Beiträge von stb

    OK, "lassen Sie die Taste gedrückt" hatte ich jetzt nicht so verstanden, dass man da den Finger draufhalten muss. Im Zweifel braucht man dann ja einen zweiten Mann :-)

    Ausgängen muten macht ja auch Sinn. DAS hatte ich auch erwartet und mich deshalb über die Plopps beim Stecken gewundert.

    Wieder was dazu gelernt.


    Und weiß Du warum die Stagebox manchmal nicht erkannt wird. Einer der Veranstalter (selbständiger IT-Techniker!), der am Samstag in dem Club neben mir stand, fragte dann, ob das Teil denn keine eigene IP-Adresse habe. Oh Mann, für so´n Quatsch bin ich zu alt...:) Das soll einfach nur funktionieren! Warum - ist mir in der Situation egal.

    Hallo,

    ich häng mich da mal gleich dran.


    Am WE hatte ich auch Probleme mit einer neuen S32. Erst haben sich Pult und Stagebox nicht gefunden (hatte ich mit diversen S16 auch schon mal - da muss man dann alles ausschalten und dann zuerst das Pult und danach die Stagebox einschalten, dann klappt´s ). So auch mit der S32.


    Aber: Beim Changeover hab ich die Mutetaste gedrückt/genutzt. Dafür ist ja ja gedacht... LED leuchtete weiterhin und beim ersten Steckerziehen gab´s das "berühmte Geräusch" (was ich ja eigentlich mit der Mutetaste vermeiden wollte). Nochmal gedrückt und nach einer Sekunden sprang die LED wieder zurück. Von "Mute" keine Spur.

    Jemand eine Idee?


    Ach so, bisher hat das Teil anstandslos funktioniert mit verschiedenen x32 Pulten.

    Zitat

    PS:

    Hat schon mal jemand in inear-wege von Bands hinein gehört, die sich ihren Monitor selbst mischen? Das ist manchmal echt ... erstaunlich!!

    Ja, hab ich =Ound verstehe es sowohl als Techniker als auch als Musiker nicht. Aber jeder kann sich so den Abend auf seine Weise versauen. Is´n freies Land...:)


    Da kann man aber insbesondere bei Sängerinnen schnell als Held des Tages vom Platz gehen, wenn man das von den Bandkollegen eingestellte "Geräuschszenario" in ein brauchbares Monitorsignal verwandelt hat.:love:

    Zitat

    Ich kann mir aber absolut nicht vorstellen , daß jemand so Gitarre spielen kann , daher die Frage .

    Ich auch nicht - bis letztens... aber er hat´s versucht;( - War aber mit "richtigem Amp" (Marshall-Combo-Transe - Würg!). Highgain bis 11 und dann: "Ich hör mich nicht, mehr Monitor!! Fiiieeeeppp!!!!!X( DAS hatte ich bisher auch noch nie. Der Sound war so dermaßen compressed-to-kill. dass ich zwischen "Clean" und "Solo" gut 20-30 db auszugleichen hatte - aber anders als der gemeine Leser das jetzt erwarten würde...;)

    Ich würde es mal so ausdrücken: Wenn die Anlage das Bühnenbild stört, stimmt grundsätzlich etwas nicht mit dem Bühnenbild bzw. dessen Planung.


    Hatte am WE auch wieder so ein Erlebnis. FOH-Platz nicht mittig. Erste Nummer: oh-ha, das könnte untenrum etwas mehr vertragen. Dann mal zur Mitte gelaufen -uff. Erstaunlich diese Power-Alleys! Na ja bei einfacher L-R-Aufstellung kein Wunder. :rolleyes: Dann muss man eben mal laufen.

    Aber das war auch so ein "Firmen-PA-Kommt-vom- DJ-Das- stört-da-aber-Kann-das-nicht-weg-oder-woanders-hin-Event". Hat aber trotzdem Spass gemacht!:)

    wenn ich eines wirklich nicht ausstehen kann, dann sind es leute die keine ahnung von unserer materie haben - aber so tun als ob sie den großen plan haben!

    Denkfehler lieber Wora! - Rechtsanwälte haben von Hause aus grundsätzlich Ahnung von ALLEM....;)

    Also wenn ich das richtig verstanden habe soll ja dieses Febreze-Zeugs eben genau nicht die Gerüche nur überdecken.sondern es sollen die Geruchspartikel (Moleküle ?) gebunden werden und dann langsam abgebaut (bzw. abgelüftet) werden. Den anderen Chemie-Kram hab ich nicht (noch nie) verstanden.


    Ich denke es geht mir in erster Linie um das "Entgiften" des Frontschaums. Die Gehäuse kann man ja mit Prilwasser abwaschen.

    WODKA? Dann müffelt es hinterher wie ´ne Kneipe statt Frittenbude, oder was? Oder funktioniert das tatsächlich? Man lernt ja nie aus.:)

    Danke schon mal für die Tipps!

    Mal was anderes:

    IDN , dass meine Lautsprecher nach dem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt jetzt wie ´ne alte Pommesbude stinken. In unmittelbarer Nähe des einen Stacks befand sich der Reibekuchenstand... BÄHH!


    Hat jemand eine Idee, wie man das beseitigen kann (Ok, auf Putzen bin ich schon selber gekommen. Ich hab aber keinen Bock den Frontschaum zu erneuern...).


    Aber ansonsten war´s ganz nett hier im Dorf, alle haben mit angepackt, ich brauchte fast nichts selber schleppen und der örtliche Elektromeister hat persönlich meine Lautsprecherkabel für die Delayline an ein Tragseil getüdelt und von Baum zu Baum gespannt. Und ich saß mit der Elektronik im gut geheizten Clubhaus! (=> IWMO !)

    DIE Geschichte kannte ich schon als KIndergeburtstagsgruselnummer, da war der offenbar bekiffte Erzähl-Ösi noch flüssig. Tok Tok Tok - die spinnen die Römer!:):):):):)

    Ich arbeite auch (fast) immer im Stehen. Was ich deshalb gern mache bei normalen Tischen: Deckel ab , Deckel auf den Tisch und dann das Pult drauf. Ergibt eine für mich gute Arbeitshöhe (Körpergröße 1,80 m - möglicherweise auch etwas weniger, da man im Alter ja schrumpft ;() mit weniger Rückenschmerzen. Ein passendes Case ist mir aber lieber.


    Auch wichtig: Stehhilfe (Bügelhilfe!) zur Vorbeugung gegen Rücken, Schätzelein, weisste Bescheid?8)


    Aber jetzt kommen wir zur Thema: Ergonomisch korrekter FOH von Ihrer Krankenkasse empfohlen!:)


    guma

    Diese Leichtstative mit Höhenverstellung wären mir auch in ruhiger Umgebung bei 85-90cm plus Pult trotzdem zu wackelig. Jedenfalls die, die ich bisher vor dem Bauch hatte, lasse mich aber gern eines Besseren belehren, wenn es da was Ordentliches gibt.

    Schade - wär bestimmt lustig und unterhaltsam, aber total offtopic :)


    Aber mal ehrlich: Stellt Ihr wirklich eure Pulte auf so wackelige Scheren-, Winkel-,Z-Bein- oder sonstwie Stativ(chen)? Mich nervt es schon, wenn dauernd irgend so ein besoffener Vollpfosten gegen das FOH-Bütec rumpelt (OK - ist abhängig von der Baustelle). Einer meiner Auftraggeber hatte sein Pult auch zeitweilig immer auf so einem Wackelteil aufgebaut. Wohl war mir dabei nie... Und in einem Festzelt würd ich mich das schon gar nicht trauen=O