Martin Mac 250+ gut erhalten - kaufen?

  • Hi Leute!


    Wir haben bisher JBL P3 geliehen, möchten aber jetzt eigene MovingHeads kaufen. Auf der Suche danach sind wir über ein paar Martin Mac 250+ "gestolpert", die ein Veranstalter für 500 Euro/Stück abgeben würde.
    Leider konnte ich hier im Forum keine Infos zu diesen MHs finden, die ja nicht mehr hergestellt werden, deshalb wäre ich froh, wenn ihr mir Eure Meinungen bzw. Erfahrungen mit dem Teil schildern könntet, damit ich mir ein Bild der Möglichkeiten und Zuverlässigkeit dieser Geräte machen kann. Möchte nämlich günstig aber nicht billig kaufen.


    Vielen Dank!


    Andreas

  • also ich mag die Dinger überhaupt nicht. Vor allem weil die Dinger ständig kaputt sind.. Zumindest bei uns.. Deshalb verwenden wir sie auch nur noch wenn es überhaupt nicht mehr anders geht..


    Würde dann eher zu einem billigem China-Wackler greifen bevor ich gebrauchte 250+ anschaff..


    Vielleicht haben andere Forenteilnehmer ja andere Erfahrungen gemacht..!

  • Mit einen billigen China Böller kauft man ja auch ein Zuverlässiges Gerät ein. Vor allen eines wo immens viel Licht raus kommt.


    Also die Geräte sind eigentlich zuverlässig wenn sie in die richtige Hand geraten. Ersatzteile ist noch nicht das Problem. Außer er fällt von der Leiter. Aber auch das habe ich wieder hin bekommen. Alte Geräte zu kaufen ist immer so eine Sache. Wenn es dein Markt zulässt und du den Preis durchsetzen kannst der auch mal ein paar Ersatzteile einschließt dann ist es ok. Den Zustand der Köpfe kenne ich nicht. Deshalb möchte ich den Preis nicht beurteilen. Sonst sind diese Köpfe erfolgreich in allen Firmen gelaufen. Von der Qualität immer noch weit aus besser als jedes Gerät aus Fernost. Mein am weitestes gelaufenes Gerät hatte 12000 Stunden auf der Uhr. Nach einen kurzen Zwischenstopp in meiner Werkstatt dreht das Gerät weiter seine runden :D


    Ein Aufenthalt einer Fach Werkstatt sorgt für lange Freude am Gerät.

  • hallo,


    ich miete oft für disco-veranstaltungen 4 dieser köpfe von einem namhaften wiener verleiher im dryhire.
    normalerweise gehts da um 4 mac250+, die laut aufklebern mindestens einmal im halbjahr im martin-service sind.


    trotzdem hatte ich noch nie eine veranstaltung, bei der 4 von 4 köpfen wirklich problemlos gelaufen sind.
    ich bekam nach absprache mit dem verleiher dann immer 6 geliefert und 4 verrechnet, da immer einer oder zwei defekt waren.


    häufige fehler:


    lichtschranken erkennen position der farb/gobo-räder nicht richtig
    pan-errors (glaub, position bei diesem modell ebenfalls noch über lichtschranken gelöst)
    ominöse selbstresets nach stundenlangem, problemlosen betrieb


    ich trau den kisten nicht mehr über den weg, zum glück gibts um die ecke jetzt robe-heads, die bei gleichen serviceintervallen deutlich zuverlässiger laufen


    hope this helps, alex

  • Fehler eins.. Hallsensoren falsch justiert oder kalte Lötstelle, Magnet fehlt, selten Kabelbruch.
    Fehler zwei Dreck in der Encoderscheibe oder Endschalter nicht justiert, selten Lichtschranke blind
    Fehler drei Falsch Programmierte Steuerung es lässt sich der Reset vom DMX Ausschalten. Ansonsten gibt es nichts was die Köpfe veranlasst zu resetten. Es sei denn die Spannung geht kurz weg.


    Wenn der Kopf stehen bleibt aber alles weitere sich steuern lässt sind ... Lichtsensor defekt, Lüfter defekt daraus folgt Thermoschalter löst aus Licht geht aus Kopf bleibt stehen. Wenn er ohne Lampe aus stehen bleibt ist der Lichtsensor defekt. Das Dumme ist das ein Reset immer funktioniert nur der Kopf bleibt dann blöd oben stehen.


    Was taub wird sind Lichtsensoren und Lüfter. Reflektoren kann bei sehr vielen Betriebsstunden auch etwas Blind werden. Bei älteren Geräten mit dem dicken Kabelbaum brechen ganz gerne mal die Kabel. Das wurde aber bei Produktion erkannt. Selten sterben auch mal Sachen auf den Mainboard.



