Beiträge von mfk0815

    Die auf der Homepage von Midas beworbene App wird nicht mehr unterstützt.

    Hmm, ich hab gerade mal X32-Q auf meinem Android Phone installiert und das lässt sich, allerdings mit einer Warnung, starten.

    Aber unabhängig davon, wenn die Musiker einmal auf ihr 11. Feierabend-Bier verzichten ist Mixingstation für jeden von ihnen finanziert. Man kann Geiz auch übertreiben. Zumal diese Kosten extremst gut angelgt ist.

    Ich komme an sich mit der WING Variante gut zu recht, nur sind mir die verfügbaren Farben zu wenig kontrastreich,z.B zu viele ähnliche Blautöne.

    Allerdings bin ich ein echter Fan der Displays von A&H. Die kann man sehr gut lesen auch wenndie Sonne mittags direkt von oben drauf knallt, obwohl dann die Farbe weg ist. Dafür ist Blau und Rot zu dunkel, denn dann kann man die dunkle Schrift nimmer lesen.

    Das alles ist klar, nur sollteman halt die Grenzen vorher kennen. Wenn der Crack am FOH eventuell zwei Instanzen für sich eingeplant hat, z.B einmal Metering am Pult, einmal Herum-Renn-Tablet, dann geht sich das mit der A&H App schon nimmer aus. Dann funktioniert das Konzept plötzlich nicht mehr.

    Ich würde da eher für zwei Pulte plädierenund gut ist es. Aber ich finde ja ohnehin, dass diese „Machen wir doch am Livepult gleich auch einen Livestream Mix“ bei dieser Geräte Klasse weit weg von einer guten Idee ist.

    das Limit von SQ Mixpad Verbindungen zu einem SQ sind 3. bei SQ4you, der Personal monitoring App, ist das Limit 8. Aber in Summe dürfen es nicht mehr als 8 Verbindungen gleichzeitig sein. Das ist unabhängig davon ab alle Instanzen der App auf einem Rechner laufen, z.B unter Windows, oder auf versichiedenen Rechnern/Tablet/Smartphones. Sie auch https://community.allen-heath.…ic/limit-sq4you-app-users bzw https://www.allen-heath.com/sq-series/sq4you/


    Da sich Mixing Station auch als SQ Mixpad gegenüber dem SQ ausgibt, treffen diese Limit auch diese Anwendung.

    Der letzte VW, den ich hatte war ein 2003er Passat TDI. Der war eine derartige Krücke, mit dem ich mich drei Jahre herum plagte. Dann kam ich zum Schluss dass der Konzern keinen Cent mehr von mir bekommt.

    :evil: Böse Zungen behaupten ja, dass die gefeuerten QM Leute von Music Tribe da angeheuert haben :evil:

    Ach, das macht man doch heute mit Google Glass und einer Smart Watch. ;)

    (Ein Kunde von mir in meinem Dayjob arbeit tatsächlich damit um Anwendungen in der Logistik umzusetzen, z.B handfree Kommissionierung)

    Ein passendes Head up Display vor der Konsole kann ja auch reizvoll sein.

    Also wenn es dann doch in Richtung Hightech gehen sollte.

    Ich bewege mich ja nicht in der Liga mit den ganz „$wichtigen $Kunden“. 24/7 Support habe ich auch noch nicht gebraucht bzw. verfügbar gehabt. Die letzten Probleme (netzteil bei einer AR2412 abgeraucht, thermisches Problem mit einer c2500 und einem M32R) habe ich entweder selbst beheben können oder eben kurzfristig einen Ersatz genommen.


    Wie muss ich mir so einen Supportfall vorstellen? Was passiert wenn das Teil plötzlich dunkel bleibt/wird? Oder die Verbindung zu den Stageboxen nimmer funktioniert? Oder was kann man damit eigentlich alles abdecken? Und was passiert, wenn das eben nicht mehr per Telefon lösbar ist?

    ...und hier ein Beispiel warum das SM58 immer seine Berechtigung auf den Bühnen dieser Welt haben wird.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich bin auch über diese Anzeige bei Willhaben gestolpert. Nach etwas Recherche kam ich für mich zum Schluss dass selbst die 900€ mir zu viel wären.

    aber der Anbieter hat optional noch eine Madi Karte. Vielleicht lässt sich ja damit noch etwas bez. Konnektivität machen.




    Schöne Grüße aus der Steiermark!

    Schöne Grüße ausder Steiermark zurück. :)

    Es hilft ja schon ungemein wenn der Lebensstandard in Ländern wie China erhöht. Höherer Lebensstandard heißt mehr Ausgaben, das wiederum den Drang nach höheren Löhnen, auch weil die interne Wirtschaft angekurbelt wird. Irgendwann rentiert es sich nicht mehr für europäische Länder dort höhere Löhne und den zusätzlichen Transport zu zahlen. Dann wird die Produktion in Europa wieder interessant. Selbst mit Maschinensteuer usw. Die Idee dazu ist ja nicht ganz neu: https://de.wikipedia.org/wiki/Wertsch%C3%B6pfungsabgabe

    Geranien um genau zu sein.

    genauer schrieb der herr Adams, dass man kurz vor dem auftreffen durch ein plötzliches und unerwartetes erlebnis einfach vergisst, zu landen

    Und um das für Anfänger leichter zu machen, gibt es Fluglehrer die dann im richtigen Moment hinter einem Stein oder Strauch heraus springen, um den Flugschüler zu erschrecken damit der vergisst, auf den Boden zu klatschen.

    Gut finde ich auch den unsterblichen Typen, der alle Wesen im Universum, die jemals gelebt haben und leben werden, zu beschimpfen, und zwar in alphabetischer Reihenfolge.


    Und PAL ist inzwischen fixer Bestandteil meines Arbeitslebens :evil:

    Man kann solche Steuern, analog zu Einkommenssteuer, auch staffeln, damit die großen Gewinneaus Kapital auch mehr abwerfen würde. Aber das wäre wohl zu revolutionär und „gegen den Wirtschaftsstandort“ wie es dann immer schnell heisst. Naja,mit der Schaufel in der Hand ist noch niemand reich geworden.

    eine ameise hat jetzt aber sicherlich auch keinerlei präferenz für die mischpultmarke

    das ist sicher richtig, aber die Ameise hat halt null Chance bei den Fadern der dLive, die vom SQ sind dagegen praktisch offene Scheunentore.Obwohl ich zugeben muss das mir das vorher noch nie passierte, in all den Jahren. Mit einem Schluck von dem bekannten schwarzen Drink aus den USA auf einem kleinen Teller neben dem Pult war der Fokus der kleinen Krabbler aber auch schnell wieder auf etwas anderes gerichtet.