Mixing Station - eine Mischpult Remote für verschiedene Hersteller auf mehreren Betriebssystemen

  • Du machst dir einfach ein Layout auf dem nur das drauf ist, was du willst. Das kann im Extremfall nur ein Button oder Fader sein.


    EDIT: Hab gerade festgestellt, dass das immer ein ganzer Channelstrip wird. Dessen Erscheinungsbild lässt sich aber in den Einstellungen anpassen. Da kannst du dann alles bis auf den Fader ausblenden. Man kann auch einstellen, was beim Antippen passiert. Bleibt noch das Problem der oberen Menüleiste. Die lässt sich offensichtlich nicht deaktivieren.

  • Da es ja seit gestern nach einem update Problem mit der Forensoftware hier einige Beträge zerbröselt hat, hier zum Trost eine kleine Kostprobe für die Küster- äh Hausmeister Bedienoberfläche. Wie gesagt alle preset Elemente aus layout neu löschen und dann über General neu anfangen:



    ;)

  • Vielen Dank erstmal, ein kleines Stück bin ich mit dem Küsterlayout schon weiter gekommen. Küsterlayout trifft es auf den Kopf, denn genau das soll es werden. Aber wie speicher ich das ab ? Immer wenn ich da raus gehe, dann erscheint die normale Oberfläche mit Zugriff auf alles und wie richte ich es ein wenn die App aufgerufen wird, sie

    auch im Küsterlayout startet.


    Um das alles zu machen muss ich da mit dem Mixer online sein damit der das intern speichert oder gehts auch offline ?

  • Auf dem Rückweg von 'Layout Edit' kommst Du in dieses


    Fenster, Dort in der Menue-Leiste das Ordnersymbol wählen und dort speichern.

    Den gleichen Ordner findest Du auch in diesem Fenster:


    welches sich unter 'setup' öffnet.


    Obwohl hier das gleiche Ordner-Symbol wie in der Anwendung benutzt wird, ist das im Gegensatz nicht der Szenenordner des Pultes sondern der Speicherplatz für Layer und Layouts der App und ja dort kannst Du auch offline speichern.


    Auf der Speicherebene findest Du weiter auch die Pfade in die Cloud Deiner Wahl oder den Server der Anwender-Community, die Du alternativ für den Transfer auf ein anderes Endgerät nutzen kannst. ;)

  • Ich hab mir offline einen Entwurf erstellt, hier gibt's keinen Speicherordner.


    Also gehe ich zurück, dann kommt das hier


    Zwischendurch hab ich in den Appsettings gespeichert, dann kommt das



    Wo sind die Fader aus meinem Layout und wenn es dann Mal funktionieren sollte, woher weis die App nachher die richtige Kanal/Fader zuweisung ? Ich hab die Fader einzeln gesetzt, da gibt's keine durlaufende Nummerierung, alle sind im Layout mit 1 bezeichnet.


    Wenn ich unter Mixer, Mixer auswähle bekomme ich einen durchnummerierten Faderblock, aber da lassen sich die Labels nicht bündig an die Faderbreite anpassen.

    :?:

    Einmal editiert, zuletzt von e-on ()

  • Deine Fader sind nicht an einen Channel gebunden.

    Fader-Element antippen -> Edit -> Add Action -> Oben unter dem Dropdown "Type" "Fixed Channel" -> Gewünschten Kanal in der Liste Auswählen.


    Im Layout Editor oben Rechts unter Optionen kannst du als Mode "Open on Startup" auswählen und auch ein Passwort vergeben. Die Symbole wie FX können da auch ausgeblendet werden.

  • und im übrigen würde ich hier den master-fader und -mute weglassen. das verführt gleich wieder zur nächsten fehlbedienung. vertrau mir, ich habe lange genug anlagensteuerungen für konferenzräume installiert ;)

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

  • Den Master lass ich weg aber die Mutes hätte ich gern drin damit die nicht die Fader zu dolle verstellen und dann die ursprünglichen Werte nicht mehr finden. Da könnte es einfacher sein den nicht gebr. Kanal abzuschalten. Ich hab auf den 5 Mic Kanälen den Automixer und fahre da auch schon grenzwertig da das alles sehr klein ist und die beiden äusserten Mics nur 2,5m von den Lautsprechern entfernt sind.

  • Danke Photonator. Die Fader hab ich jetzt fest drin und den Master rausgenommen, aber die FX Symbole ausblenden finde ich nicht und mit "Open on Startup" komme ich auch nicht klar.