    Das Problem ist das fast jeder an so einen Kopf herum fummelt. Hat auch Ahnung davon. Wenn denn Räder verbogen oder Achsen gelöst werden gibt es Probleme die der leihe immer auf den Kopf schiebt. Also komisch ist nur das alles was meine Werkstatt verlassen hat läuft. Ich sage es nicht immer nur zu häufig Finger weg von den Geräten wenn man keine Ahnung hat. Martin hat nicht umsonst in seine Service Plattform Videos veröffentlicht die zeigen wie Service an den neuen Köpfen richtig gemacht wird.


    Hallo wir reden hier über ein mehr als 10 Jahre altes Gerät. Jetzt kommen diese Geräte bei Leuten an die noch weniger Ahnung haben. So entstehen denn die Weisheiten das ein China Böller besser wäre. Schon mal in so ein Gerät hinein geschaut nach den Betriebsstunden die so ein Mac hinter sich hat? Diese China Dinger kommen erst gar nicht so weit. Über Ersatzteile Reden wir erst gar nicht. Nach 2 Jahren sind die Geräte vom Markt verschwunden und nichts mehr Wert. Von der Optischen Leistung reden wir auch nicht. Weil aus Mangel von Daten nichts zum Vergleich gibt.

  • Ich besitze 6 Geräte aus der ersten Fertigungsreihe und habe bis heute keine Probleme, regelmäßige Wartung und alles ist gut. Ich denke, es ist wie bei einem Auto, hält man sich an ein paar wichtige und nötige Wartungsintervalle dann hat man lange Spaß mit den Geräten.

  • Wir haben selber auch 2 von den 250 +
    Bitte bei der Ansteuerung auf das Plus hinter der 250 achten, denn die DMX-Tabelle ist leicht verschieden, wer die mit dem Fixture des normalen MAC 250 ansteuert hat wenig Freude drann.
    Ich würde gebrauchte MAC 250+ in ordentlichem Zustand und zu gutem Kurs immer einem neuen China-Schrott-Eimer vorziehen. Habe bei einem Kunden das Vergnügen mit neuen Chinaböllern, nach weniger als einem Jahr 50% Ausfall (Festinstallation!!), miesereable Rigginghardware, viel zu schwer...


    Die 250+ sind gute Lampen, die mal Industriestandard waren. Aber es sind auch nicht die jüngsten, was natürlich mehr Pflege und größeres Ausfallrisiko als zB bei einem 3 Jahre alten MAC Krypton bedeutet.
    Im Vergleich zu neuen MARKEN-MHs (egal ob nun Martin, Robe, Clay Parky...) sind sie deutlich dunkler. Wenn wir unsere MAC Kryptons mit den 250+ mischen, dann müssen die 250er immer in hellen Farben und die Kryptons in dunkeln Farben programmiert werden, damit es nicht auffällt :-D
    Das Preis-/Leistungsverhältnis eines gebrauchten 250 + ist sicher unschlagbar. Es ist halt die Frage, was man will und wie anspruchsvoll die Kunden sind. Für 0815 Discoparty, Schützenfest, etc. oder auch Festinstallation in Bars oder kleinen Clubs tun die 250+ wunderbar ihren Dienst, und die Veranstalter haben idR eh keine Ahnung ob das jetzt eine ganz tolle neue oder eine ganz tolle uralte Lampe ist... 8)
    Für helle Umgebung, Einsatz neben modernen Movingheads und leistungsstarken LED-Leuchten, Industriejobs oder Theater mit hohem Anspruch an die Ausfallsicherheit sollte man eher mehr Geld in die Hand nehmen für etwas neueres.


    Und nochmal ganz deutlich: Für einen Verleiher sind China-Eimer komplett rausgeworfenes Geld, dann spende die Kohle lieber ans DRK, da hat es wenigstens noch einen Sinn!

  • ich hatte mal mit meinen Mac 250 einen 1:1 Vergleich mit HES Trackspot Scanner(250W Halogen) aus dem Jahre 1990.
    Die Trackspots haben super Optik,waren früher mal High End Teile.
    Die Ersatzlampe liegt bei 10-15,-Euro!
    Die Mac 250 sahen von der Helligkeit dagegen echt schwach aus,ob es an einem blinden Reflektor oder alte Lampe ,
    oder schlechte Lampenjustage kann ich allerdings nicht sagen.
    Jedenfalls waren die Trackspots fast doppelt so hell in allen Farben.
    Aber auch meine hatten oft Probleme und mussten oft resettet werden,danach liefen sie aber wieder,(an einem JB Lighting 1612 Pult).


    Mein Tipp:
    Zur Reinigung,Justage ect. in eine Fachwerkstatt bringen,und
    zwar in eine,die sich damit WIRKLICH auskennt,
    und wo dort nicht ein ebenso ahnungsloser Laie damit beschäftigt.
    desweiteren mit einem amtlichem Pult betreiben,wo evtl. schon Set up Presets drin sind.
    Das JB 1612 ist dafür eher ungeeignet ob wohls auch irgendwie lief.
    :roll: