenn man es nötig hat einen zweit oder mehrfach Account zu führen um den Mist den man unter eigenem Namen nicht verzapfen mag hier ab zu lassen.


    Na ja, normalerweise genügt ein account - und der unter einer zumindest dem Admin bekannten Identität.


    Nur die meisten Trolle wollen ja nicht identifiziert werden...


    So leute, ich muss mal eben einem KK zustimmen, damit ein gewisses Forenmitglied seine Domain zurückbekommt... und sich dann wieder mit dem nächsten Account hier anmelden kann...