Beiträge von A&H-Fan

    okay, ich muss sagen, die für 2290,- sind mir zu teuer, ich denke wenn, dann die für 990,- (wenn man mit denen auch vernünftig arbeiten kann)

    Ich hab mir die bei Thomann im Webshop eh schon mal rausgesucht und überlegt, aber ich wusste halt nicht, ob man mit denen vernünftig arbeiten kann.


    Also wenn noch wer Erfahrungen damit gemacht hat, dann bitte schreiben, egal ob positive oder negative.


    LG Lukas

    ja da habt ihr vermutlich recht, was haltet ihr von den Nova VS 218 SUB Viseo Bässen?


    Kosten zwar 1499,- aber dafür sind das vernünftige oder kennt ihr andere Wofür mit ähnlichen Leistungsmerkmalen für weniger Geld?

    Hey,

    Also mit der QSC K2 Serie habe ich schon Erfahrungen gemacht, die Speaker sind echt super, aber was ich sage kann ich halt nur auf die K12.2 und K10.2 beziehen, da ich nur diese beiden besitze, (2/Stk.) aber bei denen ist die Qualität super, und auch die Klangqualität stimmt, der Preis ist halt in der Oberliga.

    Aber ich benutze sie recht gerne als Monitore, Delay lines, oder für Hochzeiten... in Kombination mit 2 15“ Woofern


    LG Lukas

    Deshalb schrieb ich ja 95 -105db :D weil 105 db fände ich auch geil, aber egal, danke auf jeden fall für die Pläne, aber eine Frage habe ich noch, was benötige ich sonst noch?

    Also mal die eigentlichen Lautsprecher, schon klar.

    Braucht man da nicht auch noch Frequenz weichen und so auch noch?

    Hallo Community,


    Ich habe mir vor kurzem die neuen "JBL PRX 825“ Topteile gekauft, und bin mehr als nur zufrieden damit, aber mir fehlt für größere VA’s noch der druck unten rum.

    Meine Eltern haben eine Tischlerei und somit auch alle Geräte zur Holzbearbeitung und darum habe ich mir gedacht, einen Woofer könnte ich ja auch selber bauen.


    Hier meine Frage:

    Was benötige ich alles für einen passiven 2x18“ Bassreflexwoofer, mit dem ich hinunter bis 35Hz komme und der ca. 1200Watt RMS hat und einen Schalldruck von ca. 95-105 db 1W/1m schafft?


    1: Welche Technischen Komponenten brauche ich?

    2: Welche Abmessungen soll das Gehäuse haben?

    3: Ist es Sinnvoll so etwas selbst zu bauen?


    Freue mich auf eure Antworten,


    LG Lukas

    Hallo,

    ich finde die Idee mit dem zusätzlichen Wofür nicht so schlecht, aber wie du schon sagtest, es wird halt nicht lauter, aber die mitten und höhen tragen generell weiter als der Bass, das heißt du solltest schauen, dass du ein zusätzliches Set bekommst, entweder ein zusätzliches L1 System als delay line oder vielleicht etwas in die Richtung RCF Evox Serie, um den Schall auf eine größere Fläche Verteilen zu können.

    Oder eben halt ein zusätzliches L1 System


    Lg Lukas

    Asooo, naja an sich sollte es recht stabil laufen, aber das hängt auch von der Entfernung zum router ab, Also ich habe zur Fernsteuerung auch einen Router, logischer weise, und der Arbeitet im selben Bereich, und bis 15m Entfernung funktioniert das Ganze auch Problemlos, danach stockt es hin und wieder ein bisschen, aber ich wieß nicht ob das an meinem Tablett liegt, weil es doch schon ein bisschen älter ist, aber ich benutze es in Verbindung mit dem Pult nur zum Einpegeln beim Soundcheck

    An sich ist die Idee ja nicht schlecht, aber es wäre wirklich besser mal ein Video zu machen, bei dem Wirklich die Zielgruppe „Anfänger“ Angesprochen wird


    Lg Lukas

    Hallo,

    Ich persönlich benutze das Qu-32 von Allen&Heath, für den preis ein echt geniales Pult und auch ich benutze gerne das Feature der Fernsteuerung via Tablett, aber da hat floger schon recht, Kabelverbindungen sind einfach das Sicherste, vor allem im Professionellen Bereich, da man ja nie Wissen kann, ob es Am Ort der VA bestimmte Störfrequenzen gibt, die den Router/ die Verbindung beeinträchtigen.


    LG Lukas