Beiträge von guma

    Ach so ja und mein gestriges IDN Erlebnis kann ich leider nicht erzählen aber ich bin unbedingt dafür, dass die 'me too' Diskussion endlich durch eine 'me first' Diskussion abgelöst wird. Das Problem ist viel schlimmer und vor allem zigtausendfach häufiger!

    Das Thema "Kinder als Pandemiebeschleuniger" ist gerade nicht so "en vogúe" obwohl ja die Impfung für die lieben Kleinen kommen soll.


    Bundesweite Inzidenz bei den 4 - 13 Jährigen heute 689, bei den über 60-jährigen 179.


    Warum müssen Mütter oder Väter ihre grundschulaltrigen Gören heute, wo möglicherweise der Partner zuhause aufpassen könnte, ohne Maske als Massenphänomen in den engen Ortsteil-supermarkt schleppen, in dem vor allem alte Leute einkaufen ???!!!


    Wir wissen ja:

    Mündiger Bürger, Eigenverantwortlichkeit und so ...alles Quatsch ... Das deutsche Kleinhirn will an die Hand genommen werden!

    Schade, dass jetzt, wo die eigene Dummheit endlich mal tödlich ist, die anderen daran mit sterben müssen. Das ist, was mich wirklich stört!


    Um wieder auf die Mikros zu kommen:


    Das TG D71 hat bei mir vor ca. 3 Jahren im 'immer dabei hab' Koffer (anglo-hessisch 'first choice Grunz-Koffer') das beta91A ersetzt, welches in den 'add on' Koffer also auf die Bank mußte. ;)


    Hier der Thread zum Mikro:

    beyerdynamic TG D71


    Hihi und hier noch die „Beweisfotos“ für den Wechsel. Wie gestalten sich eure Mikrofonkoffer ? (nicht der Inhalt)

    Das TG D71 befindet sich im Gator-Koffer zwischen den DIs und den PE-Böxchen mit den CM4.

    Zitat

    Seit dem 6. Januar 2004 ist die Bezeichnung Thüringer Rostbratwurst mit diesen Merkmalen als geschützte geografische Angabe (g.g.A.) registriert.


    Wenn ich in meine Metzgerei gehe, auf eine bestimmte Sorte Wurst deute und dazu 'Thüringer' sage, werde ich deutlich zurecht gewiesen und über den geschützten Begriff aufgeklärt. Ich hoffe, die Thüringer nehmen uns Badener so ernst wie wir die Thüringer.

    wora

    Zum Thema Luft tanken ist - zumindest in meiner Gegend - der Radfahrer massiv gedisst. Bei leider etlichen Tankstellen wird mir als Radfahrer der Zugang zu den Luftdruckdingern verwehrt. Leider zieht das einen Boykott genau dieser Tankstellen für meinen nicht ganz unwesentlichen Dieselbedarf nach sich.

    Das war der Beitrag vor meinem Beitrag… ;)

    Du nimmst einen beliebigen Bus, packst dein Delay in den Post Fader insert Slot, und routest den Bus auf den von dir gewünschten Main.


    Der Effekt Return ist jetzt immer voll aufgedreht am Master ( außer du regelst ihn per sends on Fader z.b.) und dein Bus Fader ist jetzt dein FX Send.

    Ich denke, das ist die Variante, die er gefunden hat, aber eben genau nicht möchte... :|

    Wenn Du bestimmte Worte in das Delay schicken willst mutest den send nicht den return. Das wäre schon immer der richtige Weg gewesen. Wenn Du das Delay im return mutest und es mehr als eine Wiederholung gibt, beinhaltet der geöffnete return möglicherweise noch die zweite oder dritte Wiederholung des Wortes davor.

    Aber egal ob du den send oder den return muten möchtest, geht das mit dem insertierten Delay genau so wie vorher am M32 auch. ;)


    Auch im Wing mußt Du den Effekt ja wieder zurück führen. Dafür benutzt Du einen der 8 Stereo Aux Kanäle. Du patchst den gewünschten 'bus send out' einfach auf den 'stereo aux in' (dafür wählst Du als 'source' für den 'aux in' den gewünschten bus). Dann kannst Du Dir aussuchen, ob Du den insert Punkt für das Delay im 'bus send strip' oder im aux in (return) strip nutzt, je nachdem was Du an Bearbeitung vorher und nachher noch haben möchtest. Praktisch hast Du danach genau die gleiche 'send-fx-return' Anordnung wie im M32 mir den Optionen 'send mute' und 'return mute'. :)

    Zu Hause habe ich eine Logitech M105 Billigmaus. Wenn ich zwei komplette Fingerbewegungen hochscrolle, komme ich bis +8dB beim Fader. Mit normalen Scrollbewegungen am Rad, benötige ich 4 Anläufe, um den Fader von Anschlag bis Anschlag zu bewegen.

    Ja das ist genau was mich nervt. Ich möchte nicht absetzen.

    Im Setup --> GUI Prefs kann man "Fader mode fine" anwählen. Dann braucht man mehr Weg, um den Fader von Anschlag zu Anschlag zu bewegen.

    Damit würde es noch blöder.

    Es gibt noch die Logitech Mäuse mit Speed-Wheel. Bei denen kann man die Rastung abschalten und dann das Rädchen einfach anschucken. Wäre eventuell eine Alternative.

    Das verstehe ich so, dass der Fader nach dem Anschucken „irgendwo“ ankommt. Das möchte ich bestimmt auch nicht.

    Und bei manchen (bspw. der Logitech Master) geht das sogar elektronisch mit Schwellwert:

    - langsames scrollen ist gerastet

    - dreht man das Rad schneller schaltet die Rastung automatisch ab

    Das Ganze lässt sich natürlich auch manuell umschalten.

    Das sollte ich wohl mal ausprobieren. :)

    Frage zur Bedienung von X/M32-Edit mit der Maus:


    Ich nutze eine einfache logitech m185. In der Windows-Maussteuerung kann ich die Übersetzung des mouse wheels einstellen, was das scrollen bei üblichen scroll-Anwendungen auch wirklich schneller/langsamer macht.

    Im Editor bedient das mouse wheel sowohl die vertikalen Kanalfader als auch die horizontalen Aux- Send Balken in der Gesamtübersicht (also nix mit Seitbewegungen). Leider gelingt es mir nicht, hierfür analog zum Scrollen die Übersetzung zu ändern, um die fader „flotter“ zu machen.

    Gibt es einen Trick? Geht es mit einer anderen Maus?

    Das eine hat mit dem anderen einfach gar nichts zu tun. Selbstverständlich kannst Du 'send mute' machen. Ein FX-Mute im Gerät/plugin macht nur Sinn, wenn Du mehrere plugins kaskadieren willst und dafür ein trockenes Signal ans nächste plugin weiter geben willst. Das mir dem Kaskadieren, wie es in den DAWs geht, funktioniert in dem Umfang in den meisten Pulten nicht.