    Im "Override Mixer Layout" kann man ja kein Passwort vergeben, aber mein Layout startet immer so wie ich es haben möchte nur hat man dabei Zugriff auf die oberste Symbolleiste und damit auf alle Einstellungen. Das kann ich so nicht lassen.


    Im "Open on Startup" ohne Passwort startet die App mit diesem Layout und Zugriff auf alles:


    Im "Open on Startup" mit Passwort startet die App mit diesem Layout, wie ich das ja auch haben will, aber auch Zugriff auf alles:


    Wie gesagt, ich bekomme die obere Zugriffsleiste mit FX... Zahnrad....nicht weg bzw. gesperrt.

  • Ich Habs jetzt am Handy mal getestet, bei mir funktioniert das mit dem "Open on Startup" :/

    Eventuell das Speichern im Menü vergessen? Das passiert mir zumindest öfter.


    Das Menüband sollte sich mit "Top menu" Ausblenden lassen. In meinem Screenshot ist es z.B. als eingeblendet markiert.


    In manchen Elementen, wie zum Beispiel dem Slider, lassen sich auch Grenzen im einstellbaren Bereich einstellen. Damit kann der Master auf 0dB begrenzt werden.


  • @ eon

    Ich verstehe nicht, warum Du am layout Element 'Mixer' klebst. Das würde ich wie oben gezeigt, als erstes weg hauen und mit einem nackten screen anfangen. Dann fünf slider anlegen, mit den Pegeln für die gewünschten Kanäle belegen, den Wertebereich wie gewünscht einschränken. Dann ein Feld mit Buttons anlegen, passend beschriften und nach Belieben mit Funktionen belegen wie z.B. Deine fünf Kanal Mutes + irgendwelche anderen gewünschten Aktionen. Das ist kein Hexenwerk und geht schneller als Deine Versuche mit dem Abspecken im 'Mixer' Element.

  • Photonaror jetzt geht's, "Top menu" war immer eingeschaltet.


    guma, ne ich klebe da nicht fest. Hab nur das erste genommen was mir entgegen kam und das war Channel Strip und nicht Slider, jetzt hab ich's aber.


    Allerdings komm ich mit den Mutes nicht klar. Wenn ich da auf einen draufdrück, dann gehen alle an.


    Zum Player.... würde das so funktionieren. Zeigt der mir dann die Titelliste an, auswählen und dann auf Play ? Hab ja gerade keinen Zugang zum XAir.


    Und dann nochwas, kann's aber momentan nicht testen, was passiert wenn ich den XAir 12 als 16er starte ? Geht das überhaupt, wenn ja dann haben die ja wieder Zugriff auf alles.

    :?:

    Einmal editiert, zuletzt von e-on ()

  • Hey guma, da könnte man ja meinen du hättest die App entwickelt :)

    Du hast natürlich Recht, "Fixed Channel"


    Heute war Übergabe der PfaffenApp und es hat alles funktioniert bis auf den USB Player. So wie ich den da gebaut hab kann man keine Songs auswählen. Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit ?


    Der ist ja eigentlich nur über die oberste Menüzeile erreichbar und die ist ja bei mir ausgeblendet.


    Ich hab dann in der App noch 2 Slider angefügt und die Channels gelinkt, damit die wenigstens Musik über ein Handy oder so einspielen können. Das Handy/Abspielgerät

    lässt sich dabei allerdings nicht fernbedienen da es im Technikraum direkt am Mixer angeschlossen wird.


    Dann hätte ich die Sliderbalken der beiden Funkmics in unterschiedlichen Farben, da hab ich nichts gefunden wo das einstellbar wäre. Geht das überhaupt ?

  • @ David davidgiga1993


    ich habe ein Layout erstellt in dem Channel 7+8 gelinkt sind, dass abgespeichert und von meinem Tablett auf ein Handy transferiert. Dann das Layout auf dem Handy geöffnet und festgestellt das die verlinkung bei 7+8 nicht mit übertragen wurde. Ist das ein Bug ?

  • Und dann nochwas, kann's aber momentan nicht testen, was passiert wenn ich den XAir 12 als 16er starte ? Geht das überhaupt, wenn ja dann haben die ja wieder Zugriff auf alles.

    Nein das geht nicht. Im Offline Modus hätten sie natürlich dann Zugriff, aber das bringt ja nix.



    Hm man könnte ein Button machen mit Open View -> USB Player. Direkt im Layout geht das aktuell nicht


    Unterschiedliche Farben für die Slider geht aktuell nicht, ist aber eine gute Idee!